Frage von juicygd, 201

Was ist der beste Weg, um zu vermeiden, dass jemand im Buss auf den Sitz neben dir sich setzen?

Ich setze normalerweise meine Tasche auf den Sitz neben mir und ignoriere alle Personen, die mich fragen, ob der Platz frei ist. Und falls jemand etwas dagegen tun, wird die Person total verrückt aussehen und sich lächerlich machen.

Antwort
von Turbomann, 91

@ juicygd

G a r n i ch t, der Bus gehört gehört der Allgemeinheit, oder zahlst du immer eine Sitzmiete und steht dein Name drauf?

Vielleicht gehörst zu ja zu den Kiddies, denen die Eltern nicht beigebracht haben, dass man höflich sein soll.

Antwort
von ilknau, 33

Hallo, juicygd.

Es gibt keinen, denn allein das Vorhandensein des Sitzes, zeigt an: hier setzen, wenn frei, und deine Tasche hat schliesslich nicht gezahlt, dort hocken zu dürfen.

Grins, was meinst du, wie schnell du mich als Sitznachbarn hättest und deine Tasche als Schosshocker?

Ganz schnell, denn solche Mätzchen macht keiner mit mir, und ich habe noch den Applaus auf meiner Seite, stehst bzw. sitzt du lächerlich da, weil dir sicherlich das Gesicht einschläft.

Hö-he, du wärst nichtc der Erste, lG.

Antwort
von RavenAuditore, 115

Findest du das nicht irgendwie ein wenig... unhöflich...? :D ich mein ich mag es auch nicht besonders wenn sich ein Fremder neben mich setzt... ABER ich will auch nicht die Schuld tragen wenn die Person hinfällt o.ä nur weil ich ihr keinen Platz gemacht habe :D

Aber da du das mit der Tasche schon machst - hast du deine Antwort doch eigentlich schon^^ ... könntest dich höchstens noch auf den Sitz außen setzen und den Weg zum Sitz neben dir >blockieren<... aber ob das wirklich das Wahre ist? :D

Antwort
von wilees, 88

Du möchtest auf die Bitte  eines Fahrgastes hin Deine Tasche nicht wegnehmen ? Null Diskussion !
Schlicht und einfach - Tasche hochheben - Dir auf den Schoß legen - und sich hinsetzen.

Antwort
von Vanelle, 59
Ich setze normalerweise meine Tasche auf den Sitz neben mir und ignoriere alle Personen, die mich fragen, ob der Platz frei ist

Wie wäre es, Du verzichtest auf die Teilnahme am ÖPNV?

Das würde den anderen Reisenden den Kontakt mit jemandem ersparen, dem es an Sozialkompetenz und Rechtsbewusstsein fehlt.

Scheinbar bist Du noch nicht an den "Richtigen" geraten ...

Antwort
von Romaschka42, 117

Das ist aber nicht nett, bezahlst du denn auch für zwei Sitze? Wenn andere frei wären, können sich diese Personen natürlich auch woanders hinsetzen, aber wenn der Bus voll ist hast du eigentlich kein Anspruch drauf

Antwort
von claushilbig, 15

Diese gepolsterten Dinger im Bus heißen Sitze und nicht Taschenabstellplätze!

In den Beförderungsbedingungen des Aachener Verkehsverbundes (AVV) heißt es dazu ausdrücklich:

(9.4) Gegenstände

(1) Der Fahrgast darf Gegenstände mitnehmen, wenn dadurch die Sicherheit und Ordnung des Betriebs nicht gefährdet werden. Andere Fahrgäste dürfen durch die Mitnahme ebenfalls weder gefährdet noch belästigt werden. Der Fahrgast muss seine Gegenstände dementsprechend unterbringen und beaufsichtigen. Dabei dürfen die Gegenstände keinen eigenen Sitzplatz blockieren. Der Fahrgast haftet für jeden Schaden, der durch die Mitnahme der Gegenstände verursacht wird.

Ähnliche Passagen gibt es in den Beförderungsbedingungen fast aller Verkehrsverbünde.

