Frage von ZuckerPuppe007, 127

Welche Trauringlegierung soll verwendet werden.... Weißgold, Palladium oder Silber....?

Hallo,

meine Verlobter und Ich wollen heiraten. Nun stellt sich die Frage was wir für Trauringe nehmen.

Weißgold, Silber oder Palladium?

Was habt Ihr für Erfahrungen in Bezug auf Kratzfestigkeit usw. ?

So ein Ring soll ja schließlich ein Lebenlang halten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarAm276, 127

Am härtesten ist Platin - aber auch am teuersten. Farbe ist etwas gräulich. Ansonsten ist Gold die erste Wahl. Benötigt weniger Pflege als Silber und ist optisch einfach schöner. Gibt es in Gelb, Weiß und Rot. Da so ein Ring ja ein Leben lang halten soll, sollte man hier auch etwas investieren. Die Ringe können auch jederzeit wieder aufgearbeitet werden, falls sie mal nicht mehr so schön aussehen. Da ich bei einem Hersteller von Eheringen gearbeitet habe, spreche ich also aus Erfahrung.


Antwort
von Juyanbe, 101

Es ist ein Irrglaube das Platin " hart " ist . Platin hat eine sehr dichte Struktur , verhält sich bei der Verarbeitung wie Kaugummi . Also zäh , kaum Abrieb . Ein Ring aus Platin wird genauso schnell Kratzer und Gebrauchsspuren bekommen , wie jeder andere auch .
Weissgold hat den Nachteil , das es rhodiniert wird . Rhodium , ein Nebenmetall der Platingruppe, dient dazu die Oberfläche eines Weissgold-oder auch Silberringes zu veredeln . Beim Weissgold verschwindet somit der Gelbstich . Es trägt sich mit der Zeit ab .
Über Palladium kann ich nicht soviel sagen . Vorteil gegenüber Weissgold, keine farbliche Veränderung da nicht rhodiniert . Auch preislich ähnlich wie Weissgold. Gewicht ähnlich wie Weissgold. Wird gern als Alternative zum Weissgold genommen , aber auch hier Gebrauchsspuren.
Silber ? Nee.......nicht für einen Trauring ! Silber ist nun wirklich , auch aufgrund seinen hohen Legierung ( 925/000 ) sehr weich .
Lass das ! Als hübscher Schmuck immer gerne Silber , aber nicht für " den Ring für's Leben " !
Ansonsten immer mindestens eine 585/000 Legierung wählen , beim Palladium eine 950/000 ( in 500/000 ist ein hoher Anteil Silber )
Bei Platin wird neben der bekannten 950/000 Legierung ( etwa doppelt so teuer wie Weissgold) , auch schon die günstigere 600/000 Legierung angeboten ( Platin / Palladium ) Wäre dann etwas graustichiger , aber das nimmt man eigentlich nur beim direkten Vergleich wahr .
Zerkratzen tun sie ALLE !
Nimm es als Spuren im Ring eures Lebens ;-) Das Leben hinterlässt doch bei uns allen Spuren oder ? Also , warum nicht auch im Trauring ?

Antwort
von BergUndTal, 85

Palladium ist sehr weich und kratzempfindlich. Weissgold hat von Natur aus einen bräunlich-gräulichen Farbstich und Platin ist sehr teuer.  Eine kratzfeste Alternative wird hier aufgezeigt: https://kristallmetall.ch/palladium-weissgold/

Antwort
von Margita1881, 89

Ich würde entweder Platin oder Weißgold nehemn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community