Frage von juster5000, 102

was is der unterschied zwischen einer externen festplatte oder usb stick mit beiden kann man das selbe machen?

Antwort
von Culles, 80

Hallo,

beide sind zwar Datenspeicher, bzw. können die gleichen Dateien abspeichern und wiedergeben. Aber aufgrund ihrer unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften ergeben sich doch entscheidende Unterscheide:

Festplatten arbeiten elektro-mechanisch, d.h. in ihnen ist eine von einem Motor angetriebene Magnetscheibe, auf der die Daten, in verschiedenen Spuren, wie in etwa auf Magnetbändern, gespeichert werden.  Diese Technologie ist im Laufe der Jahrzehnte ausgereift und heutige Magnetplatten sind robust und preiswert (bezogen auf die gleiche Speichergröße bei anderen Medien). Der Hauptnachteil ist, dass sie sturzgefährdet sind, schon ein Sturz aus 50 cm Höhe kann Datenbereiche dauerhaft beschädigen.

USB-Sticks arbeiten ohne Mechanik, sie sind digitale Speicherbausteine mit Flash-Speichern. Die Speicherung erfolgt nicht magnetisch, sondern durch elektrische Ladung. Sie sind wesentlich kleiner als Festplatten und mechanisch unempfindlich. Ihr Nachteil ist, dass sie aufgrund ihrer Größe schneller "verschwinden" als Festplatten. Desweiteren ist die Anzahl der maximalen Schreibzyklen beschränkt, das sich die Speicherzellen bei Schreiboperationen abnutzen.

Zur Archivierung bzw. Sicherung von Daten eignen sich physikalisch Flash-Speicher, Festplatten oder DVDs gleichermaßen. Am preiswertesten sind allerdings zur Zeit noch Festplatten.

Geht es aber nur darum, Daten zu einem Kumpel mitzunehmen, sollte man einen Stick mit einer Kopie der Daten verwenden. Dabei aber immer darauf achten, dass der Stick nicht einfach vom Rechner abgezogen wird, sondern die Option "sicheres Entfernen" verwendet wird. Denn sonst kann es passieren, dass man bei seiner Freundin oder seinem Freud ankommt, und sich auf dem Datenträger (anscheinend) keine Daten finden lassen.

LG Culles

 

Antwort
von DorianWD, Business, 72

Hallo juster5000,

Wie meine Vorredner sagten, unterscheiden sich beide Speicher in ihrer Größe - der USB-Stick ist deutlich kleiner und die HDD (auch die mobilen externen Platten) viel größer. Die tragbaren Platten brauchen keine zusätzliche Stromversorgung, doch die 3.5-Zoll Versionen schon. Die externen Platten verfügen über viel mehr Speicherplatz und haben eine andere Arbeitsweise - das hat Culles schon ausführlich erklärt. Hier könntest weiterlesen (auf Englisch):http://www.pcworld.com/article/2686039/when-to-buy-a-flash-drive-an-external-har...l

lg

Kommentar von juster5000 ,

danke :)

Antwort
von FlngLnhrt, 71

Eine externe Festplatte braucht meist eine externe Stromversorgung, ist größer und bietet häufig eine höhere Speicherkapazität sowie schnellere Übertragungsraten als ein USB-Stick.

Ja, du kannst mit beiden das gleiche machen.

Antwort
von Seever, 63

Der usb stick ist sozusagen eine kleine ssd
Die festplatte kann in den meisten fällen mehr speichern und baut auf einem ganz anderen prinzip auf. Die festplatte wie der name schon sagt besteht aus ungefähr 8 einzelne platten die sich so 1200 mal in der minute drehen. Eine festplatte kann also logischerweise nie so klein werden wie ein usb stick

Antwort
von MrHilfestellung, 62

USB-Sticks haben meistens viel weniger Speicherplatz und sind portabler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten