Warum ist es so schwierig einen Tinker zu galloppieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Huhu,

einen Tinker wirklich ordentlich zu galoppieren ist meist nicht einfach. Das Problem haben aber nicht nur Tinker, genauso tritt es zum Beispiel oft bei Trabern, Haflingern, Friesen, Fjordpferden oder Kaltblütern auf. Das hat oft verschiedene Gründe. Hier mal einige Mögliche.

Oft sind gerade diese Pferde nicht gut ausgebildet. Tinker, Traber, Haflinger und ähnliche Rassen oder Mixe sind oft die typischen Pferde des Freizeit-Wald-und-Wiesen-Reiters. Da die Pferde für die Ansprüche des Besitzers oft nicht wirklich gut ausgebildet sein müssen (vielen reicht leider geländesicher und im Gangart und Richtung kontrollierbar), haben sie meist nicht gelernt sich richtig zu bewegen und auszubalancieren. Das wird besonders dann bemerkbar, wenn das Pferd auf einem Reitplatz arbeiten soll, wo es ständig Kurven gehen muss. Natürlich ist die Ausbildung eines Pferdes unter keinen Umständen von der Rasse abhängig, nur kann man eben beobachten, dass die oben genannten Rassen öfter eine mangelhafte / schlechte Ausbildung erfahren, als Warmblüter.

Diese Rassen sind nicht seit Jahrhunderten auf Rittigkeit gezüchtet. Weder ihr Exterieur, noch ihr Interieur wurde dafür spezialisiert. Auch wenn das verurteilend klingen mag, so haben doch viele Tinker schon einen größeren Dickkopf, als ein Warmblut und hinterfragen mehr. Da muss man mit umgehen können. Bedingt durch ihr Exterieur, fällt ihnen das ausbalancieren und eine gesunde Haltung schwerer als einem als Reitpferd gezogenen Warmblut. Da ist es für den Ausbilder und Reiter schwieriger, dem Pferde diese gesunde Haltung zu lehren und durchgängig zu vermitteln.

Das Problem mit dem Galoppieren auf dem Platz ist aber auf keinen Fall ein Problem, mit dem Tinker alleine da stehen.

Ganz unabhängig von der Rasse des Pferdes, wird das ordentliche Galoppieren auf dem Platz noch von weiteren Faktoren bestimmt. So kann zum Beispiel ein ungeeigneter Reitplatzbelag, unpassende Ausrüstung, ungeeignete Ausrüstung, zu geringe Größe des Platzes, zu viel Ablenkung von Draußen, schlechter Gesundheitszustand des Pferdes, blockierender Sitz des Reiters oder falsche Hilfengebung des Reiters dazu führen, dass es mit dem Galoppieren nicht so richtig klappt.

Wirklich helfen kann euch nur ein guter Trainer vor Ort. Nur der kann beurteilen, warum es nicht klappt und wo genau es noch hakt. Der kann euch dann Tipps geben, die euch wirklich helfen. Alles andere hier KANN zwar helfen, kann aber auch zur Verschlechterung führen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir üben das so, daß wir zur langen Seite hin angaloppieren, anfangs bin ich froh über einige Sprünge, dann durch die nächste ecke, ggf viel anschieben und wenn endlich die kurze seite auch klappt übe ich, noch einen Zirkel dran zu hängen, falls möglich. Es ist harte Arbeit! :-) Und dauert lange. Nach einem Jahr klappt es im Gelände gut, aber die engen Bögen sind und bleiben echte Arbeit. Aber ich will keine sporen nehmen. ARBEITE dran, mit Trainer und VIEL GEDULD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tinker haben als grosse Pferde etwas Mühe mit versammelnden Sachen wie dem Gallopp. Es könnte sein dass er dementsprechend noch nicht so gut darin ausgebildet wurde. Es ist auch möglich dass er nicht viele Muskeln hat, keine Lust hat,...

Ich würde dir raten das Gespräch mit der Besitzerin zu suchen, denn immerhin kennt sie das Pferd am besten ;) Dann kann sie dir eventuell auch Tipps geben. Eine andere Möglichkeit wäre dass du Reitunterricht mit deiner Rb nimmst, vielleicht kann ein Reitlehrer noch mit Übungen helfen.

LG Boadkd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich darüber schonmal mit der Besitzerin ausgetauscht? Vlt hat sie dasselbe Problem bzw kann dir weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BaumstammJan
20.10.2016, 22:25

Die besitzerin selber reitet das pferd nicht weil es ihr zu schwierig ist. (Frag mich nicht😂)

0
Kommentar von thisiswendy
20.10.2016, 22:27

Achso. Hast du sonst noch die Möglichkeit mal Reitunterricht zu nehmen? Vlt kann dir ja ein Reitlehrer weiterhelfen:)

0

Ein zu kleiner Reitplatz ist oftmals ein Problem - vor allem wenn Pferde sehr raumgreifend sind im Galopp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung