Frage von coolboy15, 180

Darf man aufgrund einer Beerdigung der Schule fernbleiben?

Hallo!

meine Frage ist glaub ich ganz klar gestellt worden, ist es mir erlaubt im Bundesland Hessen, nicht in der Schule anwesend zu sein wenn ich auf einer Beerdigung bin?

Ich bedanke mich schon jetzt für eure Rückantworten.

Antwort
von Gerneso, 83

In speziellen Fällen Ja. Also wenn ein naher Verwandter beerdigt wird zum Beispiel.

Wenn jemand es sich zum Hobby gemacht hat Todesanzeigen in der Zeitung zu lesen und den Beerdigungen und dem anschließenden Kaffeekränzchen beizuwohnen - Nein.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 68

Hallo!

Das sollte meiner Kenntnislage nach problemlos möglich sein. Entweder kündigt man es - sobald der Termin feststeht - in der Schule an & beantragt eine Beurlaubung für diese Zeit ... oder man gibt ein Entschuldigungsschreiben mit.

Ich kenne es so auch aus meiner eigenen Schulzeit (wohne im Raum Frankfurt/Main), von daher kommt's auch regional hin.

Werden in der verpassten Zeit Arbeiten geschrieben, sind diese eben nachzuholen!

Falls bei dir jmd. gestorben sein sollte, entbiete ich an dieser Stelle aufrichtiges Beileid.

Antwort
von mistergl, 65

Deinen Eltern dürfen dich jederzeit mit entsprechender Bescheinigung aus der Schule nehmen.

Kommentar von coolboy15 ,

Ja, ich muss noch dazu sagen das ich gestern total vergessen habe den Lehrern Bescheid zu geben, da ist es doch in Ordnung wenn meine Eltern mir eine Entschuldigung schreiben?

Kommentar von mistergl ,

Ja ist es. Wenn du in der Schule nicht bescheid gesagt hast, sollten deine Eltern  kurz anrufen und beschied geben.

Antwort
von Miramar1234, 68

Bei entfernteren Freunden oder Verwandten kannst Du um eine Befreiung bitten.Wenn Du nicht inflationär um Befreiungen bittest,dürfte dem entsprochen werden.Bei nahen Verwandten ,Lebensgefährten ist mindestens der Tag der Beerdigung frei,es wäre pietätlos und extrem unanständig die Sterbeurkunde (Kopie)zu verlangen.(Urteile).Bei Sterbefällen in der Familie ist es nicht selten,das man eine psychische Betreuung benötigt.Eine Krankschreibung mit Attest kommt häufiger,notwendigerweise,vor.Beste Grüße

Antwort
von LonelyBrain, 66

Du kannst dich für die Zeit, die du auf der Beerdigung verbringst befreien lassen. Den ganzen Tag der Schule fern zu bleiben wäre mir hier aber neu.

Beerdigungen ziehen sich ja nicht über einen ganzen Schultag. Du musst also höchstwahrscheinlich entweder davor und/oder danach in die Schule gehen.

Besprich das bitte mit der Schulleitung.

Kommentar von coolboy15 ,

die Fahrt alleine dauert gerade noch 3H da er nicht in meinem Umkreis gewohnt hat und da auch nicht beerdigt wird.

Kommentar von LonelyBrain ,

Gut das muss natürlich mit einberechnet werden. Dann sag das so auch der Schulleitung. Ohne das abzuklären kannst du nicht einfach der Schule fernbleiben.

Antwort
von ShadowPlayer12, 71

Ja darfst du solang eine Schriftliche bzw. telefonische Mitteilung von einem Volljährigen vor liegt ist alles ok.

Antwort
von TheAllisons, 47

Dazu zählt aber nur eine Beerdigung von einem Verwandten, wenn du zu einer x - beliebigen Beerdigung gehst, dann zählt das nicht als Entschuldigung

Kommentar von maja11111 ,

und dabei nur verwandschaft ersten grades

Antwort
von FelixFoxx, 53

Wenn es die Beerdigung eines nahen Angehörigen wie z.B. der Großeltern ist, sollte es die Schule erlauben. Am besten vorher fragen.

Antwort
von pilot350, 57

Sobald es sich um nahe Familienmitglieder handelt wirst Du vom Unterricht für die Zeit der Beerdigung frei gestellt. Nahe bedeutet unmittelbare Familienmitglieder wie Eltern, Geschwister, Großeltern, Onkel, Tante.

Kommentar von maja11111 ,

nö, dazu zählen eltern und geschwister. mehr muss die schule nicht erlauben, tun sie aber oft.

Kommentar von pilot350 ,

sag doch nicht einfach nö, das geht schon.

Antwort
von KRABBENFISCH, 35

Ganz einfach und ganz klar: JA!

Antwort
von maja11111, 54

es kommt drauf an wer beerdigt wird. wenn also kein verwandter ersten grades gestorben ist, bekommst du nicht einfach so frei. bei unsicherheiten einfach einen krankenschein einholen für diese zeit.

Kommentar von coolboy15 ,

Mein Opa

Kommentar von maja11111 ,

das tut mir leid für dich. stell einen antrag oder besser gesagt, deine eltern stellen einen kurzen antrag auf freistellung und dann ist gut. sollte das abgelehnt werden, weil nicht verawndtschaft ersten grades, dann einfach den arzt involvieren. das ist dann in der regel kein problem mehr. gibt schulen die sind solche prinzipienreiter.

Antwort
von jkcookie, 29

Ja darfst du. Es müssen nur deine Eltern dich entschuldigen dafür.

Antwort
von simsataby, 12

Ja, ruf aber dann aber die Schule an und Teile es Ihnen mit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community