Frage von mikumikuchan, 146

Was soll ich nur machen meine Mutter will unsere Katze einschläfern lassen :(?

Ich (16) weiß nicht was ich machen soll meine Mutter will die geliebte Hauskatze (15) einschläfern lassen... Doch ich will das nicht weil sie mein ganzes Leben schon da war und ich sie so lieb habe... 

Die Katze hat anscheinend Krebs oder ein Exzem am Bauch das nun offen ist und stinkt...außerdem hat die auch sehr abgenommen...dennoch macht sie null Anschein Schmerzen zu haben sie frisst ganz normal und ist total verkuschelt.

was soll ich nur tun meine Mutter will sie nun einschläfern lassen aber wenn sie keine Schmerzen hat ist das doch unfair oder? Ich meine die Katze kann ja nicht sprechen und sagen das die das nicht will... Was soll ich denn jetzt machen :(

Antwort
von xbumblebee, 49

Vorab: Ich kenne keinen Tierarzt der ein Tier grundlos einschläfern würde. Du schreibst ja dass deine Katze krank ist und eine offene Wunde am Bauch hat, wart ihr denn schon mit ihr beim Tierarzt? Was meint er dazu? Jeder Tierarzt wird erstmal eine Behandlung durchführen (außer er sieht dass dem Tier absolut nicht mehr zu helfen ist), bevor er ans Einschläfern denkt.

dennoch macht sie null Anschein Schmerzen zu haben

Tiere zeigen ihre Schmerzen nur selten, denn so zeigen sie Schwäche. Und das wäre im freien Leben nicht grade vom Vorteil. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine offene Wunde keine Schmerzen bereitet :/

Doch ich will das nicht weil sie mein ganzes Leben schon da war und ich sie so lieb habe...

Natürlich ist es schwer loszulassen, vorallem wenn man das Tier schon viele Jahre lang kennt und liebt. Ich wette für deine Mutter ist es auch nicht leicht. Aber falls der Tierarzt meint dass eurer Katze nicht mehr geholfen werden kann - ist es dann nicht besser sie zu erlösen und nicht weiter leiden zu lassen? Falls eure Katze nicht behandelt werden kann wird es nur noch schlimmer werden und die Schmerzen werden immer mehr werden. So hart es auch klingt: Möchtest du ihr nicht lieber einen schmerzlosen und sanften Abschied ermöglichen?

Aber klärt das auf jeden Fall erstmal mit dem Tierarzt ab. Wenn er meint es geht nicht mehr, dann geht es nicht mehr. Zeige ihr jetzt dass du auch in schlechten Zeiten für sie da bist und schenke ihr viel Liebe und Nähe: das braucht sie jetzt am meisten!

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 22

Warum geht Ihr nicht erst mal zum Tierarzt und hört, was der meint?

Woher wisst Ihr, dass die Katze Krebs hat?

Das Exzem könnte eitern und das stinkt natürlich. Also geht mit der Katze zum Tierarzt, denn nur der kann Euch sagen, ob die Katze noch zu retten ist, oder sie wirklich eingeschläftert werden muss.

Rede mal mit Deiner Mutter und geht zum Tierarzt, damit er sich das mal ansieht. Anders wird es nicht gehen, denn wir kennen weder Dich, noch Deine Katze und hier nen Rat zu geben, ist nicht möglich.

Antwort
von ThePoetsWife, 45

Hallo mikumikuchan,

natürlich ist es schwer, seine Katze, die man liebt, zu verlieren.

Aber gerade, weil ihr sie liebt, solltet ihr sie gehen lassen, sie ist schon sehr alt und krank und würde sonst qualvoll mit großen Schmerzen monatelang, bevor sie stirbt, leiden.

Du kannst dich die Zeit nochmal ganz intensiv mit ihr beschäftigen, sie streicheln und mit ihr schmusen.

Alles Liebe

Antwort
von Ryuunosuke, 46

Überlege dir, ob eine Einschläferung angebracht wäre. Die Entscheidung, eine Katze einschläfern zu lassen, ist niemals einfach. Viele Katzenbesitzer würden es bevorzugen, ihre Katze bei sich zuhause auf natürliche Art sterben zu lassen. Wenn allerdings das Leiden der Katze zu extrem wird, dann wäre eine Einschläferung eine humanitärere Wahl. Bitte deinen Tierarzt um Hilfe, um zu entscheiden, wann die Zeit gekommen ist.

