Was soll ich tun, wenn ich kein Mathe kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verstehe dich sehr gut, war bei mir ähnlich. Aber im Gegensatz zu dir war Mathe sogar mein Lieblingsfach. Im Unterricht, bei den Hausaufgaben und beim Üben lief immer alles super!! Aber sobald ich vor der Klausur saß, ging kaum noch was  :-)

Ich habe mich damals halt sehr unter Druck gesetzt, weil ich umbedingt immer eine Zwei schreiben wollte und es nie geschafft habe. Ich denke du setzt dich auch viel zu sehr unter Druck und hinzu kommt noch, dass du weder das Fach an sich, noch den Lehrer magst. Du hast also wahrscheinlich keine Matheschwäche sondern ein Motivationsproblem!!!  :-)

Versuch etwas an deiner Einstellung zu ändern und setzt dich mit den Noten nicht zu sehr unter Druck. Eine schlechte Note in Mathe ist noch kein Weltuntergang, es gibt wirklich schlimmeres. Besonders wenn du in allen anderen Fächern gut bist.

Du könntest vielleicht auch versuchen dich in deiner Freizeit mehr mit mathematischen Fragen (z.B. so Knobelaufgaben aus dem Alltag, dazu gibt es auch Bücher) zu beschäftigen. Dadurch kann dir der Sinn dieses Faches vielleicht etwas näher gebracht werden. Und Physik hat ja auch ganz viel mit Mathe zu tun.

Lass dich auf alle Fälle nicht unterkriegen, aber verzweifle auch nicht wenn sich nichts andern sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll ich tun, wenn ich kein Mathe kann?

Schmeiß die Fuffies in den Club und schrei "wo, wo?"!

Okey, Spaß beiseite. Nicht Mathe zu können ist keine Krankheit. Du wirst zwar nicht alles ohne Einserabi studieren können, aber du wirst dich noch in genügend anderen Disziplinen behaupten können.

Ich würde versuchen, mit deiner Matheschwäche leben zu lernen. 

  • Versuch es immer wieder, solange du dich damit beschäftigen musst. 
  • Mach es so gut du kannst.
  • Mach dich nicht verrückt.

Du bist nicht allein mit deinem Problem. Neben den Mathe-Fünfern gibt es genügend Schüler, die in Englisch oder Deutsch eine 5 haben. Die haben auch keine Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch ist überall gleich gut. Ich könnte mir vorstellen, dass du vielleicht ein Problem damit hast, WIE dir der Stoff vermittelt wird. Du magst den Lehrer nicht, hast kein besonderes Talent für dieses Fach und setzt dich zugleich unter einen gewissen Leistungsdruck. Das muss eigentlich schief gehen. Versuche doch mal, auf ganz andere Art an den Stoff heran zu gehen. Es muss nicht gleich Nachhilfe sein, sondern vielleicht ein anderer Erklärungsansatz durch einen Schüler einer höheren Klasse. Du bist ja sicher nicht dumm und Mathematik ist wirklich spannend, wenn man es spannend verpackt und sinnvoll erklärt, was dahinter steckt. Nimm dir mal den Druck und versuche, den Stoff auf andere Weise zu entdecken....ich denke, dann legt sich dein persönlicher Stress. Und der Lehrer kann dir doch Wurst sein.......:-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Prüfungsangst und dein Zitat "So will ich ehrlich gesagt nicht weiterleben." ist alarmierend. Du solltest mal zu einem Psychologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel mehr üben. Am besten mit anderen zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung