Frage von poppedelfoppe, 140

warum wurden keine knochen oder Überreste von Jesus gefunden?

Antwort
von Aleqasina, 30

Die Antwort eines bibeltreuen Christen wäre: weil er auferstanden ist. Nach den Evangelien war die Grabkammer, in die man ihn nachder Kreuzigung gelegt hatte, am Ostermorgen ohne Leiche.

Selbst wenn man das nicht glaubt, so wäre festzuhalten, dass es im spätantiken Judentum keinen Reliquienkult gab. Gräber, Leichen und Gerippe galten als unrein. Damit befasste man sich nicht mehr als unbedingt nötig. Man legte die Toten manchmal  in Grabkammern, bis die Verwesung abgeschlossen war. Dann wurden die Knochen platzsparend in ein Ossuarium (Knochenkasten, ein Mini-Sarkophag) gepackt und in Sammelgräbern bzw. katakombenartigen Grüften bestattet. Manche dieser Ossuarien ausder Zeit Jesu sind mit den Namen der Toten beschriftet. Aber selbst wenn man so ein Ossuarium mit der aufschrift "Jesus" (Jehoschua) fände, hieße das nichts: Damals war das ein Allerweltsname.

By the way: Von meinem Urgroßvater hat man auch keine Knochen gefunden.

Antwort
von ProphetMerlin, 21

Die Frage ist durchaus berechtigt. Natürlich ist es mittlerweile praktisch unmöglich Knochen von Jesus zu finden, denn selbst wenn man sie fände, so wäre es unmöglich zu zeigen, dass sie zu Jesus gehören.

Aber auch zur Zeit Jesus selber wurden keine Knochen/Überreste gefunden. Wir lesen in der Bibel (und für die Skeptiker: Es gibt auch andere Schriften welche das bezeugen), dass die Pharisäer (="wichtige Juden") nicht wollten, dass die Menschen an eine Auferstehung glauben. Wir können also davon ausgehen, dass sie nicht wussten wo der Leichnahm Jesu war. Denn wenn sie dies gewusst hätten, so hätten sie ihn einfach allen gezeigt und die Sache wäre erledigt gewesen. Aus unbekannten Gründen taten sie das jedoch nicht.

Für mich ist die logiste Erklärung: Sie hatten keinen Leichnahm von Jesus zur Verfügung, was durchaus kmisch ist, denn sie wussten in welches Grab er gelegt wurde und stellten Wachen davor (siehe Bibel und andere Texte). Die Frage ist also durchaus spannend was geschah mit seinem Leib.

Meines Erachtens ist dies einer der besten Belege für das Christentum. Wenn du englisch kannst lohnt sich diese Seite: http://adam4d.com/jesus-rose-from-dead/ Punkt eins beantwortet ziemlich genau deine Frage.

Antwort
von Eselspur, 47

wenn du nicht direkt glauben möchtest, dass Jesus auferstanden ist dann kannst du an diesem Beisoiel zu mindedt sehen, dass auch die frügen Anhänger und Gegner Jesu nicht an seinen Knochen interessiert waren.

Antwort
von Falbe, 12

Ganz klar : Jesus ist auferstanden von den Toten !!!! Er  erschien 500 Personen kurz danach , der dicke Stein war weggewälzt , der vor dem Grab war und die Soldaten , die aufpassen sollten sind in Ohnmacht gefallen . Sie wurden dann von den Pharisäern bestochen , daß sie nicht sagen sollten , was sie erlebt haben . Lies doch selber mal nach . Warum sollen die Berichte unglaubwürdig sein wenn Augenzeugen damals ausgesagt haben , nur weil es so lange her ist soll man diesen Berichten nicht glauben ? Wir sammeln doch sonst auch alte historische Schriften und glauben den Inhalt . 

Kommentar von poppedelfoppe ,

ich glaube eher das die leiche einfach jemand gestohlen hat fertig

Antwort
von RudolfFischer, 14

Ob und wenn nicht, warum Jesu Knochen nicht gefunden wurden, kann niemand beantworten, denn es ist ja nicht einmal geschichtlich bezeugt, dass keine gefunden wurden.

Von Gläubigen wird meistens übersehen, dass die Auferstehung nicht die Auferstehung des physischen Leichnams voraussetzt. Im Gegenteil: Da Gott in die Welt kam, um wie ein Mensch zu leben und zu sterben, ist die natürliche Konsequenz, dass der Leichnam Jesu (ein Organismus aus vorübergehend genutzten Atome vorheriger Lebewesen und Nichtlebewesen) eben auch in seine Atome zerfiel wie der Leichnam aller Menschen.

