Frage von PikachuAnna, 139

Warum sind Hamster eigentlich Einzelgänger?

Warum brauchen Hamster keinen Artgenossen so wie Vögel,Katzen oder Mäuse?Werden die da nicht einsam?

Antwort
von Vanelle, 87

Einer der Gründe für "Einzelgänger" ist, dass der (natürliche) Lebensraum nicht genug Nahrung für mehr als ein Tier bietet.

Also verteidigt die Tiere ihr Revier und Kontakte beschränken sich auf die Reviergrenzen bzw. sie gestatten den Durchzug eines möglichen Geschlechtspartners.

Antwort
von AppleTea, 94

Manche Arten kommen allein eben besser zurecht. Er würde sehr gestresst werden, wenn in seinem Revier plötzlich noch ein Hamster wäre.

Antwort
von Othetaler, 82

Genauso gut könntest du fragen, warum sind Pferde Herdentiere.

Es liegt ganz einfach in der Natur der Art.

Antwort
von Marshall7, 60

Hamster wollen halt lieber alleine sein,bei Zwerghamstern ist es zwar möglich ein Paar zu halten,aber besser man lässt sie alleine,denen gefällt es.

Antwort
von ObscuraNebula, 72

hamster sind sehr terretoriale tiere sie dulden keine anderen artgenossen außer in der paarungszeit.

es kommt auch auf die hamsterart an nicht jeder hamster ist strenger einzelgänger aber in gefangenschaft sollte man lieber nur 1 pro käfig halten da sich die tiere nicht gut aus dem weg gehen können und es dadurch oft zu blutigen beißerein kommt.

Antwort
von Campari74, 77

Hamster haben kein sozialverhalten. Daher sind sie Einzelgänger

Antwort
von GabbyKing, 57

Also Vögel Katzen und Mäuse brauchen Artgenossen !!!
Wo hast du das denn her ?

Kommentar von GabbyKing ,

Tut mir leid ich habe die Frage falsch verstanden...

Kommentar von Quetzalcoatel ,

Die meisten Katzenarten sind aber Einzelgänger

Kommentar von GabbyKing ,

Katzen sollte man nie alleine Halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten