Frage von SelinaSaintgnue, 81

Welche globalen Umweltprobleme gibt es?

Ich muss in Erdkunde (Klasse 10 Realschule) ein Referat über ein globales Umweltproblem halten, welches ich mir selbst aussuchen kann.
Ich möchte allerdings ein Thema wählen was vielleicht noch nicht so bekannt bzw. häufig angesprochen wird.
Ich suche also nach Vorschlägen für ein gutes Thema.
Danke im voraus :)

Antwort
von agrabin, 34

Was nicht so bekannt ist, ist der Raubbau an Sand.

Hört sich vielleicht komisch an, aber guter Bausand wird knapp.

http://www.ingenieur.de/Themen/Klima-Umwelt/Der-Sandverbrauch-fuehrt-Raubbau-an-...

Expertenantwort
von realfacepalm, Community-Experte für Klimawandel, 22
Kommentar von BurkeUndCo ,

Toll, das ist eine so gute Antwort, dass ich auf eine eigene Antwort verzichte. Denn wie sollte ich es besser machen?

Kommentar von realfacepalm ,

Danke für das Lob! 8-)

Kommentar von realfacepalm ,

Aha, jetzt hab ich das richtige smiley:

(blush)         :$         :-$         :=$             :">

https://support.skype.com/de/faq/FA12330/wie-sieht-die-vollstandige-liste-der-em...

Antwort
von halbsowichtig, 17
  • Bausand ist so knapp geworden, dass er von fremdem Boden gestohlen und vom Meeresboden abgesaugt wird. Dadurch wird kaum noch Sand an die Küsten gespült, wodurch weltweit die Strände verschwinden und damit Festland verloren geht.

  • Plastik füllt die Ozeane, vergiftet dort alle Fische, sowie sehr viele Vögel und Wale.
  • Palmöl, Baumwolle, Soja, Mais etc. werden in riesigen Monokulturen angebaut. Dafür werden Flächen gerodet und Tierbestände ausgerottet.
  • Bestäubende Insekten sterben aus, und zwar durch intensiven Ackerbau, schwindende Feldraine/Wiesen und allgegenwärtige Insektizide. Das führt zu immer schlechteren Ernten.
Antwort
von Omnivore08, 16

Raubbau

Ölkatastrophen

Wasserverschmutzung

Seltene Erden (Abbau)

Antwort
von MarkusKapunkt, 25

Die wohl schlimmste ökologische Katastrophe, die sich zur Zeit ereignet, ist wohl die Verseuchung des Pazifischen Ozeans durch radioaktive Strahlung. Immer noch werden jeden Tag Millionen von Litern Meerwasser in den zerstörten Meiler von Fukushima in Japan geleitet, um ihn zu kühlen. Danach fließt das verseuchte Wasser einfach zurück ins Meer. Welche katastrophalen Folgen das haben könnte, kannst du in diesem Artikel nachlesen:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/02/16/gesamter-pazifik-radioaktiv-vers...

Da diese Katastrophe aus politischen Gründen von den Medien nahezu totgeschwiegen wird, hast du gute Chancen, dass du sie als einziger im Uterricht ansprichst.

Kommentar von BurkeUndCo ,

Völlig übertriebene Panikmache. Die Restradioaktivität von Fukushima ist viel kleiner als die der im Meer durchgeführten Atomtests und die Radioaktivität der von Rusland (oder der UDSSR) im Meer entsorgtren Atomreaktoren.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Glaub was immer du willst. Ein Arbeitskollege meines Vaters ist Hobbyssegler und macht alle paar Jahre einen Törn. Letztes Jahr hat er eine Reise an der amerikanischen Westküste gemacht, von San Diego bis nach Antofagasta in Chile. Unterwegs hat er kaum noch lebende Meerestiere gesehen. Vor zehn Jahren ist er schonmal die gleiche Route gesegelt und da hat es nach seiner Aussage vor Meerestieren nur so gewimmelt, er hat jeden Tag Delfine, Haie und sogar Wale gesehen. Auf der jüngsten Reise sah er nur einen einzigen Wal, und der war über und über mit Geschwüren bedeckt. Erzähl also mal nichts von Panikmache, das sind nunmal leider traurige FAKTEN. Die freigesetzte Radioaktivität von Fukushima ist nach jüngsten schätzungen einhundert Mal schwerer als die von Tschernobyl 1986.

Antwort
von Bitterkraut, 23

Verseuchung der Ozeane durch Wohlstandsmüll - sprich Plastik

http://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/unsere-ozeane-versinken-im-plast... und weitere gute Quellen im Netz.

Antwort
von Gambler2000, 10

* Klimawandel

* Ozonloch

* Regenwaldabholzung

* Wasserverschmutzung

* Ölkatastrophen

LG.

Antwort
von healey, 33

Gletscher schmelzen, Eisberge schmelzen,  der Lebensraum der Eisbären ist bedroht, der Meeresspiegel steigt dadurch sind unsere Küstenregionen wie z. B. Sylt bedroht, Sylt könnte eines Tages im Meer versunken sein,  

Antwort
von healey, 26

Du kannst ja auch mal nach Abholzung des Regenwaldes googeln und auch nach den Auswirkungen der Regenwaldabholzung googeln. 

Antwort
von healey, 23

Ein Umweltproblem ist auch der viele Plastikmüll. Plastik schwimmt sogar auch im Meer rum. Plastik braucht 4 - 500 Jahre bis es ganz zersetzt ist. Es sollen sich sogar schon Plastikpartikel in unseren Körpern befinden. 

Kommentar von Bitterkraut ,

da hätte ich mal erst runterscrollen und lesen sollen, da hätte ich mir meine Antwort sparen können :). Ich halte das auch für ein gutes Thema.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community