Frage von matmoe, 46

Warum sehe ich (Kurzsichtig) scharf ohne Brille, wenn ich mit der Hand ein Großteil meines Sichtfeldes verdecke und nur noch ein kleines "Sichtloch" lasse?

Falls das 'ne Rolle spielt ca 2 Dioptrien beidseitig.

mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aseven79, 23

Das Zauberwort heisst Schärfentiefe. Du kannst mit einem Kugelschreiber ein kleines Loch durch einen Bierdeckel stechen, und wirst beim Hindurchblicken relativ deutlich sehen. Das liegt daran, dass du so die unscharfen zerstreuten Randstrahlen eliminierst, welche sich vor der Netzhaut brechen. Die zentralen Lichtstrahlen gehen ungebrochen durchs Auge, was die Kurzsichtigkeit nicht betrifft. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert die Blende beim Fotoapparat

Antwort
von GrobGeschaetzt, 23

Wenn du dir den Weg der Lichtstrahlen im kurzsichtigen Auge anschaust (z.B. hier https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/22/Myopia-2-3.svg/2000px-...) siehst du, dass die Lichtstrahlen nicht an einem Punkt der Netzhaut auftreffen. Das ist der Grund, warum du ohne Brille unscharf siehst. Je groesser der Bereich ist, auf den das Licht verteilt wird, desto unschaerfer (= mehr Dioptrien). Stell dir auf dem Bild vor, dass die beiden aeusseren Strahlen abgedeckt werden, dann faellt das verbleibende Licht auf einen kleineren Bereich und du siehst schaerfer. Aber natuerlich bleibt weniger Licht uebrig, dein Bild wird also dunkler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten