Frage von Legende666, 28

Was sind Sexpartys?

Was sind sexpartys und wie macht man Damit Geld

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 9

Bevor Du eine Karriere in diesem Bereich planst, solltest Du erst einmal als Teilnehmer solche Partys besuchen. Meist werden diese von Swingerclubs veranstaltet, wo dann unter einem bestimmten Motto - z.B. "Halloween" oder "Maskenball" oder "Black & White" usw. sexuell offene Menschen aufeinander treffen und miteinander Spaß haben. Es gibt allerdings auch Partys, die unabhängig von bestehenden Clubs veranstaltet werden - durch die benötigte Infrastruktur (Betten, Zimmer, Duschen, Verpflegung...) ist dies allerdings ungleich aufwändiger und daher teurer.

Die Teilnehmer zahlen in der Regel einen pauschalen Eintritt und erwarten dafür Räumlichkeiten,Umkleiden, Wertfächer, Duschen, Pool, Whirlpool, Bar, Essen, Getränke, Tanzfläche, Spielwiesen - und ggf. spezielle Räumlichkeiten (Darkroom, Glory Holes, Thematisierte Zimmer (Knast, Gynstuhl, S&M...) uvm.) um sich untereinander zu vergnügen.

Wenn bei solchen Partys nicht nur Paare zugelassen werden, sondern auch Einzelpersonen, kommt es oft schnell zu einem starken Ungleichgewicht der Geschlechter - also vielen Männern und wenig Frauen, was die Stimmung schnell kippen lassen kann. Daher greifen viele Veranstalter bei "Herrenüberschusspartys" auf die Dienste von Professionellen Damen zurück, die sich um die "übrig gebliebenen Männer kümmern". Für einen Solo-Herren kann es daher interessanter sein direkt in einen guten Sauna- oder FKK-Club (im Amtsdeutsch "Bordellähnlicher Betrieb") zu gehen... .

Nicht verwechseln sollte man solche Partys mit den in Sauna- und FKK-Clubs stattfindenden Motto-Partys, wo sich hauptsächlich die Deko, das Speisenangebot und evtl. der eine oder andere Showact vom normalen Tagesbetrieb abhebt. Die Zielgruppe sind hier ausschließlich Männer, wobei man in den meisten Clubs auch als Paar eingelassen wird. Neben einem pauschalen Eintritt zahlen die Gäste dann die Dienste der teils über 100 anwesenden Sexworkerinnen pro Buchung. Üblich sind für 30min Standardprogramm (Schmusen, Kuscheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen und Verkehr) 50€, die nach der Nummer direkt an die DIenstleisterin bezahlt werden. Der Club finanziert sich über den Eintritt von 20-80€, den sowohl die Gäste als auch die selbständig tätigen Dienstleisterinnen entrichten.

Natürlich kannst Du auch einen solchen Club eröffnen und dort Deine Partys abhalten... ;-) Lies aber vorher mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) wenn Dich die Hintergründe und Unterschiede der verschiedenen Geschäftsmodelle des Paysex, Swinger- Strip- und sonstigen Clubs wirklich interessiert... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Legende666 ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort:D

Antwort
von nightwolf12345, 16

Du kannst eine Private Gangbang Party machen und dafür Geld nehmen oder Stellst Räumlichkeiten zur Verfügung und nimmst dann Kohle, eine Sexparty ist nichts anderes als viele Menschen die es gerne Treiben aber eigentlich finden die immer im Swingerclub statt.

Heut zu Tage kannst du auch mit Dildo Partys Geld machen.

Antwort
von Brainus, 19

auf Sexpartys treffen sich Leute die dann Sex miteinander haben. Zu zweit zu mehreren , Gruppensex, Gangbang etc.

Du brauchst einen Raum, zahlende Gäste evt. zusätzlich Frauen, die  für Geld vögeln. Dein Verdienst ist der Eintritt abzüglich der Kosten

Antwort
von RainTager, 18

Du stellst halt einen Raum für Gang Bangs zur Verfügung und kassierst für den Eintritt Geld.

Antwort
von Grautvornix, 17

Indem man Räume dafür zur Verfügung stellt z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten