Frage von MilramQuak, 46

Was bedeutet es, wenn etwas nicht verstoffwechselt wird?

Hallo zusammen,

ich habe mich in letzter Zeit mit Zucker und seinen Ersatzstoffen beschäftigt und nun bin bei Xylit und Erythrit hängen geblieben.

Nun heißt es ja, dass Erythrit in unserem Körper nicht verstoffwechselt wird. Was genau heißt das und welche - spürbaren und nicht spürbaren - Konsequenzen lassen sich daraus ableiten?

Ich würde mich über eine Antwort freuen! ^_^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OlliBjoern, 45

Im Prinzip heißt es "geht genauso wieder raus, wie es reingekommen ist". Es wird vom Körper unverändert wieder ausgeschieden (Erythrit wird über die Nieren, also über den Urin, ausgeschieden). Insofern sollte es weder positive noch negative Wirkungen haben.

Xylit kann bei hohem Konsum abführend wirken.

Antwort
von howelljenkins, 30

nicht verstoffwechselt heisst, dass keine umwandlung in energie, fett, masse stattfindet. es kann vom koerper nicht verwertet werden.

das wiederum heisst, dass es entweder einfach ausgeschieden wird, oder sich im koerper, z.b. in der leber ablagert.

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 38

Im Fall von Erythrit heißt das, dass es über die Nieren ausgeschieden wird, d.h. ausgepieselt. So wie auch viele synthetische Süßstoffe. Spüren tust du davon nix.

Bei anderen Stoffe, z.B. diversen Ballaststoffen, kann die Darmflora was draus machen - in erster Linie Gase. Da kann man dann bei größeren Mengen Blähungen bekommen.

Antwort
von Parnassus, 38

Nicht Verstoffweckseln kann im Grunde bedeuten das es so weit wie es aufgenommen wird ,wieder ausgeschieden wird. Die andere Möglichkeit wäre wohl das es im Körper verbleibt oder nur teilweise ausgeschieden werden kann...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community