Frage von evsm2, 131

Welche Kampfsportart ist im Straßenkampf, Selbstverteidigung am besten ?

Ich will das sehr gerne Wissen weil ich mich für dieses Thema sehr Interresiere. Ich schlage mich wirklich nicht gerne aber ich will wenigstens mich verteidigen können wenn ich angegriffen werde. Ich gehe zwar Streitigkeiten aus dem Weg und es klappt auch häufig aber hin und wieder kommt es zum Kampf weil ich den Kampf schnell und effektiv beenden will.

Ich habe mit dem Vater eines Fraundes mit mir geredet welcher Wing Chun praktiziert hat und Lehrer war (ein cooler Typ) er hat gemeint das Wing Chun das komplette Paket bietet ihn bei seiner Zeit bei der Polizei sehr geholfen hat.

Jeet Kune Do wurde mir vom Internet vorgeschlagen. Die Kunst davon ist das es sehr Individuell auf jeden zugeschnitten werden kann und sich auf die Körperlichen Stärken befasst., wie auch die vielfältigkeiten der Teschnicken welche Wing Chun, Boxen, Fechten Akaido etc verwendet. Bruce Lee hat diesen Kampfstil erschaffen obwohl er selbst nie wollte das man JKD als Kampfstil ansieht (Welch eine Ironie)

Krav Maga ist perfekt für Selbstverteidigung und schnell zu erlernen man kann kleine wie auch große Gegner bekämpfen und schnell "siegen" (Wird auch von Militärischen Spezialeinheiten verwendet)

Mit Keysi kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich habe ein parr Videos gesehen welche mich Fasziniert haben. Keysi scheint perfekt für den Straßenkampf zu sein wie auch den Kampf mit 3en oder meheren Gegnern.

Ich würde gerne eure Meinung und euren Vorschlag wissen den ihr mir geben könntet. Es wäre auch toll wenn ich eine oder mehere Expertenantworten erhalten würde.

Achja (ich bin noch Anfänger im Kampfsport)

Ich habe folgende Kampfkünste, Kampsportarten

Jeet Kune Do Wing Chun Krav Maga Keysi

Antwort
von 1707Gamer, 36

Ich Selbst Praktiziere seit fast 3 jahren Wing Chun, und Kann es nur Empfehlen. Es ist vielseitig individuell verwendbar und leicht zu erlernen. Ich selbst kenne Krav maga von einigen Kampfsport Konventions und habe mal aus probiert doch von einer guten selbstverteidigung kann man da nicht sprechen, Eher eine Schadensbegrenzung als eine abwehr.
Ich hoffe ich konnte dir Helfen, bei Fragen gerne Bescheid sagen.

Mit Freundlichen Grüßen
1707Gamer

Antwort
von Rottx1512, 41

Ich würde sagen Jeet Kune Do, Wing Chun und Krav Maga sind alle drei relativ gut. Das sind aber alle 3 keine Kampfsportarten. Jeet Kune Do und WC sind Kampfkünste und Krav Maga ein SV System. Wie dem auch sei, soviel ich weiß zählt Jeet Kune Do als die "Vorstufe" des Kung Fu und somit auch des Wing Chun. Krav Maga ist zu 100% auf SV aus. Wer also kein Bock auf Meditieren und dem Ewigen Geschwafel von Philosophie hat der sollte vielleicht doch lieber Krav Maga machen anstatt einer der beiden genannten Kampfkünste.

Antwort
von aram47, 39
Krav Maga

Um sich schnell und effektiv verteidigen zu können ist Krav Mag, Systema oder andre Ähnliche Selbstverteidigungs Systeme am besten.

Wenn man Wing Chun Jahre lang Trainiert, ist Wing Chun am effektivsten.

Kommentar von evsm2 ,

Was ich weiß ist das Bruce lee gegen einen Wing Chun meister kämpfte welche Bruce Lee gewann (JKD VS Wing Chun)

Kommentar von aram47 ,

Es liegt nicht an der Kampfkunst sondern an dem Kämpfer, ob man gewinnt, oder nicht.

Antwort
von ghostbustergun, 69

MMA (mixed material arts) oder aikido. Der Typ vor dir kann noch so breit sein mit der richtigen technik kriegst du sie alle. Ansonsten immer in die nüsse treten

Antwort
von MrHilftdirGern, 40

Also, ich finde das Boxen dafür am besten geeignet ist ? Ich bin wirklich kein Fan von Mike Tyson oder so aber er würde jeden so richtig f***en :D !

Antwort
von Saphir777, 77

Karate, Taek Kwon Do, Kung Fu sind von der Technik am besten.

Antwort
von Rubin92, 75
Krav Maga

Das Klingt doch cool.

Kommentar von InselmongoFan ,

das is echt asozial und tut echt weh da lernt man 1000 wege wie man einen in die eier haut (:

Antwort
von evsm2, 71
Jeet Kune Do

Hier weitere Bilder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community