Warum sind Menschen so oberflächlich wenn es um Beziehungen geht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schön zu sehen das es Menschen gibt die nicht so oberflächlich sind. Leider ist das ein großes Problem der Gesellschaft. Zum einen hängt es ab was die Menschen für eine Erziehung genossen haben. Oft wird diese oberflächliche Betrachtungsweise von Eltern/Familie beigebracht. Diverse Fernsehshows wie DSDS wo Dieter Bohlen sich geschmacklos über alle möglichen Menschen lustig macht fördern dann noch zusätzlich diese Oberflächlichkeit.

Aber es hat auch evolutive Hintergründe. Ein Lebewesen was gesund aussieht, stark genug ist um sein Territorium zu verteidigen, auffällig hübsche Merkmale hat, fit ist - das wird bevorzugt behandelt von dem jeweils anderem Geschlecht. Denn im Prinzip geht es darum immer eine hohe  Fitness (Evolutive Fitness!) zu erreichen und die bekommt man in dem man viele und gesunde Nachkommen zeugt. D.h. der Partner muss "perfekt" sein um eben die besten Chancen zu haben.  Dieses Prinzip ist immer noch in uns, wenn auch nur schwach ausgeprägt. D.h. ein Männchen was attraktiv ist würde auch das Weibchen abbekommen wohingegen das eher "hässliche" unattraktive Männchen leer ausgeht (In der Natur). D.h. es ist dann eher "komisch" wenn das starke hübsche Männchen eben nicht mit dem tollsten Weibchen zsm ist. -Da wir aber vernünftige Wesen sind und nicht mehr so darauf fokussiert sind unsere Fitness zu erhöhen(=also gesunde,viele Nachkommen ) müssen wir uns auch nicht mehr daran orientieren den gesundesten, stärksten,schönsten und geeignetsten Partner zu bekommen. Generell steckt das aber immer noch in uns. Wir bevorzugen eben dennoch unbewusst jmd der gesund ist, der für einen gut aussieht (dabei variiert Geschmack), der gut riecht (dabei meine ich nicht ob sein parfum toll ist oder nicht, sondern sein Eigengeruch der was über die "Immunologie des Anderen" Auskunft gibt (grob gesagt)) und jmd der Attraktiv ist. Und bei Attraktivität gibt es zum Glück auch eine große Spannweite. manchmal kann die Stimme einfach attraktiv sein, oft (hoffentlich) ist auch der Charakter attraktiv und bei vielen eben auch der Körper/das Aussehen. Oftmals auch einfach alles zusammen :) 

Aber ich denke diese oberflächliche Betrachtung hängt auch damit zsm. das die Menschen- solange sie das Paar nicht wirklich kennen , bzw einer der beiden nicht kennen, eben nur optisch betrachten können und daher auch nur darüber eine Meinung bilden können. D.h. würden man  beide besser kennen würde der Gedanke "das er jmd besseres haben könnte" vl erst gar nicht kommen     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin genau deiner Meinung, aber ich denke, jeder Mensch ist ein bisschen Oberflächlich, Es ist immerhin das Erste, was man von einem Menschen wahrnimmt. Gerade in unserer Gesellschaft ist aber die Oberflächlichkeit schon sehr übersteigert, ich denke erstens weil wir das von überall vermittelt bekommen (Medien, Werbung,...wie wir noch schöner sind, usw.). Ich zb schminke mich gerade bewusst nicht, weil ich das nicht einsehe, dass man sich als Frau schminken MUSS um schön zu sein. Und auch, weil wir es uns leisten könne, darauf zu achten, weil es uns so gut geht.

Ich denke, man ist einfach gewohnt, dass Partner sich gleichen, und wenn ein Pärchen aus der "Reihe fällt", erregt das natürlich Aufmerksamkeit. Die Partner wissen aber ja, was sie aneinander haben, und das ist das Wichtigste. Die Leute kenen das Paar nicht, sie sehen nur die Hülle. Die Partner kennen sich aber, mit Charkter und allen kleinen Dingen, die den Anderen ausmachen und liebenswert machen. Und darauf kommt es ja an, nicht, was die Leute sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um eine Beziehung zu führen sind wohl beide Sachen wichtig aussehen und Charakter. Ich wöllte auch keiner Partnerin haben die nen guten Charakter hat aber mit der ich nicht gern ins Bett gehe.

Aber solang es den beiden passt ist doch egal was die anderen sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ich finde auch dass der charakter wichtiger ist aber viele können es leider nicht wahrnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Menschen dumm sind ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Charakter ist das aller wichtigste! Aussehen ist nicht alles? Nein fürs Aussehen kann man nichts, also ist es nichts! Niemand ist hässlich, wenn dann macht man sich selbst äußerlich nicht schöner als man eigentlich ist. Man sollte alles rausholen was man kann, wenn nicht ist das auch vollkommen ok, noch besser um zu sehen ob einem, dass Aussehen nicht so wichtig wie der Charakter ist. Der Charakter eines Menschen ist, dass aller wichtigste. Wenn man nur vom Aussehen geht, wird man eh nie eine glückliche Beziehung führen und wird nur verarscht, aber es ist ok, da man selbst nicht besser ist wenn man nur aufs äußerliche achtet. Ich verachte oberflächliche Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird hier wie fast immer die Groschenroman-Romantik gepflegt: "Charakter ist alles, Aussehen ist nichts". Das Leben allerdings ist wieder mal weniger simpel.

Das Vorurteil, das gern gepflegt wird, schöne Menschen hätten einen schlechten Charakter und wer häßlich ist, hat einen tollen Charakter, stimmt nicht.

Oft ist das Gegenteil wahr: Jemand, der aufgedunsen, fettsüchtig ist, der hat auch wenig Disziplin im Leben, weniger Gesundheit und wenig Bildung.

Bei einem prima Mensch stimmt oft alles: Körper, Geist und Seele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung