Frage von exxonvaldez, 60

Warum nennt man Luftkämpfe im Englischen "dogfight"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JBEZorg, 18

Hundekämpfe waren in England beliebt. Etliche Kampfhunderassen kommen aus der Zeit und aus England eben. Der Hundekampf, also eine wildes Getümmel im Nahkampf war wohl für Engländer das Bild um einen Luftkampf der Jäger gegeneinander zu beschreiben. Wohlgemerkt nur so. Nur kleine, wendige Jäger gegeneinander.

Antwort
von HelmeSchmidt, 12

Die Bezeichnung Dogfight kommt wahrscheinlich daher, dass die Flugzeuge im Kampf immer wieder versuchen, hinter den Feind zu kommen. 

Dies hat Ähnlichkeiten zu sich beschnuppernden Hunden die auch immer wieder versuchen an das Hinterteil des anderen Hundes zu kommen

Antwort
von LonelyPixels93, 20

Als Dogfight wird umgangssprachlich der Kurvenkampf in einem Luftgefecht zwischen zwei  bezeichnet. Dieser Ausdruck rührt wahrscheinlich von den Beobachtungen englischer und amerikanischer Soldaten im ersten Weltkrieg her. Tatsächlich machen zwei Flugzeuge, welche versuchen, jeweils hinter das Heck des Gegners zu kommen, den Eindruck zweier Hunde, die sich im Kräftemessen vor einem Kampf beschnuppern und belauern. Da diese Tiere dabei immer im Kreis gehen, um zu verhindern, dass das gegnerische Tier in eine überlegene Kampf- bzw. Beißposition kommt, wurde der Begriff „Dogfight“ (zu dt.: ) verwendet



Quelle: Wikipedia.org

Kommentar von earnest ,

Wie man mal wieder sieht: Wiki hilft. 

Und Eigenrecherche wäre eigentlich kein Problem...

Antwort
von Traveller24, 15

Weil die Flieger versuchen, hinter ihren Gegner zu kommen, wo sie vor seinen Waffen geschützt sind und ihn mit ihren eigenen Bordwaffen beschiessen können. Das ist ähnlich bei kämpfenden Hunden, die versuchen hinter den Gegner zu kommen, wo seine Kiefer sie nicht erreichen können und von wo aus sie seine ungeschützten Weichteile angreifen können.

Antwort
von MikeyShu85, 30

Hallo exxonvaldez,

der Begriff ist tatsächlich schon sehr alt und den gab's schon, bevor es Flugzeuge gab. Der Begriff beschreibt im allgemeinen einen agressiven, schnellen Nahkampf zwischen zwei oder mehreren Gegnern - daher ist anzunehmen, dass der Begriff wohl tatsächlich vom echten "Hundekampf" kommt, wo es genauso abgeht. Hundekämpfe waren zu damaligen Zeiten noch völlig normal und legitim.

Irgendwann im ersten Weltkrieg, als die ersten Kampfflugzeuge aufkamen, wurde der Begriff dorthin übertragen, weil die ersten Flieger mit ihren Maschinengewehren auch sehr nah und agressiv flogen, um den Gegner treffen zu können - es sah also aus wie ein wilder Hundekampf.

Antwort
von Agentpony, 23

Dogfights sind nur luftkämpfe im absoluten Nahbereich. (sichtflug)

Der Name rührt wohl daher, dass die dreidimensional umeinander schwirrenden frühen Luftkämpfe an chaotische hundebeissereien erinnern.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & Pilot, 16

Wenn Hunde kämpfen, drehen sie sich dauern im Kreis, um a) dem Gegner keine Angriffsfläche zu lebenswichtigen Körperteilen zu geben und b) selbst einen Angriff auf ein wichtiges Körperteil zu starten. 

Im Luftkampf ist es das gleiche Prinzip: Dem Gegner keine Angriffsfläche bieten und selbst in eine gute Schussposition zu kommen. Und die ist nun einmal von hinten aus der Überhöhung heraus. Also "kurbelt" man so lange, bis es passt und sich der Gegner nicht wehren kann. 

Daher resultieren dann auch die enormen G-Kräfte, denn ein Grundsatz des Luftkampfs ist: "Wer ein g mehr ziehen kann, gewinnt!" Er kann seine Kurven enger ziehen und ist damit schneller hinter dem Gegner. 

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache, 11

Du hast bereits gute Erklärungen bekommen. Hier nur noch der Link zum englischen Wikipedia-Artikel:

https://en.wikipedia.org/wiki/Dogfight

Natürlich ist "dogfight" auch das Wort für einen wirklichen Hundekampf.

http://de.pons.com/übersetzung?q=dogfight&l=deen&in=&lf=en


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community