Die Seele ist das, was bleibt, und ihre Auferstehung ist die Rückkehr in die himmlische Heimat. Wohl kann man von einem verklärten Leib oder Auferstehungsleib sprechen, wenn das Geistwesen zum Kontakt mit seinen irdischen Freunden die sichtbare Gestalt wie zu Lebzeiten annimmt. Aber die zusätzlichen Eigenschaften, die Jesu Leib nach der Auferstehung hatte, zeigen klar, dass es nicht sein physischer, irdischer Leib war.

Der verklärte Leib ist uns zum Trost auch ein Hinweis, dass wir im Jenseits nicht einfach unsere Identität verlieren, sondern - auch als Teil Gottes - wir selbst bleiben.

Insofern sind wir durch Christus erlöst worden, nämlich von der Angst vor dem Tod. Der Tod ist kein Abgrund am Ende (wie das Atheisten annehmen), sondern Tor zur Rückkehr ins eigentliche Leben.

Antwort
von nowka20, 8

alle atome sind unter der gewalt der gotteskraft zerstoben

Antwort
von Bolonese, 17

Ganz einfach: Weil Jesus verwandelt wurde und so mit einem neuen Körper gegen den Himmel entrückt wurde, also in den Himmel gefahren ist. Da bleiben keine Knochen zurück :D

Antwort
von musicnerddd, 62

ich denke nicht, dass man Knochen findet und weiß, dass sie von Jesus stammen?

Antwort
von DasPigi, 46

Möglicherweiße wurden schon welche gefunden. Es wurden Knochen gefunden, welche die Spuren aufzeigen. (Schäden am Schädel (mögl. weiße ausgelöst durch eine Dornenkrone))

Antwort
von anniegirl80, 38

Weil er nach seiner körperlichen Auferstehung zurück zu Gott ist, vielleicht?

Antwort
von chrisbyrd, 17

Weil Jesus in den Himmel aufgefahren ist: http://www.de.bibleserver.com/text/SLT/Apostelgeschichte1

In 1. Petrus 3,22 steht: "Dieser ist seit seiner Himmelfahrt zur Rechten Gottes; und Engel und Gewalten und Mächte sind ihm unterworfen."

Antwort
von Belruh, 23

Entweder wurde er eingeäschert, ins Meer oder die Wüste gebracht oder der biblische und quranische Jesus haben nie existiert, und es gab an eine andere Person an seiner Stelle, welche nach ihrem Ableben nur zum Gottessohn und Propheten gemacht wurde, und welcher die Eigenschaften des ägyptischen Gottes Horus zugeschrieben wurden.

Kommentar von Bolonese ,

Jesus hat existiert und er ist auch gekreuzigt worden. Er ist nach 3 Tagen auferstanden und dann in den Himmel "geflogen" also entrückt worden. Er kommt wieder...Aber das kannst du ja alles genauer nachlesen wenn du magst :)

Kommentar von Belruh ,

Wisse, ich habe schon genug über das Christentum und den Islam gelernt, dass ich zwei Romane drüber schreiben könnte. Also, mir zu erzählen, ich soll diesen Quatsch noch genauer nachlesen ist wirklich ein Hohn.

Kommentar von Bolonese ,

Was hindert dich denn daran an Gott zu glauben? Man muss an gewisse Dinge glauben die man (noch) nicht sehen kann, man muss offen sein für übernatürliches. Der Mensch glaubt eher an Aliens als an Gott. Schon komisch oder? Wenn du alles weisst dann versuch mal in dich zu gehen und zu erforschen wieso du sowas nicht lgauben willst/kannst. Ich hoffe du verschliesst dich nicht ganz unserem und deinem Gott, den auch du wirst von ihm geliebt und er würde sich freuen eines Tages auch dich im Himmel zu haben damit du ewig bei ihm bist und vor Freude jubeln kannst :) LG

Kommentar von Belruh ,

Glaub mir, diese abrahamitische Götze mit den Namen "Elohim" "Yhvh" "Jesus" oder "Allah" gibt es nicht. Das wahre göttliche Wesen siehst du mit deinen Augen, fühlst du mit deinen Nerven, hörst du mit deinen Ohren, schmeckst du mit deiner Zunge und riechst du mit deiner Nase. Es ist das hier und jetzt, es ist die Energie und alles was existiert. Doch dieses göttliche Wesen hat nicht die Absicht uns zu strafen oder zu züchten, denn wir sind seinen Gesetzen (den Naturgesetzen) sowieso unterworfen, und können daran nichts ändern.

Antwort
von josef050153, 7

Weil man nicht genau weiß, wo er begraben liegt. Das angebliche Grab in Jerusalem ist rein durch Legendenbildung entstanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten