Frage von tictac555, 60

Was passiert, wenn Beamte/ Lehrer ihren Eid brechen?

Ich habe mich mal erkundigt was Lehrer, die in den meisten Fällen verbeamtet sind, für einen Eid leisten müssen. Ich finde diesen Eid sehr sinnvoll, allerdings hält sich kaum einer daran. Dies beinhaltet beispielsweise:

„Als Lehrer/in und Erzieher/in verpflichte ich mich,

-die Eigenheiten eines jeden Kindes zu achten und gegen jedermann zu verteidigen -für seine körperliche und seelische Unversehrtheit einzustehen; -(...)es ernst zu nehmen; -das Gesetz seiner Entwicklung, soweit es erkennbar ist, zum Guten auszulegen und dem Kind zu ermöglichen, dieses Gesetz anzunehmen

Und vieles mehr

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Schüler von Lehrern ausgelacht wurden, nicht annähernd ernstgenommen wurden usw.

Aber gibt es Folgen für diese Misachtung?

Antwort
von Everklever, 11

Wo hast du diesen Text denn aufgegabelt? So einen Diensteid gibt es für LehrerInnen nicht. Beamte werden auf das Grundgesetz und die Wahrung und Einhaltung der Rechtsordnung vereidigt.

Kommentar von latricolore ,

Wo hast du diesen Text denn aufgegabelt?

Hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sokratischer_Eid

;-)))

Kommentar von Everklever ,

:-)

Sollte nicht Vergleichbares auch für Schüler verpflichtend sein?

Als Schüler/in verpflichte ich mich,

  • die Eigenheiten eines jeden Lehrers zu achten und gegen übel wollende Mitschüler zu verteidigen
  • für seine körperliche und seelische Unversehrtheit einzustehen
  • auf seine Regung zu achten, ihm zuzuhören, ihn ernst zu nehmen
  • zu allem, was ich seiner Person antue, seine Zustimmung zu suchen
  • die Schulordung gewissenhaft zu beachten
  • ............
Antwort
von Deepdiver, 50

Wenn so etwas zur Anzeige kommt und der Lehrer seinen EID dadurch gebrochen hat und für schuldig gesprochen wird, kann er aus dem Schuldienst entlassen weden.

Kommentar von Everklever ,

Wenn es einen Eidesformel in dieser Form überhaupt gäbe. Nur: Die existiert gar nicht.

Antwort
von Messerset, 29

Das ist natürlich Unsinn und das weißt du auch. Der Amtseid lautet z.B. in Niedersachsen so:

§ 65 Diensteid

(1) Der Beamte hat folgenden Diensteid zu leisten: 
"Ich schwöre, dass ich, getreu den Grundsätzen des republikanischen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates, meine Kraft dem Volke und dem Lande widmen, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und die Niedersächsische Verfassung wahren und verteidigen, in Gehorsam gegen die Gesetze meine Amtspflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegenüber jedermann üben werde. So wahr mit Gott helfe." 
Der Eid kann auch ohne die Worte "So wahr mir Gott helfe" geleistet werden.

Kinder und ihre Eigenarten sind dem Diensteid völlig wurscht. Mir ist auch kein Bundesland bekannt, in dem das so wäre.

Kann sein, dass es in Bremen oder Berlin so einen Schwachsinn gibt, aber das wäre auch nur ein Grund mehr, die einfach nicht mehr ernst zu nehmen.

Kommentar von Everklever ,

@latricolore ist fündig geworden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sokratischer\_Eid

Antwort
von Demelebaejer, 25

Leider verhalten sich viele Schüler auch so, dass der Lehrer einfach lachen muss. Schließlich sind auch Lehrer Menschen. Schüler lachen natürlich nicht über Lehrer.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten