Frage von AcidEMP, 49

Weihnachtsbeleuchtung mit Zeitschaltuhr, wie am sinnvollsten?

Hallo,

ich plane gerade die Weihnachtsbeleuchtung bei uns. Wir haben eine Doppelsteckdose (2 übereinander) und eine weitere Steckdose (allerdings sehr ungünstig gelegen) im Garten.Gerne würde ich dazwischen Zeitschaltuhren hängen.

Das Problem: Zeitschaltuhren für außen sind immer lang (man kann nicht 2 in die Doppelsteckdose stecken, wenn unten eine dransteckt, kann ich nicht noch eine an die obere Steckdose hängen) und Mehrfachstecker mit Zeitschaltuhr gibts immer nur mit 2 Steckdosen (warum eigentlich? Macht doch total sinn, wenns die auch mit 3 oder 4 Steckplätzen gäbe wie im Innenbereich durchaus auch möglich).

Was kann ich machen um jetzt mehrere Steckdosen via Zeitschalter zur Verfügung zu haben?

VG, Jan VG, Jan

Antwort
von fiwaldi, 41

In der Steckdose sollte generell nur ein Stecker Stecken! Doppelstecker und "Tannenbäume" sind schon kriminell, wenigstens etwas für Risiko-Spieler und Lebensmüde.

Für ein Paar €ronen gibt es Mehrfach-Steckdosenleisten, Da kann man die gesamte Illumination auch mit einer Zeitschaltuhr versorgen

Kommentar von AcidEMP ,

Versteh ich nicht... Genau das will ich ja. Aber es muss ja einen Grund haben, warum es nicht Mehrfach-Stecker gibt, die eine integrierte Zeitschaltuhr haben. Wenn das Sicherheitsgründe hat, dann wäre die Lösung  Zeitschaltuhr und dann 6-Fach-Leiste dran sicherlich auch nicht sicher.

Kommentar von fiwaldi ,

Primärer Grund ist die mechanische Festigkeit. Schon oft sind solche Konstruktionen beim Gegenrennen abgebrochen und dann funkelt es.

Die Leiste am Boden ist da robuster, wenn sie nichtgerade im Gehbereich liegt.

Außerdem ist zu beachten, wie Hoch die Schaltleistung sein muss. Bei 3 Heizlüftern an einer Zeitschaltuhr ist der Zimmerbrand vorprogrammiert. Weihnachtslichter sind da bescheidener, aber die Masse macht's

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community