Wegen Entfernung Schluss gemacht. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebeskummer dauert. Und zwar Wochen, wenn nicht Monate. So schnell wirst du vermutlich nicht wieder klarkommen. Da muss jeder mal im Leben durch.... tut mir wirklich leid für dich, ich weiß aus eigener Erfahrung wie schlimm das ist :( das tut richtig weh und man will es am Anfang nicht wahrhaben und denkt, man könnte noch irgendwas an der Situation ändern.

Liebeskummer verläuft in Phasen. Zuerst, bevor ganz Schluss ist, hattest du ja schon die Phase, wo du geahnt hast, was passieren wird, aber noch Hoffnung hattest und gekämpft hast.

Jetzt hat er Schluss gemacht, in dieser Phase stehst du unter Schock und willst es nicht ganz wahrhaben und denkst, dass sich alles vielleicht nochmal rumreißen lässt. Vielleicht versuchst du nochmal, ihn zu kontaktieren, ihn nochmal umzustimmen. Du hältst dich an den Erinnerungen und dem Es-war-doch-so-schön fest und idealisierst deinen Exfreund total.

Danach kommt die Phase, wo du es langsam glaubst. Du wirst vielleicht sogar wütend auf deinen Exfreund, siehst, was alles schief gelaufen ist (auch von seiner Seite), schiebst die Schuld mal auf dich, mal auf ihn und bist verzweifelt.

Letztlich kommt die Phase, wo du langsam loslassen und abschließen kannst. Du konzentrierst dich wieder auf dein neues und jetziges Leben und denkst immer seltener an ihn. Lernst neue Leute kennen etc.

Die Phasen überschneiden sich oft, manchmal fällt man auch eine zurück. Bei manchen geht das alles schneller, manche brauchen sehr lange bis zur letzten Phase. Aber JEDER kommt irgendwann in die letzte Phase. Du wirst sich auf jeden Fall wieder gut fühlen und das Schlimme wird komplett vorbei sein!

Bis dahin... rede mit deiner Familie und deinen Freunden, rede, weine, sprich alles aus, lass dich trösten. Sobald du kannst, pack alles, was dich an ihn erinnert, in eine Kiste und stell sie in den Keller. Lösch ihn aus Facebook, aus Whatsap, aus dem Telefonbuch. Lösch die Fotos auf dem Handy bzw. kopier sie auf den PC und verschieb sie in einen Passwort-geschützten Ordner. Lass dir dein Lieblingsessen kochen, schau deinen Lieblingskinderfilm, höre Musik, die dich aufmuntert. Es wird besser!

Ich denke nicht, dass du deinen Exfreund noch umstimmen kannst. Und selbst wenn, ist die beste Verhaltensweise sowieso, erstmal den Kontakt abzubrechen, damit jeder Abstand gewinnen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Objektiv gesehen gäbe es eigendlich keinen Grund dich zu Verlassen wenn er dich wirklich Lieben würde.( 3 stunden fahrt sind nicht viel und wenn seine Familie dort wohnt, klingt für mich ziehmlich suspekt) Mir ist durchaus bewusst dass dich diese Antwort nicht ganz reichen wird ;) Also ich versuche ein wenig aus deiner Gefühlslage herauszu entscheiden weil mir klar ist das man bei sowas nicht ganz objektiv sein kann ^^ Also mein Vorschlag , du fühlst ihn ein wenig auf den Zahn : ( Du sagst Ok du willst mich verlassen, ist ok aber darf ich wenigstens den Grund wissen ) Und wenn er mit der Entfernungsausrede kommt, fragst du ihn ob er dich denn überhaupt liebe. Wenn er dann mit Nein antowrtet bist du die nächsten 2 Tage tot traurig aber dann hast du die Sache abgeschlossen und du kannst dich anderen Leuten wieder öffnen ;) Ich weiß das willst du nicht hören aber du hast sicher einen besseren Verdient als jemanden der dich so wenig liebt dass er nichtmal 3 stunden fahren will ( und ich rede ja nicht von jeden Tag ) Ich hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig beistand leisten ;) Und ich wünsche dir viel Glück^^ Lg FollowMeDown

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entfernung kann schon zu einem Problem werden. Wie oft habt ihr euch denn gesehen, bzw in welchem Abstand?
Wenn seine ganzen verwandten hier wohnen, wird er die wohl auch öfter mal besuchen, von daher klingt der Grund wirklich etwas suspekt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fielkeinnameein
03.11.2015, 15:11

Sry aber 3 Stunden sind nun wirklich keine Entfernung .. wer aus diesem Grund Schluss macht, dürfte das wohl einfach nur als Vorwand benutzen um die wahren Gründe geheim zu halten ..

1
Kommentar von XLiWiX
03.11.2015, 15:13

Er hat früher hier bei mir im Stadtteil gewohnt und musste dann mit der Familie wegziehen. Er war vor 3 wochen für 2 Wochen hier. Erst so nach 3 monaten und danach 2 monate später war er davor auch noch mal da wegen Familie und davor haben wir ja immer so was gemacht als er hier gewohnt hat

0

Das dauert eben seine Zeit, bis du darüber hinweg bist. 3 Stunden ist schon sehr viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Stunden Entfernung ist doch keine Entfernung das ist kein Grund zum Schluss machen wenn er dich wirklich liebt dann ist keine Entfernung ein Hindernis.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung