Frage von xMirage95, 99

Was macht ihr, wenn ihr einfach von allem und jedem genervt seid?

Ich will mich gar nicht erneut aufregen, aber momentan geht mir einfach alles auf die Nerven. Umstände an der Arbeit, Stress mit der Familie, viel Organisatorisches und dann noch gefühlt 100 Leute die andauernd was von mir wollen und nicht raffen, dass ich auch noch anderes zu tun habe als ihnen bei ihren Problemen zuzuhören...

Ich bin endlos genervt. Was macht ihr bei sowas? Habt ihr ein Geheimrezept wie man wieder gute Laune bekommen kann? ^^

Antwort
von ancanei, 12

LAAAAAAACH!!!

Verzeih, aber das könnte auch von meinem Mann kommen - genau SO.
Gerade, wenn alles von überall her bimmelt, kaum dass er zuhause ist, schimpft er wie ein Rohrspatz. Dass er nichtmal Zeit hätte, um aufs Klo zu gehen, er hätte ja auch noch andere Hobbys, wieso 'die' das nicht raffen usw. Dann leih ich ihm mein Ohr und lass ihn sich in aller Ruhe auskotzen. Also ich in aller Ruhe und er auskotzen. Funktioniert supergut und nein, ich MUSS das nicht machen, ich will es. Wenn ich nicht will, block ich auch ab, ist aber sehr selten.

Bei mir kommt es nur noch sehr selten vor, dass ich dauergenervt bin, höchstens, wenn ich morgens schon beim Aufwachen leicht gereizt bin. Dann kann sich was aufschaukeln, aber sonst eher nicht.Es gibt soviele Menschen, die glauben, erreichbar sein zu müssen - ich halte es vielmehr für ein Privileg, unerreichbar zu sein. Wenn ich meine Ruhe will, schalte ich ab (oder garnicht erst an) und Ruh ist. Das gilt fürs Haustelefon (ein Handy hab ich garnicht), Mailfach, Türklingel und was mich alles stören kann. Ich bin niemandes Lakai, also muss ich auch nicht abrufbar sein. Ich find es viel wichtiger, nicht abrufbar sein zu müssen, nur Untergebenen muss man pfeifen können - das ist nicht mein Spiel und ich spiel es auch nicht mit.
Wenn was WIRKlich wichtig ist, steh ich auf der Matte, aber nicht, wenn wer auch immer irgendwas für wichtig hält. Wem ich wichtig bin, der wartet auch, bis ich fitt bin

Punkt

(aber mein Mann kriegt gerne mein Ohrli für ne Weile :) )

Kommentar von xMirage95 ,

Danke dir für deine Antwort! Ja, ich vermute das ist so ein bisschen das, was ich noch nicht hinkriege - mal nicht erreichbar zu sein. Ich habe da irgendwie immer ein recht hohes Verantwortungsgefühl, egal ob es um Freunde geht oder um die Arbeit... da kommt dann immer Einiges zusammen, womit ich auch an sich gut klarkomme - aber manchmal braucht man halt auch einfach die Zeit, wo man seinen Kopf frei kriegen kann und einem alles egal ist. Das fehlt im Moment.

Muss ich mal an meinem Verhalten arbeiten, sonst wird das nix, ich bin immer noch genauso genervt wie vor zwei Wochen. xD

Kommentar von ancanei ,

Vielleicht hängt es ein bisschen damit zusammen, dass ich heute sehr dankbar bin für die Härten, die mich haben wachsen lassen. Und ich bin so einigen dankbar, die mich allein haben wurschteln lassen. Es ist nämlich ein Riesenunterschied, ob ich wirklich Hilfe brauche oder ob ich etwas alleine hinkriegen kann - und wenn man das für sich selbst begriffen hat, wird es leichter, auch mal nein zu sagen oder abzuschalten. Im Laufe der Zeit bekommt man sowas wie ein Gefühl dafür, ob etwas wirklich wichtig ist oder ob man eher dabei hilft, sich nicht selbst helfen zu lernen.

Antwort
von Minyal, 43

Ich nehme mir am Wochenende eine kurze Auszeit, höre Musik und mach etwas nebenbei, was abgearbeitet werden muss. (Etwas was ohne grosses Denkvermögen gemacht werden muss, was aber ebenfalls aufhält.)

Ich sage meinen Freunden direkt, dass sie es mir nicht übel nehmen sollen, wenn ich jetzt keine Zeit habe. Manchmal sage ich auch meinen Freunden, dass ihre Probleme eigentlich nur eingebildet sind und gar kein wirkliches Problem darstellen.

Der Familie sage ich ganz klar, dass mein Seelenfrieden auch dafür zuständig ist, dass es Harmonie in der Familie gibt. Wenn ich flippen würde, dann gebe es nämlich ein wirkliches ernstliches familiäres Problem.

Kommentar von xMirage95 ,

Ja, das ist eigentlich ganz gut andere quasi "vorzuwarnen", blöd ist nur wenn das nicht verstanden wird und man dann einen Streit und noch mehr Stress hat... xD aber du hast auf jeden Fall recht!

