Wechselschaltung,2schalter 2x5 adrig,1steckdose 3adrig , eine lampe 2adrig und eine abzweigdose?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei der Wechselschaltung hast du zwei Wechselschalter. Diese haben einen Eingang und zwei Ausgänge. Die zwei Ausgänge der beiden Schalter musst du einfach nur verbinden. Beim einen Schalter hast du die Zuleitung (dauerhaft Spannung) und aus dem einen Eingang des anderen Schalters gehst du mit dem Lampendraht raus zur Lampe. 

Zur Verdrahtung: Grün-gelb wird einfach zusammengeklemmt. Blau ebenso. Du kommst ja mit ein 3-adrigen als Zuleitung in die Abzweigdose. Von dort ein 5-adriges zu jedem Schalter (ich vermute mal, dass die Steckdose unter eine der Schalter kommt, von dort aus halt braun blau grün-gelb runter brücken, aber es muss der Schalter mit Dauerspannung sein, nicht der mit dem Lampendraht!) und von der Abzweigdose ein !3-adriges" zur Lampe. Es gibt heutzutage für die feste Installation keine 2-adrigen Leitungen mehr. Da man IMMER einen PE mit verlegen muss. Und in der Dose halt einfach nach meiner Beschreibung zur Funktion verdrahten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zu einer Steckdose Phase, N, und Erdung geführt wird ist klar. 

Zur Lampenfassung, Gewinde, gehört der Neutralleiter.

Zur Fassung Mitte gehört die Phase die über die Wechselschalter geführt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das lieber einen Fachmann machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von devinit
01.12.2016, 19:52

Ich schreibe einen test darüber xD

0