Hier gehts zum ganzen Artikel http://de.wikihow.com/Wissen-wann-deine-Katze-stirbt

Ich hoffe, dass du noch eine schöne Zeit mit deiner Katze verbringen kannst, aber du bzw. ihr müsst wissen wann es Zeit wird sie einschläfern zu lassen, sonst ist es für sie nur noch eine Qual.

Lg

Antwort
von mysunrise, 45

Ich verstehe gut, dass Dir Deine Katze wichtig ist, aber bei einer Krebserkrankung wird das Tier - so schlimm das jetzt klingen mag - nicht mehr zu lange leben und Schmerzen haben. 

Wenn der Tierarzt zum einschläfern rät, solltest Du Dich damit abfinden, weil Dein Liebling dann nur noch leiden wird.Tierärzte wissen meist ziemlich genau, wann ein Tier nur noch Schmerzen hat und durch das Einschläfern "erlöst" wird. 

Antwort
von BastiOWL, 34

Erstmal muß die Katze vom TA untersucht werden, vielleicht läßt sich das Exzem ja operieren. Für mich klingt das nach einem Abzess (Eiteransammlung unter der Haut), der läßt sich bestimmt entfernen. Ich habe auch schon zwei Katzen wegen Krebs einschläfern lassen müssen. Aber da hat man genau gemerkt, das es nicht mehr ging und alles andere Tierquälerei gewesen wäre.

Antwort
von Selunaz, 48

Wie soll sie auch zeigen dass sie Schmerzen hat? anfangen zu weinen und dich rufen?

ich verstehe dich absolut.. mein Kater ist das wichtigste in meinem Leben. ich muss manchmal vor Glück weinen wenn ich ihn ansehe

aber womöglich ist es besser so. vielleicht leidet deine Katze sehr stark.. willst du ihr nicht lieber helfen?

Antwort
von Kirschkerze, 52

Kein Tierarzt schläft hierzulande Tiere ein, bei denen es nicht notwendig ist.

Antwort
von wotan0000, 37

Sage deiner Mutter, dass sie es aufschieben soll.

Solange sie keine Schmerzen zeigt, frisst, trinkt, schmust und noch mobil ist, ist es zu früh.

Sage ihr, dass Du sofort einverstanden bist, wenn dieser Zustand nicht mehr da ist.

Geniesst die Restzeit und lasst sie, wenn es sein muss, nicht alleine auf ihrem Weg.

Kommentar von wotan0000 ,

Ich liebe diese annonymen Negativbewertungen von Leuten die sich nicht trauen.

Danke :-)

Antwort
von tachyonbaby, 30

Solange die Katze frißt ist doch alles noch im grünen Bereich. Die Wunden kann man pflegen. Wenn eine Katze wirklich Schmerzen hat und es dem Ende zugeht, dann verweigert sie die Futteraufnahme und stirbt relativ schnell.

Ich halte nichts vom Einschläfern, denn auch so ein Tier muß sein Karma erfüllen und ich als Mensch begleite das Sterben eines Tieres, daß mir soviele Jahre treu zur Seite gestanden hat. Ich würde mir feige und undankbar vorkommen, das Tier einfach abspritzen zu lassen, nur weil das Tier an seinen letzten Tagen meine Pflege und Zuwendung braucht. Schmerzstillende Medikamente gibt es auch für Tiere.

Bei unserem 19 Jahre alten Kater hat das Sterben 4 Tage gedauert und es war immer einer von uns bei ihm. Seinen letzten Schnaufer tat er in den Armen meiner Tochter, die in tief und innig liebte. 

Antwort
von laura141001, 47

Erstmal untersuchen lassen.

Antwort
von JoachimWalter, 15

Geht doch erstmal zum Tierarzt und hört euch seine Meinung an.

Antwort
von KaeteK, 50

Ich finde in Ordnung, dass deine Mutter sie einschläfern lässt. Du hast vermutlich nur ein paar Tage gewonnen. lg

Antwort
von Topic127, 54

Wenn sie nicht krank ist...Warum dann? Das solltest du deiner Mtter dringend ausreden :(!!

Kommentar von glaubeesnicht ,

Die Katze hat anscheinend Krebs oder ein exzem am Bauch das nun offen ist und stinkt...ausserdem hat die auch sehr angenommen..

Die Katze ist krank!

Kommentar von Topic127 ,

Oh Mensch das hab ich überlesen :( Aber er/sie hat ODER geschrieben. Erstmal zum Tierarzt und alles klären und um Rat dort bitten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community