Du verstößt mit Deinem Verhalten also gegen die Beförderungsbedingungen - wenn's hart auf hart kommt, kannst Du dafür (ohne Erstattung des Fahrpreises!) von der Fahrt ausgeschlossen (also "rausgeschmissen") werden!

Und falls jemand etwas dagegen tun, wird die Person total verrückt aussehen und sich lächerlich machen.

Das siehst Du vollkommen falsch: der andere kann darauf bestehen, dass Deine Tasche da weg kommt - und der einzige, der sich dabei lächerlich macht, bist Du!

Antwort
von ManuTheMaiar, 94

Das ist eine Gute Frage, ich hab dafür meinen Zwillingsbruder der sitzt immer neben mir wenn wir eine freie Reihe finden von daher hab ich das Problem nicht höchstens mal für ein paar Sekunden beim einsteigen dann setze ich mich (oder mein Bruder sich) immer auf beide Plätze aber das muss ich auch nur für ein paar Sekunden, man muss ja blöderweise bei mir an der Schule vorne einsteigen und entweder ich oder mein Zwillingsbruder einer von uns huscht dann immer schnell hinten rein nachdem die anderen ausgestiegen sind  und sucht ein Platz für uns beide und der andere geht vorne rein und zeigt beide Tickets vor

Wenn sonst nichts mehr frei ist und nicht nur für ein paar Sekunden reservieren musst wie ich dann fände ich das ziemlich assi aber solange noch andere Plätze frei sind geht klar

Antwort
von Mogeko, 80

Ich hoffe, dass das mal wer mit dir macht und du dich dann darüber ärgerst, dass du nicht auf dem eigentlich freien Platz sitzen kannst.

Antwort
von Schwoaze, 21

Hast DU Glück, dass ich nicht in Deinem Bus mitfahre!

Es ist einfach ein unverschämtes Benehmen, das Dir absolut nicht zusteht! Außer, Du zahlst für Deine Tasche auch.

Antwort
von OnkelSchorsch, 95

Dann freue dich, wenn ich mich neben dich setzen will. Denn mir ist es völlig egal, ob irgend so ein Lümmel seine Tasche oder sonstwas auf einen Platz legt - ich setze mich.

Wenn dann die Tasche platt ist oder seine Beine (falls er die auf den Sitz gelegt hat) angeknackst, dann ist das sein Problem.

Ich mag auch Rotzlöffel, die sich mir provokativ in den Weg stellen. Ich habe mindestens schon drei solcher Bengel einen Fuß gebrochen, indem ich einfach drauf gelatscht bin. Was  recht knackig kommt, wenn ich meine eisenbeschlagenen Engineer-Boots trage. Einmal meinte so einer, sich mit nem Fahrrad (einem Fahrrad, unfassbar!) mir in den Weg zu stellen. Nachdem ich ihn und sein Fahrrad einfach nur überlief, war sein Drahtesel nur noch verbogener Schrott.

Ja, mach mal so weiter. Bis du an den Richtigen kommst, so einen wie ich einer bin. Dann ist es aus mit deiner großen Klappe.

Kommentar von Startrails ,

"Schorsch the Destroyer" :-)

Kommentar von Schwoaze ,

:-)))

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 58

Hallo :)

Ich fuhr von 2007 bis 2008 mit dem Bus in die Berufsschule bis ich den Führerschein hatte & mochte im Bus auch keine Gesellschaft.. wollte Musik hören über Kopfhörer & nachdenken, nicht groß reden und nix tun müssen. Setzte mich meist ganz vorne auf den "Reiseleitersitz" :)

Der hatte den Vorteil, dass es nur ein einziger & total unbequemer Sitz war, sodass es sich erübrigte mit dem potenziellen Sitznachbarn.. es war auch der Sitz auf dem so und so niemand sitzen wollte^^ ich weiß nicht ob es den in den heutigen Busmodellen noch gibt.. bei uns damals war's der Mercedes-Connecto oder der Mercedes O-405, da gab es diesen Spezialsitz noch.

Das kann ich dir sehr empfehlen --------> ansonsten kannst du ja einfach das machen,w as mein Cousin der gelegentlich Bus fährt stets macht: Er schaut die Leute einfach total knorrig & unfreundlich wirkend an, da setzt sich schon allein deswegen niemand hin ;) Obwohl er eig. ein ganz Lieber ist :)

Hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort
von BAING, 113

Du weißt, dass das unhöflich ist? Der Bus ist nicht für dich allein gedacht und sobald eine freie Sitzmöglichkeit existiert, sollte diese auch verfügbar sein. Du kannst natürlich gerne aufstehen und stehen bleiben :) 

Kommentar von juicygd ,

Ist mir egal ob du denkst dass das unhöflich ist. Soweit ich 
weiß gibt es kein Gesetz das sagt dass ich eine Verpflichtung habe, andere Menschen neben mir sitzen zu lassen.

Kommentar von claushilbig ,

Aber es gibt (in den Beförderungsbedingungen, die Du automatisch akzeptierst, sobald Du den Bus betrittst!) ein Verbot, Sitzplätze zu blockieren!

Antwort
von beangato, 75

Wurde Dir kein Anstand beigebracht?

Ich würde Dir einfach die Tasche auf den Schoß stellen.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Manchmal geht es aber auch nicht anders zum Beispiel wenn man einen Platz mal ein paar Sekunden reservieren muss

Kommentar von beangato ,

Er/ sie will aber nicht reserviren, sondern den Platz nicht besetzen lassen.

Ich hab noch nie einen Platz für jemanden reserviert. Hab auch meine Kinder so erzogen, dass sie für gebrechliche Menschen z. B. aufstehen. Und ich selbst stehe auch auf, wenn ich eine schwangere Frau sehe.

So ein Verhalten zeugt von Unerzogensein.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Bei Mädchen kann ich es sogar verstehen manche haben Sorgen vor Grapschern und solange sie nicht den letzen Platz besetzt geht das doch noch klar

Für Schwangere und Gebrechliche mache ich auch frei aber ich muss reservieren sonst kann ich nicht neben meinem Zwillingsbruder sitzen, denn einer muss vorne einsteigen und die Tickets zeigen und wenn mal wieder ein Busfahrer dabei ist der uns nicht kennt dann wird der andere von uns nach vorne zitiert zum Ticket nachzeigen das sind meistens so 10 Sekunden in denen wir keine Wahl haben als zu reservieren

Kommentar von claushilbig ,

Warum habt Ihr "keine Wahl ... als zu reservieren"? Müsst Ihr unbedingt nebeneinander (oder überhaupt) sitzen?

Die Antwort darauf ist klar: NEIN!

Kommentar von Schwoaze ,

@beangato: In meiner Schulzeit wurden alle Schüler/innen während des Unterrichts immer wieder daran "erinnert", dass sie im Bus aufzustehen haben und Erwachsenen den Platz anbieten sollen.

Kommentar von beangato ,

Nicht nur in Deiner ...

Kommentar von meggie105 ,

und dich bringt es um, wenn du mal nicht neben deinem bruder sitzen kannst? unglaublich...

Kommentar von beangato ,

Wollte ich auch schon fragen.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Es sind doch genug Plätze da wenn der Bus an meiner Schule angekommt niemand muss stehen weil einer von uns die Abkürzung hinten nimmt (was im übrigen auch noch andere Mitschüler tun), nur wir hassen es beide uns ins eine Menschenmasse zu quetschen und könnten daher beide nur relativ spät vorne einsteigen wenn keine gesamte Bank mehr frei ist deswegen ist es die beste Lösung wenn einer hinten durchhuscht und einer sich um die Tickets kümmert

Naja wem schade ich denn keiner muss wegen mir mir stehen es geht nur um die Verteilung 2 Einzelsitze oder 2 nebeneinander

Antwort
von freakedgirl, 26

... und am Besten noch die ausgestreckten Beine auf den gegenüber liegenden Sitz strecken, so hast du auch kein Gegenüber, dass dich evtl. angucken, erschrecken oder hypnotisieren könnte Ironie off

Fragen gibt's Kopf schüttel

Antwort
von TimeosciIlator, 46

Warum sollte man nicht jemanden im Bus neben sich sitzen lassen? Jeder Stehplatz bedeutet ein Risiko. Möchtest Du es indirekt schuld sein, wenn eine ältere Person aufgrund einer Vollbremsung ins Krankenhaus gefahren werden muss ?

Antwort
von verwirrtesmausi, 36

Senioren und Körperbehinderte musst du niedersitzen lassen oder auch deinen Sitzplatz anbieten... da führt kein Weg umhin...

in manchen Bussen gibt es Einzelplätze oder Stehplätze...

Kommentar von juicygd ,

Gibt es ein Gesetz das sagt dass ich sie neben mir sitzen lassen muss?

Kommentar von Loroth ,

Dafür ist kein Gesetz notwendig: da reicht die Fahrgastordnung des Busunternehmens.

Übrigens: es gibt auch kein Gesetz, dass Dir umgekehrt erlaubt, den Platz zu blockieren!

Kommentar von verwirrtesmausi ,

wenn sie einen Ausweis haben, ja als ich den Arm verletzt hatte, ist mir ein Pensionist draufgefallen, als der Bus abruppt hielt, weil ihn andere nicht sitzen ließen, das hat die Heilung um einiges verzögert (!!) ... ich hätte ihn aber nicht sitzen lassen können weil ich ja mich im Stehen nicht hätte halten können... versuch doch, die paar Minuten den Menschen am Fenster sitzen zu lassen, rück auf Abstand, so kommst leichter raus, und schau vorne raus und ignorier deinen Nebensitzer, das machen alle, die mit dem Bus fahren müssen Wie geht es dir im Zugabteil oder im Aufzug?

Kommentar von verwirrtesmausi ,

der Pensionist hat sich zum Glück nichts getan, der war schon 80, da ist schnell was gebrochen und das heißt dann bis zum Lebensende Pflegefall... ich glaube da will niemand dran schuld sein

Antwort
von fairwind27, 79

Wenn Du so Personenscheu bist, suche Dir einen Stehplatz

Antwort
von glaubeesnicht, 62

Ich würde deine Tasche einfach auf den Boden stellen und dich fragen, ob du ein Ticket für deine Tasche hast.

Antwort
von Macinjosh, 100

Wenn du so tust als ob du schläfst und dich über beide Sitze erstreckst wird wohl keiner sich trauen die aufzuwecken

Kommentar von glaubeesnicht ,

Doch, ich würde das machen! Soweit kommt es noch! Ein Ticket bezahlen  und  zwei Plätze blockieren.

Antwort
von Blume07, 42

Nicht am Fenster sitzen sondern außen. Zusätzlich Tasche auf den Sitz legen. Evtl. so tun als würde man schlafen, denn höfliche Personen wecken ungerne Schlafende


Kommentar von Schwoaze ,

Wer sagt denn, dass ich z.B. höflich wäre zu so einem großspurigen Kind?

Antwort
von gandagast, 45

Kleide dich wie ein Member der 187 Straßenbande und setze eine böse Miene auf. Dann meidet Dich jeder im öffentlichen Verkehr. Oder du wirst zusammengeschlagen von den todesrealen Gangstern.

Antwort
von casala, 51

warum sollte man dir hier einen rat zur unsozialen verhaltensweise geben?

löse 2 tickets und der kuchen ist gegessen.   :(

Kommentar von claushilbig ,

Auch das hilft nicht - Gegenstände dürfen nach Beförderungsbedingungen grundsätzlich keinen Sitz blockieren ...

Kommentar von casala ,

sry. - kein grundsatz ohne ausnahme.

DB-regeln sind nicht das non plus ultra. einige regionallinien schreiben zb. vor, daß übergepäck mit einerm sitzplatz abgegolten werden kann/soll. nicht alle haben großraumwagen.  :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community