Was ist Resonanz, wie kann man Resonanz erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Resonanz ist in der Physik wichtig, wenn es um Schwingungen geht. Wenn ein Körper beginnt zu schwingen, wie zB. eine Gitarrenseite und danach nicht mehr beeinflusst wird, dann erreicht es dabei eine "Eigenfrequenz". Also eine Art von Schwingung, die für genau diesen Körper typisch ist. Wenn diese Gitarrenseite nun einen anderen Körper beeinflusst, wie zB. den Korpus der Gitarre (der natürlich auch eine Eigenfrequenz besitzt) und die Eigenfrequenzen nahezu gleich sind, dann spricht man von Resonanz.

Das ist bei einer Gitarre natürlich super, weil man dann ein hohes Klangvolumen hat. In anderen Fällen, wie zB. bei einer Brücke ist eher nicht so toll ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht der erste, der diese Frage auf GF stellt. Schaue einmal nach unten unter der Rubrik "Auch interessant".

Ein offizieller Wortlaut könnte lauten:

"Wird einem schwingenden Körper mit einer Erregerfrequenz f(E) und im richtigen Rhythmus Energie zugeführt, so kann sich seine Amplitude vergrößern. Ein Maximum wird erreicht, wenn die Erregerfrequenz gleich der Eigenfrequenz ist. Dieser Fall wird als Resonanz bezeichnet."

Ein ulkiges Beispiel: Die Stahlfedern meiner Bettmatratze haben eine Resonanzfrequenz. Wenn ich im Bett liegend singe und auf eine ganz bestimmte Tonhöhe komme, dann fangen diese Federn plötzlich an, in derselben Tonhöhe zu klingen. Sobald ich einen etwas höheren oder tieferen Ton singe, klingen die Matratzenfedern nicht mehr.

Ein solches "Wiederklingen" nennt man Resonanz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?