Frage von laura141001, 212

Was kostet eine Reitstunde?

Ich will gerne reiten lernen was kostet es reiten/springreiten? Wen man es so 2x mal die Woche machen will??

So ungefähr im Monat ?

Antwort
von VanyVeggie, 111

Das kommt auf den Hof an. Mit 25 Euro die Stunde kann man schon rechnen. 

Lerne erstmal richtig Reiten und dann kannst du ans Springen denken. :) Letzteres wird dann allerdings etwas teurer als grundlegendes Reiten. 

Kommentar von laura141001 ,

Wie viel den?

Kommentar von VanyVeggie ,

Kommt auf den Hof an. Frage doch mal die Reitställe in deinem Umkreis ab. Evtl darfst du ja für etwas weniger Geld oder sogar umsonst 1-2x schnuppern. 

Antwort
von sukueh, 111

Ich glaub so richtig beantworten kann dir das wahrscheinlich nur die Reitschule, wo du Reiten lernen möchtest. Die Preise variieren doch sehr stark von Reitbetrieb zu Reitbetrieb.

Wirklich Effektiv reiten lernt man am besten in Einzelstunden oder Klein(st)gruppen von vielleicht 2  bis maximal 3 Personen. Bei mehr Leuten kann sich der Reitlehrer gar nicht mehr richtig auf den Einzelnen konzentrieren und es besteht natürlich auch die Gefahr, dass das Schulpferd eigentlich nur sein "Programm" abspult.

Natürlich ist Einzelunterricht teurer als Reiten in der Abteilung. Ist ja klar.

Mach dir mal bewusst, was der Reitlehrer von dem Betrag, den du für die Reitstunde bezahlt, alles bezahlen muss. Da sind Beträge von 25 Euro eigentlich dann nicht mehr so "viel" und es sollte einem bewusst werden, dass man für eine Unterrichtsstunde, die 10 Euro oder weniger kostet, nicht wirklich viel (und guten) Unterricht erwarten kann....

Man sollte auch ein bißchen darauf schauen, dass es den Schulpferden gut geht und die nicht stundenlang am Tag unter diversen Reitschülern laufen müssen. Dadurch "bringen" sie aber weniger Geld, d.h., auch das rechtfertigt einen höheren Preis.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 79

Kürzlich stand eine Rechnung in einer Pferdefachzeitschrift, nahm der ein Schulbetrieb nicht leben kann, wenn er nicht wenigstens 19-20 € pro Stunde in der Abteilung nimmt.

Es variiert natürlich sehr nach zum Beispiel

- Region ( München  ist natürlich zum Beispiel  teurer als irgendwo in abgelegenen Gegenden im Nordosten)

- Art des Reitbetrieb 5 Ponyhof mit Unterricht auf einer Wiese ist natürlich billiger als in einer modernen Reitanlage mit Halle)

- Qualifikation des Reitlehrers ( ein Meister hat viel in seine Ausbildungpférdchen  investiert und möchte natürlich auch entsprechen mehr verdienen, als ein Amateur)

- Eigentumsverhältnisse (wer einen Hof geerbt hat, kann den Unterricht günstiger anbieten als ein Pächter)

Meistens bezahlt man für die ersten ( 10 Longenstunden zu ca 20-30 Minuten ) so zwischen je 15- 25€

Dann Stunden in der Abteilung (45-60 Minuten) 10-30€

Falls es bei dir irgendwo so einen Hof gibt, wo die Stunde nur 10€ kostet, tut das es für den Anfang - aber naja relativ kurzer Zeir lernt man dort meist nichts mehr dazu.

Viele Reitschulen  werden auch durch Vereine am Leben  erhalten, wo Du zusätzlich Vereinsbeiträge bezahlen und Arbeitsstunden ableisten mußt.

Bis Du mit springen anfangen kannst, musst du meist mehrer hundert " normale " Stunden Unterricht genommen haben .

Antwort
von LeasWoelbchen, 90

Das ist von Reitschule zu Reitschule verschieden. Aber ich würde mal sagen 15€ pro Stunde.

Pro Woche:30€
Pro Monat:120€
Pro Jahr:1440€

Hoffe ich konnte dir helfen.

Kommentar von laura141001 ,

Vielen dank :)

Kommentar von Urlewas ,

Für 15 € pro Stunde, das gibt es selten.

Kommentar von LeasWoelbchen ,

Kommt drauf an wo. Ich wohne auf dem Land da kostet es immer so, aber in der Stadt kann man schon mit 30-50€ rechnen.

Antwort
von baga00, 61

Mein Vater ist Vorstand bei einem Reitverein in Baden Württemberg. Die ersten 3 stunden sind bei uns um sonst ... pro monat zahlt ma 40€ , das heißt 10€ pro Stunde. Es ist alles ehrenamtlich und die Pferde haben es wirklich gut (täglich weidegang , große boxen , usw).Darum ist das so günstig. Wenn man in die Springstunde will , kostwt das auch nochmal ca. 10€. Aber nach diesen Preisen kannst du dich normal nicht richten, im Umkreis haben bei uns alle angestellte Reitlehrer ( die aber keine bessere Ausbildung als unsere haben) da musst du mit min 15-20€ pro stunde rechnen.

Hoffe ich konnte helfen

Baga00

Antwort
von Caitlyn16, 82

Oftmals wirst du Anfangs an die Longe genommen, was dann ein bisschen wie Einzelunterricht ist und dementsprechent etwas teurer. Sobald du aber auch am gruppenuntericht teilnehmen kannst, könnte es billiger werden, außer du möchtest natürlich einzelunterricht. (Alles ist von hof zu hof anders, such dir aber lieber einen guten, etwas teureren hof)

Einzelunterricht: 20-40€ pro Stunde

Gruppenunterricht: 10-30€ pro Stunde

das sind jezt nur mal so die geschätzten Werte von mir. Hängt aber auch stark von deiner Region ab. Bedenke aber, was du noch an Reitsachen brauchst. Da kommt auch noch einiges zusammen

Antwort
von HannahHi, 25

Bei uns kostet eine Reitstunde um die 20€ Wenn du unbedingt Springreiten willst - vergiss es. Du brauchst erstmal ein paar Jahre um wirklich damit anfangen zu können :D

Antwort
von furia22, 55

Lern erst mal richtig reiten bevor du springreiten machst, das ist auch einiges teurer als "normales reiten " der preis/h haengt davon ab wie gut der unterricht ist und wie viele in ner stunde reiten und natuerlich von den pferden :) 

Antwort
von Saralovesfylou, 42

Immer unterschiedlich. Ich nehme für eine Reitstunde 9€, in einem anderen Stall nehmen sie 25€ und wieder in einem anderen 100€ im Monat für einmal die Woche. Also das wird alles sehr unterschiedlich gehandhabt. Da musst du dich am besten mal bei einigen Reitställen umgucken. Viel Spaß bein Reiten lernen ;)

Antwort
von FelixFoxx, 25

Bei uns kostet eine Reitstunde (45min) auf einem Schulpferd 18€.

Antwort
von elha98, 75

Das kommt ganz auf die Reitschule und die Art der Stunde (Einzel- oder Gruppe) an. So zwischen 10 und 60 Euro pro Stunde.

Kommentar von laura141001 ,

Wieso so viel ?:D

Kommentar von elha98 ,

Ja das frag ich mich manchmal auch... Aber 10 Euro pro Stunde sind wirklich nicht viel.

Kommentar von VanyVeggie ,

Weil, Pferde teuer sind? Ein Reitlehrer kann noch nicht mal davon leben. Ein guter Hof, wo es den Pferden gut geht und man auch wirklich reiten lernt hat halt seinen Preis. 

Kommentar von elha98 ,

Ging das an mich? :D

Kommentar von VanyVeggie ,

An beide. :)

Kommentar von elha98 ,

Achso:) Ich wollte damit gar nicht das "Reitlehrertum" herabwürdigen, oft frage ich mich allerdings, warum häufig drittklassige Reitlehrer horrende Preise verlangen. Habe jahrelang auf einem Hof geritten, wo die Stunden für Vereinsmitglieder 10 Euro gekostet haben. Dafür habe ich dann am Wochenende ein bisschen gemistet und bei Turnieren und anderen Veranstaltungen geholfen. Im Endeffekt sollte man aber natürlich bereit sein, für das Wohl der Tiere auch mal mehr zu zahlen, klar. Also nicht, dass das falsch rüber kommt :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten