Frage von Asianingo, 69

Was finden viele so toll an Dragonball Super?

Ich finde es von Beginn an total langweilig. Lag am Anfang vlt daran dass die Filme recycelt wurden. Aber fands spätestens ab dem Freezer Teil unterste Schublade. Freezer wird recycelt und kanm natürlich auch göttliche Kräfte erreichen. Dann dieses Turnier war ja an sich ok aber da kämpft dann halt einer gegen Son Goku der SSB mit Kaioken auspackt und gewinnt. Und dann is das schon wieder son Affe der noch nie trainieren musste und dann aufeinmal im Kampf steigert er sich in solche höhen. Sogar Bills hat komisch geguckt als Son Goku das ausgepackt hat. Kann doch nich sein, dass da ein Kämpfer is der einfach so mit Göttern mithalten kann. Dann kämpft Vegeta gegen sich selbst. KRASS. Dann wird Trunks recycelt und gegen wen kämpfen sie? Gegen einen der so aussieht wie Goku. Charakterdesign vom feinsten.

Kann mich zur Zeit nich mit der Serie anfreunden aber guck es trotzdem immer, weil ich hoffe dass es irgendwann gut wird. Vlt kann mich hier ja jmd davon überzeugen dass es jetz schon gut is.

Antwort
von DerGefallene, 37

Finde Dragonball Super echt klasse. Klar die Filme wurden erst recyclet, aber dabei kamen ja immer neue Elemente ans Licht, als in den Filmen (wie es überhaupt zum SSJBlue kam etc.).

Und nur weil es Götter sind, heißt es nicht, dass sie uneinholbar sind. Gerade Götter trainieren nicht und geraten dadurch in einen Nachteil. Weiterhin sah man, dass Hit auch in Sachen Kampfposen von Son-Goku kopierte und dadurch quasi einen neuen Kampfstil entdeckte. Und er musste sich sowieso zurückhalten, da er als Attentäter ja eher auf das Töten spezialisiert war, was bei dem Turnier verboten war.

Das mit Vegeta war ein Fillerarc. Der passierte im Manga nicht, daher kann man das nicht wirklich dazuzählen. Trunks wollte wirklich jeder mal wieder sehen, als ist es nur ein Wunsch der Zuschauer, der erfüllt wurde.

Und Black ist ja nicht wirklich Son-Goku, eher eine Art Seele, die sich über den Körper von Future Goku hergemacht hat (nur ein Gedanke, kann natürlich anders sein). Finde da gut, dass sie so ein Geheimnis draus machen, es gibt ja nun schon mehrere Folgen, die von Black handeln und man weiß fast noch so wenig wie am Anfang. Wahrscheinlich steuert Zamasu Black oder kontrolliert ihn und hat ihn mit seinen Kräften injiziert. Dadurch hat Black eben als Saiyajin auch Gott Ki und da Kaioshin rosanes Ki haben, kann er den Super Saiyajin Rose benutzen.

Wie es da wirklich aussieht werden wir ja bald erfahren, aber an sich finde ich Dragonball Super echt nice, vielleicht werden wir auch noch in Zukunft die ein oder andere Überraschung erleben (eventuell Super Saiyajin 3 Blue?)

Kommentar von Si916 ,

OMG der erste der auch den Gedanken mit ssgss (super Saiyajin gott Super Saiyajin) hat wieso ssgss und nicht einfach ssg weils ein ssgss2 und 3 geben wird! :D und ich glaube Black Goku ist ein wiederbelebter Son Goku aus Universum 7 der zum Gott der zerstörung wurde da der alte Kaioshin und Gott der Zerstörung gestorben sind und Zamasu ist der neue Kaioshin!!

Kommentar von DerGefallene ,

Ja das mag wirklich sein :) Ich meine ist doch logisch, da der SSBlue (oder eben SSGSS) nichts anderes ist, als ein Super Saiyajin Gott, der zum Super Saiyajin wurde (sieht man übrigens auch beim Kampf Goku vs Hit im Manga). Also müssten SSJ2 und SSJ3 auch gehen, obwohl das Training dafür viel härter wäre (SSJ verbraucht kaum Ki und kann daher bei SSBlue mit perfekter Ki Kontrolle angewandt werden. SSJ2 und SSJ3 brauchen viel mehr Energie, brauchen also auch viel mehr Training um in Kombination mit Gott Ki angewandt zu werden). Und deine Theorie gefällt mir wirklich gut.

Antwort
von Devrim34, 47

Sorry, ich kann dir dahingehend überhaupt nicht zustimmen.

Auch wenn Goku den SSJ GD mit Kaioken kombiniert, an Bills kommt er noch nicht ran und das der Kampf gegen den Zeit-Manipulator mehr als knapp war, spricht für sich.

Außerdem hat er selbst gesagt, dass er bereits seit Jahrhunderten/Jahrtausenden lebt, wer sagt denn, dass er nicht trainiert hat? In seinem Universum schien es einfach keine Typen mehr zu geben, die stark genug waren, sodass er sich erst beim Kampf mit Goku gesteigert hat, was man ja auch sehen konnte.

Recyclen ist auch das falsche Wort, Future-Trunks ist ein sehr beliebter Charakter, der laut vielen Fans wieder in Action treten sollte. Die Story mit Black kann man nicht als langweilig bezeichnen, die letzte Folge war ja schon mega spannend. 

Und wenn ich richtig liege, werden wir noch eine ziemlich emotionale Szene mit Future-Goku sehen können, mal schauen ;-)

Kommentar von Asianingo ,

Hab das so im Kopf das der Zeitmanipulierer sagte dass er nie trainieren musste, weil er so schon stark genug war. 

Und die letzte Folge fand ich auch nicht gut. Das letzte Mal wurde dieser Black von Son Goku nass gemacht und kurze Zeit später is er aufeinmal so stark dass er natürlich auch göttliche Kraft hat und kann Vegeta mit leichtigkeit aufspießen. 

Kommentar von Devrim34 ,

Wir wissen zu wenig über Black und seine Kraft. Black ist nicht Zamasu und ich persönlich bin mir sicher, dass er irgendwie mit Future-Goku in Verbindung steht.

Du musst bedenken, dass Saiyajin durch jeden verlorenen Kampf stärker werden, Black wiederum ist dahingehend speziell, dass er aus dem bloßen Kampf mit Goku enorm wachsen konnte. Er ist nicht einfach nur ein Saiyajin, wir werden sehen. Von seiner Redensart her hört er sich eher wie ein Cami an.

Antwort
von Cruda, 20

Niemand mag Dragonball Super ... das ist alles nur Nostalgie von früher als noch Dragonball und DragonballZ auf RTL2 lief :D

DBS wünscht es sich das es wie DBZ ist, aber es ist nur ein noch schlechteres DB GT mit noch viel schlechteren Zeichnungen!

Antwort
von BitchITzSandRo, 17

Dann guck halt nicht DBS es gibt leute die es mögen und leute die es nicht mögen....
so schwer ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community