Frage von Wagenfeld2, 89

Was machen ich mit einem Apfelbaum bei dem die Krone abgebrochen ist?

Hallo wer kann helfen? Im letzten Sturm sind bei meinem Apfelbaum mehrere armdicke Äste aus der Krone rausgebrochen - diese waren komplett morsch - was mich gewundert hat. Fault ein Baum nicht zuerst an den Wurzeln?
Der Baum ist ca. 50 Jahre alt und trägt 3 unterschiedliche Sorten - er ist also "gepropft". Der Standort ist nach Süden ausgerichtet, allerdings ist die Apfelwiese häufig feucht, weil hier ein kleiner Bach / Rinnsal fließt. Wir haben schon mal versucht den Bach ein wenig umzuleiten oder zu kanalisieren, das geht aber nicht. In der Regel ist der Apfelbach sehr träge und ehr schlammig. Ich vermute, dass die Wurzeln aber trotzdem mehr oder weniger im Grundwasser stehen und die beiden aufgepropften Triebe langsam verfaulen. Soll ich den Baum komplett fällen, oder massiv zurückschneiden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von violatedsoul, 59

Nur weil ein paar morsche Äste ausgebrochen sind, muss man nicht den ganzen Baum fällen.

Viele Gärtner verschneiden ihre Bäume zu selten. Dann wuchert die Krone zu und dann kann es auch zu Missstimmungen kommen, um es mal so auszudrücken. Durch eine Baumkrone sollte ein Vogel durchfliegen können. Manche sagen auch, ein Hut.

Ich würde vorschlagen, den Baum richtig zu verschneiden. Alles Alte raus, solche Äste erkennt man problemlos. Ordentlich einkürzen und dann kann wieder Luft, Sonne und Regen überall hin und die Erträge werden auch besser sein.

Antwort
von newcomer, 67

schneide ihn zurück bis auf die Wurzeln denn dieser hat sein Lebensalter überschritten

Antwort
von Chefelektriker, 52

Fällen,Wurzeln raus,was Neues pflanzen.

Kommentar von Wagenfeld2 ,

erledigt, war ein Sch....job und macht mich ein wenig traurig

Kommentar von Chefelektriker ,

Und was hast Du neues gepflanzt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten