Frage von Bioshet, 188

Was ist der Unterschied zwischen Biomembran, Zellmembran und Doppelmembran?

Was sind die Unterschiede? Ich denke das Bio und Zellmembran fast das gleiche ist, jedoch nur fast da sie ja sonst einen gemeinsamen Namen hätten. Hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Antwort
von matmatmat, 157

Eine Membran ist erstmal nur eine flache stabile Trennschicht. Das kann zum Beispiel eine Frischhaltefolie als Membran auf der Plastikdose genauso sein wie die Membran um eine Zelle rum. Bio wenn es um Membranen in Lebewesen geht also im weiteren Sinne auch die "Membran" um ein Blutgefäß und eine klebrige Bakterienschicht die einen Teich bedeckt, ist ein sehr schwammiger Begriff. Zellmembran dann die Membran um eine Zelle, also die dünne Phospholipid-doppelschicht die eine Zelle abgrenzt. Doppelmembran kann entweder drauf anspielen das so eine Zellmembran zwei Schichten hat oder auf die wirklich doppelte Membran um Mitochondrien und Chloroplasten herum.

Ohne Zusammenhang alles wenig Präzise Begriffe bis auf die Zellmembran.

Zu den Begriffen mal in dein Schulbuch geschaut? Da wird schon die Definition stehen, die dein Lehrer hören will...


Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 104

Biomembran kann man als eine Art Oberbegriff betrachten. Es geht ja schließlich um lebende Systeme. Manchmal wird der Begriff für die inneren Membranen einer Zelle benutzt. Du weist sicher was Kompartimentierung bedeutet.

Als Zellmembran wird  die äußere Abgrenzung der Zelle bezeichnet. Den Begriff Doppellipidschicht kennst du ja wahrscheinlich.

Eine Doppelmembran besteht aus zwei Biomembranen, die direkt aufeinanderliegen, einige Zellorganellen (Plastiden, Mitochondrien) haben diese Doppelmembran.

Wirklich wichtig ist der Unterschied zwischen einfacher Doppellipidschicht und Doppelmembran, da sich daraus u.a. Funktionsunterschiede ergeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community