Frage von marley9516, 69

Was sagt dieses typische 'mir egal', 'mach was du willst' und 'ach fi** dich doch einfach' über eine Person aus?

Ich habe einen guten Kumpel und eigentlich ist die Zeit, die wir miteinander verbringen immer relativ lustig. Nun hat ja jeder Mensch sowohl seine positiven, als auch negativen Eigenschaften. Ich weiß nicht genau, ob dies jetzt eine negative Eigenschaft ist, jedoch ist mein Kumpel sehr sentimental. Ich möchte hier nicht über ihn lästern (ich habe es ihm selbst auch schon mehrmals gesagt), aber ich weiß nicht genau, wie ich mit dieser Eigenschaft umgehen soll. Man kann viel Spaß mit ihm haben, kann auch gelegentlich Mist mit ihm bauen (natürlich im nicht strafbaren Rahmen) und kann ihm auf jeden Fall vertrauen. Wie es in der heutigen Zeit so ist, fallen auch die ein oder anderen NICHT ernst gemeinten Beleidigungen. Beide Seiten verstehen, wie dies gemeint ist.

Letztes Jahr gab es eine Situation, welche er nicht als 'Spaß' empfunden hatte und daraufhin beleidigt war - was jedoch keiner von den Mitbeteiligten verstehen konnte. Daraufhin haben wir uns entschuldigt. Es war kein schlimmer Vorfall und hatte keinerlei Folgen, sein Ruf hat sich nicht verändert - nichts. Eig hat niemand mehr über diese Situation gesprochen. Hätten wir vorher gewusst, dass dieser Streich für ihn 'kein Spaß' mehr ist, hätten wir es natürlich gelassen (wir hätten nie mit so einer Reaktion gerechnet, weil wir ihn lang genug kennen).

Infolgedessen gab es eine kleine Diskussion, warum er denn gleich so übertrieben reagiert hat. Das Problem ist nun, dass es nicht bei dieser einen Diskussion blieb. In vielen anderen Situationen fasst er entweder Worte falsch auf (,die keinesfalls so gemeint sind, wie er es empfindet), bezieht Sachen auf sich (,die unabhängig von ihm genannt wurden) oder reagiert auf Kritik mit den oben genannten Antworten wie 'mir egal', 'mach was du willst' oder 'ach fi** dich doch'. Man hat dann immer das Gefühl, als wäre er beleidigt.

Ich weiß mittlerweile nicht mehr so ganz, wie ich damit umgehen soll bzw. was ich davon halten soll.

Liegt es daran, dass er mir das/die entsprechende Verhalten/Situation (weswegen es die Diskussion gitb) nicht erklären kann oder daran, dass er nicht kritikfähig ist?

(Selbstverständlich nennt auch er seine Punkte, die ihn an mir stören.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XHeadshotX, 37

Worte können weh tun, vorallem wenn man sie oft genug abbekommt deshalb verstehe ich nicht wie man sich "im Spaß beleidigen kann". Anscheinend habt ihr etwas getan, was seine Sichtweise auf euch bzw. dich verändert hat.

Ich hatte auch einen Schulkollegen, aber er war nicht in meiner Klasse. Wir und noch ein paar aus der Nachbarschaft sind immer gemeinsam zur Schule gegangen.

Er war vor mir, ich wollte ihn etwas fragen und hab darum etwas am Henkel seiner Tasche gezogen - einfach nur um ihn auf mich aufmerksam zu machen. An sich kein Ding. Doch er fährt herum und donnert mir ansatzlos einen ordentlichen Leberhaken rein. Ich bin davon sogar KO gegangen. Zum Glück war Winter und ich bin mit dem Kopf in einem Schneehaufen, statt auf der Gehsteigkante gelandet.

Als ich wieder zu mir kam, war ich natürlich ziemlich zerschrammt im Gesicht, Nase blutig und meine Lehrerin wollte wissen was los war, also hab ich es ihr erzählt. Es stellte sich heraus, daß mein Schulkollege zu Hause hart verprügelt wurde, was er aber keinem von uns anvertraut hat.

Vielleicht habt ihr durch euer Verhalten unwissentlich bei deinem Kumpel auch etwas losgetreten...

Antwort
von Persercat1, 34

lies dir diesen link durch wie man mit menschen umgeht die mit kritik nicht umgehen können https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community