Frage von mrsvgnpwr, 334

Was ist der Unterschied zwischen Polygamie und Polyamorie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Geschlechtsverkehr, Liebe, Partnerschaft, ..., 242
  • Die Wortstämme: poly- = viel; -gamie = Ehe; amor = Liebe
  • Polygamie bedeutet, mit mehreren Partnern gleichzeitig eine feste Beziehung zu führen.
  • Polyamorie bedeutet, mehrere Menschen gleichzeitig im partnerschaftlich-sexuellen Sinne zu lieben.
Kommentar von PlueschTiger ,
  • Polygamie bedeutet, mit mehreren Partnern gleichzeitig verheiratet zu sein
  • Polyamorie bedeutet, mehrere Menschen (Partner) gleichzeitig zu lieben.

Wenn du es schon übersetzt dann bringe es auch richtig rüber. Liebe hat auch bei Polyamorie nicht zwangsläufig mit Sex zu tun. Ein feste Beziehung kann man auch ohne Ehe haben, daher und weil du es selbst übersetzt hast, ist Polygamie = Mehr Ehe.

Kommentar von Kajjo ,

Lass dich bitte nicht von wortwörtlichen Bedeutungen von Fremdwortbestandteilen in die Irre führen. Solche Wortstämme haben eine sinngegmäße Bedeutung und keine 1:1-Übersetzung.

"Hydrophilie" ist beispielsweise ein chemisches Konzept, bei dem es um gute Lösbarkeit in Wasser geht, nicht um "Liebe zu Wasser" in irgendeinem der üblichen romantischen, erotischen oder nächstenliebenden Bedeutungen. 

Das gleiche gilt auch hier. Gerade der Wortstamm "gam-" für Ehe bedeutet selbstverständlich, wie von mir korrekt wiedergegeben, "in fester Beziehung lebend". 

Niemand wird wohl Tieren aller möglichen Species unterstellen, sie würden irgendwie im engeren Sinne "heiraten", weder im Sinne der rechtlichen noch festlichen Aspekte. Und natürlich werden Begriffe wie polygam und monogam gerade auch auf Tierarten angewandt und nur unter anderem auch auf den Menschen und auch dort zeichnen sich polygame, indigene Völker nicht unbedingt durch "Heirat" in unserem westlichen Sinne aus. Polygamie bedeutet definitiv das feste, eheähnliche (!) Zusammenleben, nicht aber die formale mehrfache Heirat, die natürlich eingeschlossen ist.

Polyamorie beinhaltet partnerschaftliche, somit romantische oder erotische Liebe im Gegensatz zu Liebesbegriffen wie Nächstenliebe. Sonst ergibt dieser Begriff in diesem Kontext einfach keinen Sinn. Ob es bei solcher Liebe zu sexuellen Handlungen kommt, spielt keine definitionsmäßige Rolle, das ist richtig.

Kommentar von PlueschTiger ,

Niemand wird wohl Tieren aller möglichen Species unterstellen, sie würden irgendwie im engeren Sinne "heiraten", weder im Sinne der rechtlichen noch festlichen Aspekte.

Rituale haben sie genau wie wir Menschen, doch geht es dort nicht so langsam wie bei uns. Bei ihnen geht es in Tagen oder Wochen und dann bleiben manche ihr leben lang zusammen, inklusive fremdgehen. Heirat ist ja bei uns auch nur ein Ritual, was auch von der Kirche kommt. Im Grunde beides ähnlich.

"Hydrophilie" ist beispielsweise ein chemisches Konzept, bei dem es um gute Lösbarkeit in Wasser geht, nicht um "Liebe zu Wasser" in irgendeinem der üblichen romantischen, erotischen oder nächstenliebenden Bedeutungen. 

Wird es sicher auch bei manchen geben. :)

Das gleiche gilt auch hier. Gerade der Wortstamm "gam-" für Ehe bedeutet selbstverständlich, wie von mir korrekt wiedergegeben, "in fester Beziehung lebend". 

Wenn ich das Richtig verstehe, heißt das, Mehr Ehe ist nicht 100%, aber auch nicht falsch. Weiter nehme ich mal an das es gar keinen anderen begriff für Mehr Ehe gibt, richtig?

Antwort
von Herb3472, 233

Unter Polygamie wird eine Vielehe (Ehe mit mehreren Frauen oder Männern) zu verstehen, Polyamorie ("Polyamory") sind Liebesbeziehungen zu bzw. zwischen mehr als einem Menschen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Polygamie

https://de.wikipedia.org/wiki/Polyamory

Antwort
von brido, 154

Im ersten Fall ist man verheiratet , im zweiten nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community