Frage von Pokefanny, 106

Was ist besser Wirtschaftsgymnasium oder Gymnasium?

Hi kann mir jemand Pro und Contra von diesen beiden Typen erläutern und was der Unterschied ist?

Antwort
von SchaffSion, 86

Wirtschaftsgymnasium fängt erst mit der 11. Klasse an und endet mit der 13. Klasse.
Es ist eine Schule für Schüler nach der Realschule oder eine Alternative für Schüler eines normalen Gymnasium, die aus verschiedenen Gründen nach der 10. Klasse wechseln.
Ein normales Gymnasium hingegen kann schon ab der 5. Klasse besucht werden.
Nachteil hierbei ist aber: es ist im Allgemeinen ab der 11. Klasse stressiger, da das selbe Ziel in einem Jahr weniger angestrebt wird.
Der Abschluss ist der selbe.
Mein Tipp :
Realschule und dann Wirtschaftsgymnasium.

Antwort
von oooojanaoooo, 90

Auf nem wirtschaftsgymnasium kannst du in der oberstufe Bwl usw lernen wenn du nach der schule auch in richtung wirtschaft, kaufmann, usw gehn willst. Ich selbst bin auf nem normalen Gymnasium weil ich in die Bereiche Kunst und Mathematik gehe und ich weiß nicht obs stimmt, aber ich hoer andauernd, dass es auf dem wirtschaftsgymnasium einfacher sein soll abi zu machen

Antwort
von Vadfingel, 79

Ich würde wenn deine Noten passen lieber Gymnasium abi machen, denn da hast du zwar kein BWL, aber SoWi auch und beim Wirtschaftsabi ist auch zb Mathe ECHT wichtig, da macht ihr Sachen, die die anderen nichtmal kurz besprechen und es ist wirklich kompliziert. Und meine Wirtschaftsgymnasium Erfahrung war, dass du am Ende keine Lust mehr auf Wirtschaft hast, weil ALLES Wirtschaft ist, denn auch in zb Deutsch und Englisch oder Franzòsisch oder so, geht es oft um Wirtschaft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community