Frage von Dranland, 30

Wie vermeide ich Leichsinnsfehler in Mathe?

Das ist echt schrecklich.

Ich mache immer so blöde Leichsinnsfehler in Mathe und verpasse dadurch dann die bessere Note.

Dann mache ich auch dem Minus aus Versehen ein Plus, mache aus 2x^-1 dann 1/(2x) oder multipliziere irgendwelche Exponenten anstatt sie zu addieren, lauter solche Sachen.

Ich kann den Stoff! Aber ich verkacke halt immer an sowas unnötigem.

Das macht mich wirklich wahnsinnig, wenn auf meiner Arbeit dann ein Plus und in der Bemerkung fett LEICHTSINNSFEHLER VERMEIDEN! steht.

Das hört sich leichter an als es ist - wie geht das?

Weil ich weiß, dass ich es kann, nur Leichtsinnsfehler machen mir meine Note kaputt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fjf100, 7

MERKE : "Langsam aber richtig rechnen ist schnelles Rechnen"

In der Mathematik kommt es auf höchste Konzentration und Präzision an !

Der kleinste Rechenfehler oder Vorzeichenfehler und die Rechnung ist falsch und bedeutet Punktabzug.

Rechne immer "vor" und "zurück",dadurch kontrollierst du,ob du richtig gerechnet hast.

Beispiel :y= 2 + 4 - 8 nun -2 ausklammern

y= (-2)*(- 1 - 2 + 4) "vorwärts gerechnet

y= 2 +4 - 8 rückwärts gerechnet  (wurde mit (-2) multipliziert)

Hinweis : In Prüfungen hat man genügend Zeit für diese Methode.Wichtig ist nur,dass man richtig rechnet und nicht super schnell.

MERKE : Je schneller man rechnet,um so höher ist auch das Risiko für Rechenfehler !

Kommentar von Dranland ,

Wow, vielen Dank! :)

Kommentar von fjf100 ,

Biieta schöön !! 

Antwort
von MyFishhAurely, 15

Also : Du bist eigentlich gut in Mathe und kriegst die Noten nur wegen Flüchtigkeitsfehlern? Wenn die Arbeit auf z. B. 60 Minuten angesetzt ist, habe ich am Ende immer noch Zeit. Plane dir 10-15Minuten ein. Und dann Korrekturlesen und zwar gründlich. Und beim Abschreibrn der Aufgaben lege ich die Blätter möglichst nah aneinander. Dann fallen mir Fehler schneller auf.

Kommentar von Dranland ,

Ja, ich kann das (eigentlich)!

Ich habe auch fast nie einen Fehler in meinem Ansatz, es sind immer Flüchtigkeitsfehler.

Danach schaue ich sie mir auch meistens noch mal an, aber wenn ich da einen Fehler finde und der im schlechtesten Fall auch noch weit am Anfang liegt, muss ich alles durchstreichen und noch mal rechnen.

Geht natürlich, aber gibt's da nicht irgendwas, um das "vorbeugend" zu vermeiden?

Ich bin konzentriert, aber patze dann trotzdem immer...

Und wenn ich die Arbeit dann bekomme, krieg ich einfach immer die Krise! :D

Gibt's nicht einen Tipp, sodass ich diese Fehler gar nicht erst mache?

Kommentar von MyFishhAurely ,

Mach dir nicht so einen Kopf. Du kannst auch Übungsaufgaben mit Zeitangabe vorher lösen

Antwort
von DreiBesen, 6

Du musst dich einfach stärker konzentrieren und gewissenhafter arbeiten. Das ist Übungssache und wird dir später in Fleisch und Blut übergehen.

Antwort
von BlackRitter, 11

Die Arbeit mehrmals durchlesen nach dem bearbeiten und auf Fehler überprüfen, notfalls nachrechnen.

Antwort
von unknownknower, 7

Ich würde wenn ich nach der Arbeit noch zeit hätte sie noch einmal schnell grob durchgehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community