Frage von cocoxococo, 43

Was bedeutet der Begriff 'stabilisierende Selektion' in der Biologie?

Ich muss mich auf einen Klausur vorbereiten und werde im Internet einfach nicht schlau.Kann mir jemand erklären,was man darunter versteht?
Ich freue mich auf Antworten:)

Expertenantwort
von DiegoderAeltere, Community-Experte für Biologie & Evolution, 19

Das Wort (natürliche) Selektion beschreibt das Phänomen, dass Individuen einer Spezies, die besser an die aktuellen Umweltbedingungen angepasst sind, sich wahrscheinlicher fortpflanzen als Individuen, die weniger gut angepasst sind. Das hat zur Folge, dass sich eine Spezies über viele Generationen hinweg immer besser an ihre Umgebung anpasst.

Selektion kann auf verschiedene Weisen wirken, und eine davon ist die stabilisierende Selektion. Hier werden Abweichungen in beide Extreme ausselektiert und die Durchschnittsform hat einen Vorteil, weshalb die Extremformen in den folgenden Generationen wesentlich seltener auftreten als ohnehin schon. Stabilisierende Selektion tritt vor allem dann auf, wenn eine Spezies schon sehr gut an ihre Umwelt angepasst ist, da hier abweichende Merkmale fast nur eine Verschlechterung darstellen können und deshalb keinen erhöhten Fortpflanzungserfolg bringen.

Ein anschauliches Beispiel ist das Geburtsgewicht von Säuglingen. Kinder mit extrem geringem oder extrem hohem Geburtsgewicht haben geringere Überlebenschancen als solche mit mittlerem Gewicht und treten deshalb auf lange Sicht wenige häufig in der Population auf. Die Selektion erhält also das mittlere Gewicht als Durchschnittsform und stabilisiert damit die bereits vorhandene Merkmalsverteilung, anstatt sie zu einem oder beiden Extremen zu verschieben, wie das bei anderen Selektionsformen der Fall ist.

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 28

"Selektion, die unter langfristig konstanten Umweltbedingungen die am häufigsten vorhandene Merkmalsausprägung begünstigt." www.spektrum.de/lexikon/biologie/stabilisierende-selektion/63175

"Stabilisierende Selektion liegt vor, wenn der Selektionsdruck von beiden Extremseiten der Merkmalsausprägung ausgeht. Auf diese Weise kommt es auf Dauer zur Annäherung an den Mittelwert, weil extreme Formen benachteiligt werden."
www.biologie-schule.de/evolutionsfaktor-selektion.php

Es geht also um die langfrsitige Festlegung eines bestimmten Merkmals unter gleichen Bedingungen.

Antwort
von IchUndDu1998, 27

Ich verstehe darunter, wenn sich die Selektion so weit eingependelt hat, dass zum Beispiel wieder eine "stabile" Population an Beute und Jäger eingependelt hat...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community