Kommentar von Minyal ,

Naja bei mir ist das dann weniger ein Streit, sondern eher eine innere familiäre Konsequenz. ^^

Kommentar von veritas55 ,

Manchmal sage ich auch meinen Freunden, dass ihre Probleme eigentlich nur eingebildet sind und gar kein wirkliches Problem darstellen.

- und dann hast du noch Freunde ?

Kommentar von Minyal ,

Ja 2 sehr gute Freundinnen, 4 sehr gute Kumpels und einen sehr grossen Bekanntenkreis. Wenn jeder in Kleinigkeiten Probleme sieht, wo keine wirklichen sind, dann beende ich sogar, sofern es zu oft vorkommt, die Freundschaft. Bei ernsten Problemen bin ich immer da, auch wenn deren andere Freunde/Familie wegen diesem Problem weg sind. Ich mag keine Menschen in meinem engeren Kreis, die ständig in irgendeiner Weise Probleme sehen, weil sie sonst keine Probleme hätten. Die gibt es tatsächlich. Ich bin aber nicht deren Pausenaugust. Im realen Leben habe ich keine Probleme Freundschaften zu schließen. Ich muss da eher selektieren, sonst würde ich keinem gerecht werden. Ich bin halt direkt und verlässlich, wenn es drauf ankommt. Dafür mögen mich meine engen Freunde, weil das seltener ist als Freunde, die ständig nur labern und sonst nix können.

Antwort
von makeuplovee, 48

oh diese Zeit hatte ich auch vor 3 Monaten oder so. Wirklich mich hat ALLES und JEDE kleinigkeit aufgeregt, soo schlimm. Wenn man mir einen Spruch aufgedrückt hat, hätte ich ins Dreieck springen können😂. Egal was, ich war sofort pissig, konnte da aber wirklich nichts für. Ich bin dann halt so ein Mensch ich ziehe mich in mein Zimmer zurück und höre Musik oder bin am Handy unterwegs. Ich gehe zwar ins Fitnessstudio aber das hat mir jetzt nicht wirklich geholfen ,dass ich nicht mehr so sauer war. :D
habe dann mal angefangen musik in den Ohren und ein Spaziergang in der Natur, ich weiss es hört sich dumm an, aber entspannt dich wirklich. Mehr kann man dagegen eigentlich nicht tun, die Zeit geht nach einer Zeit auch wieder rum , glaub mir. LG :-)

Kommentar von xMirage95 ,

Ja genauso ist es einfach... und immer wenn man grade die Ruhe gefunden hat kommt wieder irgendwas was einen innerlich austicken lässt xD

Kommentar von makeuplovee ,

ist wirklich so 😣😂😂

Antwort
von mrsanonym1811, 47

Nimm dir einfach mal eine Auszeit von dem ganzen Stress und mach dir zB mal ein gemütliches Wochenende alleine. Hol dir was leckeres zu essen und gucke deine Lieblingsserie oder einen Film. :)

Kommentar von xMirage95 ,

Frustessen hab ich auf jeden Fall schon gemacht, das tröstet immer ein bisschen :D

Antwort
von Satiharu, 24

Jaja! Positive Musik, Zeit für sich, Gesundes und leckeres Essen, evt selbst machen, und Sport !

Entfalte dich selbst! Mir hilft es ausserdem zu zeichnen! (: Hast du sowas in der Art?

Kommentar von xMirage95 ,

Ja zeichnen mach ich gerne, aber dafür brauche ich Ruhe die ich im Moment nicht habe. :D

Kommentar von Satiharu ,

Ich bekomme sie genau durchs Zeichnen (; Und auch durch die Musik, lass nur deine Zeichnungen nicht halb stehen, sondern gönne ihr die Vollendung (mein Motto) (;

Antwort
von Ketzer84, 29

Kommt mir gerade bekannt vor. Ich nehme mir ein zwei Tage frei nach Möglichkeit und tue Dinge dir mir spass machen, fahre durch die Gegend. Gönne mir was schönes und am vorletzten oder letzten Tag, suche ich mir nen Wellnesstempel, am besten mit Pool oder Bad und mache nix ausser im Wasser liegen, Sauna, Dampfbad, Massage und das den ganzen Tag.

Antwort
von renegerman, 48

Normalerweise Urlaub machen oder die Probleme abarbeiten

Antwort
von Hundele, 44

Sport und dabei ganz laute Musik, dann fühl ich mich besser

Antwort
von DerTod1000, 33

Ich habe selber Aggression Probleme und dann mache ich mir einen
grünen Tee und höre dann Musik und lege mich zurück und versuche zu endspannen

Antwort
von lassneantwortda, 27

Setz dich. Hör Musik. Atme aus... Entspann dich. Tue das was DIR spaß macht.

Einfach mal Nein sagen genügt. Jeder Mensch brauch Zeit für sich.. sonst wird er krank.

Kommentar von xMirage95 ,

Ja mit dem Nein sagen habe ich immer so ein bisschen Probleme, ich entwickle so schnell Verantwortungsgefühle... xD aber du hast Recht das muss sein wenn es zu viel wird 

Antwort
von Machtnix53, 28

Ich gehe in den Wald. Natürlich ohne Handy oder sonstige Fesseln.

Oder ich gehe zu Grunde:

http://www.keinverlag.de/texte.php?text=201248

Antwort
von lovesummer2735, 31

Alte Videos und Bilder von früher angucken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten