Frage von wasserblume4, 31

Warum träume ich so viel von tsunamis?

Heute nacht habe ich wieder ein mal von tsunamis geträumt. Ich träume so oft von tsunamis, dieses mal war es das ziebte/achte mal. Ich lebe am meer seit ich klein bin, habe keine angst von ihm und ganz im gegenteil liebe ich es bis zum ende und spüre eine tiefe verbindung zum meer. In denn träumen die ich hatte, gab es einmal wo ich und meine familie wegen dem tsunami gestorben sind, einmal wo ich alleine war und es gab auch träume wo freunde dabei waren. Die träume sind immer sehr komisch. Manschmal sehr kurz, manschmal sehr detailiert. Manschmal träume ich nur (oder errinere mich nur) von der welle und wie es alles erwischt aber manschmal träume alles von vor und nach der welle passiert ist, und ein erdbeben war nie im traum. Ich würde gerne wissen was diese träume zu bedeuten haben und warum ich so oft von tsunamis träume.

Danke :)

Antwort
von IceyFlirty, 19

In psychologischer Hinsicht ist das Traumsymbol „Tsunami“ Ausdruck der Angst des Träumenden vor der Macht des Unbewussten. Emotionen und verdrängte psychische Inhalte drohen das Bewusstsein im Traum zu überfluten. In der Traumdeutung verdeutlicht der Tsunami die Furcht, in einer Flut von Empfindungen unterzugehen. Das Traumsymbol ist ein Sinnbild für drohenden Kontrollverlust über die eigenen Gefühle, Gedanken und Triebwünsche. In Extremfällen kann das Traumsymbol „Tsunami“ eine Warnung vor einer drohenden Psychose sein. In der Traumdeutung ist ein Traum von einer so verheerenden Katastrophe wie ein Tsunami in jedem Fall ein ernst zu nehmendes Signal des Unterbewusstseins. Häufig bietet das Traumsymbol dem Träumenden allerdings auch eine Möglichkeit, sich intensiv mit seinen Ängsten und Sorgen zu beschäftigen, vor allem, wenn er in der Realität Schwierigkeiten hat, sich verbal mitzuteilen.

http://traum-deutung.de/tsunami/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community