Warum verstehen manche Mädchen nicht, dass Jungs stärker sind?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Jetzt erstmal nur zum Körper. In einer Schlägerei würde wenn ein Junge und ein Mädchen die gleich viel Trainiert haben und die gleichen Techniken beherrschen sehr Wahrscheinlich der Junge gewinnen. Aber deswegen davon auszugehen das der männliche Körper "besser" ist, ist ein Irrtum, da sich Vor- und Nachteile beider Körper ausgleichen. So können Frauen beispielsweise viel länger im kalten Wasser, oder in Kälte im allgemeinem überleben. Das nur als kleines Beispiel das man beide Körper als Gleichwertig ansehen kann. Befindet man sich beispielsweise auf der sinkenden Titanic hilft es ja kaum weiter jemanden stärker schlagen zu können^^ So hast du wahrscheinlich recht wenn du sagst das Jungen von ihrer Veranlagung her physisch stärker sind, aber nicht wenn du sagst das sie genetisch besser sind. Häufige Rot-grün Schwäche, Haarausfall mit 30 und ein schwächerer Geruchssinn sind zum beispiel männliche Schwächen^^. Man braucht beide Geschlechter und so sollte man keines dem anderem überstellen damit keine Differenzen entstehen:3 (Ich mag jedenfalls beide)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MashiroSan
14.07.2016, 20:33

Danke für den Stern! Das hätte ich jetzt nicht erwartet aber Danke :)

0

Weil man es so nicht pauschlisieren kann!

Es gibt dominante Persönlichkeiten bei beiden Geschlechtern und keines der beiden hat die Dominanz "für sich gepachtet".

Du beschränkst dich in deiner "Argumentation" nur auf physiologische Merkmale, sicher neigt man tendenziell eher zu dominanterem Verhalten, wenn man sich auch körperlich überlegen fühlt, aber das ist kein "Gesetz", das entscheidende ist nach wie vor die Psyche. Eine körperliche Überlegenheit verliert in unserer Gesellschaft aber zunehmend an Bedeutung. Dazu kommt natürlich auch noch kulturgeschichtlich bedingt die Rollenverteilung der Geschlechter, die dazu sicher auch ihren Beitrag leistet bzw. geleistet hat, sodass möglicherweise zurzeit noch eher dem männlichen Geschlecht Dominnanz zugeordnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dominanz hat rein gar nichts mit der Physiologie zu tun, es ist eine Einstellungssache. Deiner Logik folgend, wäre der Mensch niemals in der Lage gewesen Tiere zu zähmen, die körperlich stärker wären als er selber, wie Pferde und Rinder zum Beispiel.

Jedoch konnte der Mensch durch seine Dominanz, also seine Einstellung und sein Verhalten selbst Elefanten domestizieren.

Auch zwischenmenschlich läuft das so ab. Der dominantere ist nicht die Person mit dem gewaltigsten Körper, sondern die Person, welche den Willen zu Dominieren und die nötige psychische Konsequenz dazu hat, also geistig ausdauernder ist.

So können auch Frauen Männer dominieren und das ist gar nicht mal selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MysteriousBoy
09.07.2016, 14:16

Dominanz hat zum Teil doch was mit Physiologie zutun, da die Optik die Psyche beeinflusst. Ich meine, wer wäre denn dominant gegenüber z.B. einem großen Monster!? Du musst tiefer denken, und den Kern meiner Beschreibung verstehen. Da viele nicht dazu in der Lage sind, muss ich leider in den Kommentaren was schreiben. Ich bin sehr faul.

0

Was soll ich verstehen? Das ein Junge mehr Liegestützen kann? Mehr Gewichte heben?

Und deshalb soll er besser oder "stärker" sein als ich?

Auch ein Berg von einen Mann muss sich nicht durchsetzen können, nur weil er ein paar Muckies hat.
Mit Verstand und Willen gewinnt man.
Ich selbst habe auch schon so einige Male mich durchgesetzt obwohl mein Gegenüber 2 Köpfe größer war als ich.
Man muss wissen wo die Schwachstelle des anderen ist, damit meine ich nichts physisches sondern die Psyche.
Was bringt es Muskeln zu haben/ groß zusein, wenn man in eine Diskussion bloß sinnlos herum schreit und kein einziges Argument hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dominanz, also die Überlegenheit eines Individuums gegenüber einem anderen, geht nicht zwingend mit körperlicher Stärke einher. Hierarchische Strukturen, in denen Dominanz eine Rolle spielt, können auch ohne einen körperlichen Wettstreit etabliert werden. Denn es gibt eine ganze Reihe an Merkmalen, anhand derer ein Mensch sich als dominant beweisen kann. Und das wohl signifikanteste davon ist geistige Stärke…!

Mit Geisteskraft lässt sich jede körperliche Stärke überlisten. Das ist der Grund, weshalb Menschen z.B. in der Lage sind, um ein vielfaches stärkere Tiere einzufangen, zu bändigen und dadurch Dominanz über sie zu erlangen. Und genauso ist es Frauen, die Männern naturgemäß physisch unterlegen sind, möglich, deren Schwachpunkte ausfindig zu machen und dadurch eine gewisse Überlegenheit zu etablieren. Deshalb werden manche Männer, die zwar aggressiv auftreten, aber vermutlich nur ihre Unsicherheit überspielen wollen, nicht ernst genommen. Und so sind süße kleine Mädchen zuweilen in der Lage, ihren großmäuligen Freund zu erziehen (auch wenn es vielleicht nicht immer unbedingt wünschenswert ist). 

Wer dominant ist, besitzt eine Autorität, die von anderen anerkannt wird. Und dieses Privileg kann jedem zuteil werden – egal ob Mann oder Frau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja körperlich aber psychisch gibt es viele Mädchen die dominanter sind. Z. B. Gibt es auch Beziehungen in Sennen die frau die hosn anhat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Körperlich sind Männer im Vorteil so weit stimmt das schon
Dominanter würde ich nicht sagen! Nicht jeder ist dominant ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es gibt tatsächlich Mädchen bzw. Frauen, die sind dominanter als Jungs/ Männer!

Das hat nix mit der Genetik o. ä. zu tun ;)

Meiner Meinung nach hat das mit dem Charakter des Menschen zu tun. Es gibt schwache Männer und starke Frauen oder umgekehrt.

Du scheinst sehr von Dir und Deiner "Manneskraft" überzeugt zu sein (nicht bös gemeint) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr dumme Ansicht von dir. Wenn du schon Genetik hier ins Spiel bringst, dann auch Bitte richtig. Schau dir mal Hunderudel an. Wer ist da der Chef? Nicht der größte oder stärkste, sondern der cleverste und mental stärkste!
Jemand wie du wird für jemand anderen immer nur Handlanger sein, da du offenbar das nicht verstehst.

Und: hinter einem starken Mann steht immer eine starke Frau.

Das schon mal gehört und verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MysteriousBoy
09.07.2016, 14:39

Kannst du eigentlich lesen!?

0
Kommentar von Muadeep
09.07.2016, 15:25

Sehr gut sogar!

4
Kommentar von Muadeep
09.07.2016, 15:34

Du schreibst von Dominanz! Physische Dominanz ist bei weitem nicht so ausschlaggebend, wie du hier in deiner Frage unterstellst.
Aber wenn du rein auf die physis abzielst, ist das auch nur bedingt richtig. Was hat Knochenbau mit Kraft zu tun? Nur weil jemand mehr Muskelmassen besitzt, heisst das nicht, dass da auch die entsprechende Schlagkraft dahintersteckt. Offenbar sprichst du hier von Gewalt gegen andere...
Ich kenne genug zierliche Mädels, die jeden Türsteher in 5 Sekunden komplett aus den Socken hauen. Auch mit suspensorium.

4

Weilmanche Mädchen eben zumindest klüger sind als "manche Jungen".

Ich kenne mindestens 2 Mädchen, die obwohl gleich alt, bzw. sogar etwas jünger sind als ihre männlichen Klassenkameraden, einen halben, bzw. einen ganzen Kopf größer sind. Und mit der Körpergröße skaliert auch die Kraft der meisten Menschen (Ständiges Training, denn der Mensch muss sich ja ständig selbst tragen), und da hätte jeder Junge, der überheblich von sich denkt, schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dominanz hat nichts mit körperlicher Kraft zu tun. 

Zudem variiert körperliche Kraft sehr stark von Person zu Person. Es gibt durchaus Frauen die stärker als viele Männer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast wo noch nie was mit einer Domina zu tun gehabt ;-) ? Mädchen lieben es, dominant zu sein und sind es oft auch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Antwort könnte vielleicht das Fernsehprogramm sein, insbesondere S-RTL oder Nick, wo Erwachsene allgemein Volltrottel sind, Jungs nur arme ungeschickte Würstchen und die Mädels als "vernünftig" und cool dargestellt werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dominanz hat Null mit körperlicher Stärke zu tun, von daher erübrigt sich die Diskussion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MysteriousBoy
09.07.2016, 14:04

Wo habe ich denn behauptet, dass ich Dominanz mit Stärke vergleiche? :)

0
Kommentar von Muadeep
09.07.2016, 17:21

Word!

2

Jungen mögen den Mädchen vielleicht körperlich überlegen sein. Aber psychisch sind die Mädchen auf jeden Fall stärker. Und auch was das Aushalten der Schmerzen anbelangt. 

Ich glaube ja, dass, wenn die Männer die Kinder bekommen müssten, die Menschheit aussterben würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dominanz hat rein gar nichts mit dem Körper, beziehungsweise mit der Stärke zu tun. Und jenes müssen die Frauen auch nicht verstehen, geschweige denn akzeptieren!
Von einem Freund von leitet die Mutter einen riesigen Konzern. Sie ist Cheffin von Dutzenden Kraftfahrern. In der Beziehung ist sie die Dominantere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MysteriousBoy
09.07.2016, 13:52

Nochmal, wo habe ich denn behauptet, dass Dominanz was mit Stärke zutun hat?

0
Kommentar von Nico0363
09.07.2016, 15:56

Ich schließe mich hier auch dadita an. Es lässt sich im Kontex erschließen, was du denkst!

2

Dominanz hat nichts mit Körperlicher Stärke zu tun. Sie wird nur durch diese unterstützt. Du scheinst geistig nicht so wirklich dominant zu sein wenn du so eine Frage stellst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MysteriousBoy
09.07.2016, 13:48

Wo habe ich behauptet, dass Dominanz was mit Stärke zutun hat? :)

0
Kommentar von Muadeep
09.07.2016, 17:20

Kannst du lesen, was du selbst geschrieben hast?

4