Frage von cengiz75, 1.058

Was passiert mit der Türkei im Jahre 2023?

Was hat die Türkei für einen Vertrag abgeschlossen und was wird passieren?

Antwort
von zehnvorzwei, 904

Hei, cengiz75, dann passiert nichts, außer: Erdogan ist dann acht Jahre Präsident der Türkei... Auf hundert Jahre abgeschlossene Verträge heißt ungefähr so viel wie: Für immer und ewig. Schau einmal nach Deutschland: Was sind die Verträge heute wert, die vor Daumen mal pi hundert Jahren abgeschlossen wurden? Antwort: Nichts...

 Aber irgendwo gibt so etwas wie eine Pachtregel, die lautet: Pachtvertrag auf 99 Jahre geht, länger ist für immer. Groß-Britannien musste - Beispiel - nach 99 Jahren Pacht sein Gebiet Hongkong an China zurückgeben (haben sie vor einigen Jahren auch gemacht).  Und so.

 Grüße!

Antwort
von Vknur2, 879

2023 ist die Vollendung der 100 jährigen  Vereinbarung von Laussaint (Lozan) was 1923 von Mustafa Kemal Atatürk und Ismet Inönü unterschrieben wurde.
2023 hat die Türkei das Recht seine Bodenschätze selbst rauszuholen und zu vermarkten.
Ebenfalls werden die Städte von Nordirak Musul, Kerkük und Erbil wieder Türkei gehören.
Auch werden die Schiffe die über Istanbul (Bosporus) passieren somit der Türkei Steuern zahlen müssen, was  seit 1923 kein Cent einnimmt. Hierzu wird aktuell das "Kanal Istanbul" Projekt gebaut, wo die Transport-Schiffe passieren und somit Bosporus keine Transport-Schiffe mehr stören werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten