Frage von Mariesofieee, 62

Ist ein Wirtschaftsgymnasium genau so gut wie ein normales Gymnasium?

Antwort
von Positiffy, 43

Hallo Mariesofieee,

ein Wirtschaftsgymnasium ist im Vergleich zu allgemeinbildenden Gymnasien eben auf den Fachbereich Wirtschaft spezialisiert. Entsprechend erlangst du dort keine Allgemeine Hochschulreife mit Abitur, wie am "normalen" Gymi sondern ein Fachabi. Damit kannst du dann "nur" an einer Fachhochschule studieren.

Qualitativ ist ein Wirtschaftsgymnasium sicher auch gut, jedoch lässt dir das Abi an einem Allgemeinbildenden Gymnasium mehr Möglichkeiten offen. Die Frage ist: brauchst du diese Möglichkeiten oder weißt du schon, was du werden möchtest?

Viele Grüße!

Kommentar von BernerKruemel ,

was du meinst ist die FOS Wirtschaft das ist wieder was anderes : )

Kommentar von Positiffy ,

Ah ok. Vielleicht magst du dann meine Aussage nochmal richtig stellen? Das wäre glaub ich für alle, die das lesen gut. Viele Grüße!

Antwort
von Shiroe, 50

Sie haben unterschiedliche Abschlüsse

Kommentar von Mariesofieee ,

was für unterschiedliche Abschlüsse?

Kommentar von XBlackHuskyX ,

Der Abitur Abschluss ist GLEICH. Ob man jetzt auf ein Gymnasium oder ein wirtschaftsgymnasium geht.

Kommentar von BernerKruemel ,

ja und nein

je nach bundesland brauchst du für das wirtschaftsgymi länger

und das wirtschaftsgymi wird dir wenn du in den wirtschaftszweig gehst vorteile bringen

Kommentar von osnayy ,

so ein nonsense, die Abschlüsse sind bei beidem gleich, nämlich die allgemeine Hochschulreife!!! bloß das es auf einem Wirtschaftsgymnasium, wie bereits gesagt, 1 Jahr länger dauert, bis man das Abitur ergattert

Antwort
von XBlackHuskyX, 38

Es gibt eben neue Fächer wie BWL /RW , VWL. Ist halt wirtschaftsbezogen udn nicht allgemeinbildend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten