Frage von Mypoodleleo, 90

Welche Teesorten darf ein Hund trinken?

Mein Hund hat Magenprobleme und die TA meinte, ich soll ihm kalten Tee geben. Welche Sorten außer Kamille sind gut für Hunde:
Brennnessel (mit Brombeere und Süßholz)
Kinderkräutertee
Kamille-Pfefferminz-Kümmel Tee
Fenchel-Anis-Kümmel Tee

??? ^^^ Danke

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Mypoodleleo,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Antwort
von Weisefrau, 10

Hallo, bei Problemen mit dem Magen dem Hund dünnen Kamillentee anbieten. Keine anderen Teesorten.

Viele Hunde haben Probleme mit dem Magen das zieht sich durch alle Rassen.

Mein Tip, lass den Magen des Hundes nicht vollkommen leer werden.

Fütter zwei mal am Tag also Morgens und Abends. Zwischdurch alle 3 Stunden eine Kleinigkeit zB ein Stück Apfel,  ein Löffel Jogurt, ein Löffel Hüttenkäse.

Den meisten Hunden geht es dadurch besser.

Antwort
von stowaway, 38

Ich wuerde Dir Brennessel-Tee empfehlen! Denn  mein Hund (13 Jahre) frisst seit seiner Welpenzeit gerne Brennesselspitzen. Und da er trotz seines Alters topfit ist, scheint es ihm gut zu bekommen. Ausserdem frisst er gerne Brombeer-Blaetter! - Habe sicherheitshalber im Kraeuterlexikon nachgesehen: - Brombeerblaetter sind gut fuer Zaehne und Zahnfleisch. Ganz schoen clever von ihm!

Antwort
von Ufea2000, 8

Also wir nehmen bei Magenprblemen des Hundes immer Fenchel-Anis-Kümmel-Tee verdünnt mit Wasser und haben damit nur gute Erfahrungen.

Antwort
von froeschliundco, 44

NUR kamillen,anis und fencheltee...KEIN pfefferminze oder schwarztee,früchtetees,grüntee,ect

Kommentar von dogmama ,

schwarzer Tee hat sich bei Magenproblemen sehr gut bewährt!

Früchtees, Pfefferminze etc. sind nichts für einen Hund!

Kommentar von froeschliundco ,

grundsätzlich ja,da schwarztee theobromin u.theophilyn,sowie koffein beinhaltet würd ich das nicht empfehlen bei hunden...beim menschen ja

Antwort
von dogmama, 31

die TA meinte, ich soll ihm kalten Tee geben. Welche Sorten außer Kamille sind gut für Hunde

diese Frage hättest Du auch direkt dem TA stellen können. 

ansonsten sollte ein Hund auch untersucht und die Ursache herausgefunden werden! 

es bringt nichts dem Hund irgendwelche Tees einzutrichtern die letztendlich die Ursache nicht beseitigen!

bei Magenproblemen kann man dünnen schwarzen Tee ohne irgendwelche Zusätze verabreichen!

ansonsten den Tierarzt fragen der den Hund untersucht hat!

Kommentar von Mypoodleleo ,

Er wird ja auch richtig behandelt. Es soll nur zur Unterstützung dienen.

Antwort
von Biberchen, 43

bei Magenproblemen gibst du ihm Kamille! Es geht nicht darum das er kalten (Zimmertemperatur!) Tee bekommt, es geht um den Kamillentee!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community