Frage von Lia99na, 76

Was ist führerprinzip?

Hallo leute wir müssen in geschichte vortrag halten und ich habe das thema füherprinzip. Ich habe versucht mich in Wikipedia zu erkundigen das problem meine deutsch kentniss ist 0... also kann mir jemand erlären was das ist. Also es wäre nett wenn ihr das so erklärt wie ihr es einen 4. Klässler erklären würdet. Danke schon mal.

Antwort
von HansH41, 31

Das Führerprinzip beschreibt die Regierungsform im Faschismus. Hier wird so getan, als ob dies eine Eigenart der Nationalsozialisten gewesen ist.

Lies Geschichtsbücher, und du wirst sehen, dass der Faschismus in Europa und Südamerika weit verbreitet war.

Antwort
von Willwissen100, 64

Eine Person führt, auf Gedei und Verderben hin. Alle Anderen folgen diesem Führer.

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BChrerprinzip

Antwort
von Nunuhueper, 26

Geführt wurde schon vor Hitler. Es gab den Arbeiterführer Thälmann, die Sowjetunion wurde auch geführt vom Genossen Stalin und unter der Führung der SED mit dem Vorsitzenden und Generalsekretär Walter Ulbricht gab es dann die DDR. 

Der Lokomotivführer hat die Verantwortung für den Zug. Er benütigt dafür einen besonderen Führerschein.

Antwort
von Grautvornix16, 33

4.-Klässler? - OK: Hirn ausschalten, Rückrat im Keller einmotten, eigenes Engagement aus Angst oder Bequemlichkeit unterlassen und sich blind dem Reden und Handeln eines dominanten Alpha-Tierchens oder einer Elite-Truppe anvertrauen. - Eigene Würde darf bei diesem Akt der Selbstversklavung natürlich kein Kriterium sein.

PS: Man, wir haben Internet!!! - Gib dein Stichwort doch einfach mal in die Suchmaschine!!!

Wer solche Fragen stellt ist ja schon fast da wo sich jeder "Führer" ein Bein abfreuen würde!!! - Sorry für den Tritt. - Aber das mußte echt sein. ;-)

PS: Hausaufgaben selber machen macht unabhängig und schützt vor "Führern"!!!

Antwort
von Pow3rwolf, 41

Das Führerprinzip ist, dass nur einer regiert und kein anderer. Hier gibt es keine Machtteilung

Antwort
von eleteroj2, 13

mit Führerprinzip hatte Hitler sagen wollen: Es gibt nur eine lineare Befehlskette, von oben nach unten, wie beim Militär. Der jeweils höhere, Vorgesetzte befiehlt und der untere Rang gehorcht.
In der Demokratie gibt es idealerweise Oben->Unten (Anweisungen und Ausführung) und gleichzeitig unten->oben (Wahlen, Möglichkeit zur Kritik an Anweisungen, Remonstrationspflicht bei Beamten usw)

Für nen 4.Klässler:

Also Führerprinzip ist, wenn dir der Lehrer oder der Vater sagt: du gehst jetzt nicht zocken, sondern du räumst dein Zimmer auf, und dann wäschst du dir die Stinkregionen mit Seife. Basta, sonst knallts. Und du musst das alles sofort, pünktlich und ohne Protestgeschrei ausführen.

Das Gegenteil, Demokratie wäre: Peter, geh jetzt bitte in dein Zimmer und räum auf und danach gehst du ins Bad und wäschst dir die Füsse.

Und Peter sagt, meine schwarzen Füsse stinken aber so, ich glaub, ich sollte erst meine Füsse waschen und danach Aufräumen.

Antwort
von Mastrodonato, 10

Führer befiel, wir folgen Dir.

War der Refrain zu einem Nazilied. Auf youtube zu finden.

Tatsächlich liefert man sich auf Gedeih und Verderb einem Führer aus. Wozu das führen kann ist hinlänglich bekannt.

Antwort
von zahlenguide, 25

Führerprinzip = ein Propagandabegriff des Nationalsozialisten unter Adolf Hitler; Hitler sollte nicht nur die Befehlsgewalt über das Militär sondern eben über alle politischen und rechtlichen Fragen haben. Das Volk steht unter dem Führer (Adolf Hitler) und muss seinen Befehlen Folge leisten. Es gibt keine Kontrollinstanz, die den Führer (Adolf Hitler) kontrollieren darf (z.B. ein Gericht darf ihn nicht kontrollieren). Alle Entscheidungen können von einer Person (Adolf Hitler) getroffen werden.

Antwort
von josef050153, 16

Das Führerprinzip ist eine Organisationsform der Nazis und der katholischen Kirche, bei der einer bestimmt und die anderen haben zu gehorchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community