Frage von Missteria, 189

Was tun bei einem aufgeblähten Akku?

Hallo ich besitze noch mein altes Nokia Model 6300 und ich wollte mir mal wieder alte Dateien anschauen - ging nicht. ich habe schnell bemerkt, dass der Akku sich ziemlich aufgebläht hat aber ich frage mich wie es kommt.. da es immer aus war... könnte der Akku trotz "Nicht-Benutzung" explodieren? Und was stelle ich jetzt am besten damit an? :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IronofDesert, Community-Experte für Akku, 144

Hallo Missteria,

als aller erstes nimmst du den Akku aus dem Handy raus und verwendest ihn nicht weiter.

Trotz das dein Handy ausgeschalten war benötigt es weiterhin Energie. Damit es sich z. b das Datum und die Uhrzeit merkt etc.

So wurde nun dein Akku ganz ganz langsam in die Tiefentladung gezogen. Das Aufblähen ist die Folge von der chemischen Zersetzung im Akku und kann nicht mehr umgekehrt werden.

Bei Nichtbenutzung passiert da eigentlich nichts weiter.

Ich würde dir trotzdem empfehlen diesen in eine Tüte dicht zu verpacken und in einem feuerfesten Gefäß (Metaleimer z. B.) zu lagern. Und kümmere dich zeitnah darum den Akku fachgerecht zu entsorgen.


Abgabestellen findest du überall dort wo du auch Akkus kaufen kannst.


Gruß



Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 119

Diesen defekten Akku unbedingt sofort entsorgen und einen neuen Kaufen. Den gibt es für 5 Euro bei ebay zu kaufen. Wird der aufgeblähte Akku weiter genutzt oder aufgeladen, kann er platzen  und das Handy beschädigen.

Antwort
von WosIsLos, 124

www.gutefrage.net/frage/akku-sehr-stark-aufgeblaeht-wo-entsorgen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community