Warum lesen wir „Die Leiden des jungen Werthers“ heute noch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In dem Briefroman steckt unheimlich viel vom jungen Goethe selbst und irgendwie auch einiges, was man noch heute als junger Mensch selbst durchmacht, unglücklich verliebt sein, sich irgendwie trotz Job und allem nicht recht erwachsen fühlen, sich irgendwelchen Spinnereien hingeben usw

Das Buch hat einen unheimlichen Hype ausgelöst, als es rauskam. Angeblich haben sich aufgrund dessen viele junge Leute umgebracht (haben sich auch ähnlich gekleidet wie Werther), inwieweit die Selbsttötung aber mit dem Buch zusammenhängt ist nicht schlussendlich geklärt (sagt zumindest Wikipedia).

Es gibt sogar noch "Nachahmer" des Buches aus dem 20. Jahrhundert. Wenn du Spaß dran hast, lies mal "die neuen Leiden des jungen W." von U. Plenzdorf, mir hat der Roman gut gefallen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du liest das alles? 10/11/12 nicht ein drama mitgelesen. zusammenfassung reicht schon und durch den unterricht kommste auch durch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es ein Literaturklassiker ist und man sich im Deutschunterricht auch mit anderen Epochen beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja...das nennt sich Kultur.

Das Buch hat damals ganz Deutschland inspiriert, die Mode verändert und ist ein absoluter Bestseller gewesen.

Und da in Deutsch nunmal die deutsche Kultur behandelt wird muss das dabei sein. Wie soll man denn sonst verstehen, warum wir heute so sind, wie wir sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pedder71
23.05.2016, 13:09

Man kann auch "Darm mit Charme" lesen

0

Weil es von Goethe ist. Hätte es Autor XY geschrieben, hätte es niemanden interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die geistig und moralischen Vorgänge sind mysteriös und komplex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?