Frage von Backfloopjunkie, 284

Was bedeutet der Begriff "aufkonzentrieren" in der Chemie bzw. Verfahrenstechnik?

Konkret geht es um Aufkonzentrieren von Sickerwasser. Dies im Zusammenhang von Umkehrosmose-Anlagen. Was versteht man genau darunter?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bevarian, 259

Aufkonzentrieren = die Konzentration erhöhen 

Du hast einen Eimer voll Sickerwasser mit einem gewissen Schmutzgehalt; nachdem Du ihn der Umkehrosmose unterworfen hast, bleibt in dem Eimer ein geringer Rest Drecksplorre zurück, der Rest ist sauberes Wasser...   ;)))

Antwort
von Messkreisfehler, 160

Ui mal ne Frage zu ner UO :-)

Sinn und Zweck der Sickerwasserbehandlung mit einer Umkehrosmose ist es die Sickerwassermenge zu reduzieren. Hierbei gibt es 3 verschiedene Abwasserarten, zum einen der Feed (das zulaufende Sickerwasser), dann einmal das Konzentrat (das aufkonzentrierte Sickerwasser) sowie das Permeat (das durch die Membran diffundierte saubere Wasser). Angegeben wird das Ganze dann als Entnahmeverhältnis (z.Bsp. Entnahmeverhältnis von 80% --> Aus dem zugeführten Sickerwasser werden 80 % Permeat entzogen, es bleiben also noch 20% aufkonzentriertes Sickerwasserkonzentrat übrig).

Antwort
von ReddHD, 143

Aufkonzentrieren ist grundlegend das, was der Begriff schon sagt. Man hat beispielsweise eine 2% Lauge und gibt von derselben Lauge die höher konzentriert ist, etwas dazu (beispielsweise 20%). Je nachdem, wieviel du dazugibst, erhöht sich die Konzentration insgesamt dann beispielsweise auf 10% o.ä.

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community