Frage von LetsPlayTube, 67

Warum hört ihr Metal / Metalcore / Deathmetal?

Hallo,

diese Frage ist an alle Metalheads gerichtet. Frage steht in der Überschrift.

Also ich höre Metal eigentlich immer, mir gefällt die Musik einfach. Es gibt aber bei der "Härte" starke Unterschiede. Wenn ich gut drauf bin höre ich "Uplifting" Metalcore oder sogar Post-Hardcore, wenn ich gerade ein Problem hab o.ä. dann hör ich wiederum Deathmetal. Diese Energie dahinter ist einfach das entscheidende, je runtergedrückter ich mich fühler um so härter wirds, dann fühle ich zumindest soetwas wie, "Nicht mehr lange" (anders kann ich es nicht beschreiben), damit meine ich aber nicht, dass ich mich umbringen will, sonder eher das ich bald wieder gestärkt auftehe und mal zurückschlage. Dieses Zurückschlagen kann ich aber auf nichts beziehen, das ist eher so allgemein gemeint.

Warum hört ihr dieses Genere, wie fühlt ihr euch dabei? Mfg Flo

Expertenantwort
von Junkyarder, Community-Experte für Musik, 10

Moin wie dir auch gefällt mir die Musik einfach ... ich mag die bei manchen die Texte bei anderen eher den Sound/Klang oder wie dus auch nennen möchtest ...

Wie ich mich dabei fühle kommt auf die Situation an ... bei mir läuft entweder Rock,Punk oder irgendwas im Metal bereich... Bei manchen Lieder kann ich auch Gedanken verarbeiten ... warum auch immer deswegen ist Musik für mich auch seit längerer Zeit wichtig...

Zum anderen werden auch wichtige Themen umgesetzt und die Texte haben oftmals auch ne tiefgründige Bedeutung...

Und dein Gefühl mit dem "zurückschlagen" kenne ich auch so in der Art... Schwer zu beschreiben... nich mal im Sinne von Rache oderso sonst irgendwie das man "abhärtet" gegen sone Situation die man grade im Kopf hat.. selbst das beschreibt es eigentlich nich aber kommt nah ran...

Antwort
von tobitestudo, 28

Ich höre am liebsten Death Metal wegen seiner Intensität und Vielfalt. Da knallt jedes Instrument voll rein und geht bis ans Limit: von Doublebass / blast beats bis zu virtuosen Soli / Songstrukturen mit ungeraden 7/8 oder 11/8 Takten, deren Komplexität man gar nicht erahnen kann. Oft vermischen Bands Death Metal mit Elementen anderer Genres. Da ist von klassischen Elementen (v. a. harmonisch Moll bei Bands wie 'Necrophagist' / 'Irreversible Mechanism') über Jazz (beispielsweise die deutsche Band 'Pavor', die mitten in den Songs Jazz-Akkorde und frei improvisierte Instrumente wie Bass und Bläser packt), bis hin zu Zwölftonmusik (bei Bands wie Inanimate Existence / Blotted Science) alles dabei. Außerdem mag ich die düstere Stimmung, philosophische / misanthropische Texte und Konzeptalben, die auf einer Idee basieren und nicht vogelwild zu einem Album zusammengewürfelt sind.

Antwort
von Araklaus, 22

Obwohl ich kein Teenager mehr bin, läuft bei mir im Auto meist Deathmetal, sobald ich einsteige. Mache drei mal wöchentlich Zuhause Kraftsport, ohne Metal geht das überhaupt nicht.


Kommentar von EmperorWilhelm ,

Ich muss auch sagen: Mit dem Alter hat diese Musik irgendwie wenig zu tuen...

Kommentar von Araklaus ,

Danke, bin übrigens 63 und war letztes Jahr bei Judas Priest und Marilyn Manson in Berlin. Am 27.11. zu Amon Amarth.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Ich gehe am 17 zu Amon Amarth...

Kommentar von Araklaus ,

Super! Was hälst du von Debauchery?

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Mag ich. Aber was schnellen Deathmetal angeht mag ich Kalmah tatsächlich lieber, da ich deren Quakenden Gesang mag und ihre Texte sehr originell finde.

Debauchery sind halt ein bisschen roher und thrashiger was ich aber auch mag...

Antwort
von EmperorWilhelm, 15

Ich höre Deathmetal nicht um mich abzuregen oder um mit meinen Emotionen klarzukommen. Für mich ist Metal (Und somit auch der Deathmetal) allen Genres (Bis auf die klassische Musik) insofern vorraus, dass er es schafft bestimmte Themen (Zaubersprüche, Ragnarök etc...) intensiv zu vertonen. Man hört wirklich heraus um was es geht...und das macht mir einfach gute Laune, es ist einfach ein Tor in eine andere Welt, es erzählt eine Geschichte die durch Töne suggeriert wird und die Stimmung des Hörers ihrem Inhalt anpasst.

Dieses "Abreagieren" kann ich nur sehr begrenzt  nachvollziehen.

Antwort
von Skeeve1, 14

Weil diese Musik Seele hat. 

Es gibt eben Musik, die mit Leidenschaft und Überzeugung gemacht wurde, und das hört man dann auch. Und man hört es Musik auch an, wenn es "Wegwerfmusik" ist, Musik, die industriell produziert wurde, zielgruppenorientiert, nach dem neusten Trend, beliebig und austauschbar, so wie vieles, was in den Charts ist. 

Ich höre ziemlich viel Musik, die 25, 30 Jahre oder älter ist. Wegwerfmusik aus diesen Jahren ist längst vergessen, aber die Kill 'em all von Metallica ist immer noch gute Musik, um nur ein Beispiel zu nennen. 

Das gilt natürlich nicht nur für Metal, ich höre alles mögliche. Ich fände es geradezu tödlich langweilig, immer nur eine Art von Musik zu hören.

Expertenantwort
von Vando, Community-Experte für Metal, 15

Kurz gesagt: Weil ich´s geil finde. Weiter kann ich das gar nicht beschreiben und währen nur Folgen oder Ursachen davon.

Antwort
von Kaen011, 18

Weil die Musik gut klingt. Hat eigentlich nichts mit meiner Gefühlslage zu tun.

Kommentar von LetsPlayTube ,

Dachte ich mir Anfangs auch, das das nichts mit Gefühlen zutun hat c:

Kommentar von Kaen011 ,

"Anfangs"

Denkst du nicht das es möglich ist das manche Leute einfach nur Musik hören weil sie gut klingt?

Kommentar von LetsPlayTube ,

Jedem das seine C:

Antwort
von Archtop7, 15

Ich liebe die Energie die in der Musik steckt, ich behaupte, das mich die Musik nicht aggressiv macht, aber mich in schwung bringt.
Natürlich höhre ich Metal weil es mir vom Klang gefällt.

Antwort
von BurzumNargaroth, 4

Metalcore ist kein Metal!!

Antwort
von puppenmacher, 22

Warum? Weil, meiner Meinung nach, Metal und alles was dazugehört, besser Emotionen widerspiegelt, als andere Genres.

Kommentar von LetsPlayTube ,

Genau das mein ich mit dieser "Energie" dahinter, diese Ganze Popmusik wirkt so falsch und gespielt in meinen Augen...

Antwort
von ingwer16, 18

Weil's manchmal einfach gut tut ! 💃

Kommentar von LetsPlayTube ,

Life loud :)

Antwort
von MetalTizi, 16

Es gefällt mir einfach. Der harte Klangeindruck gefällt mir sehr gut.

Antwort
von lewei90, 15

Also, ich bin kein Hardcore Metalfan, aber ich mag diese Art der Musik (und andere auch) schon recht gern. Warum, kann ich nicht sagen. Es gefällt mir einfach.

Kommentar von LetsPlayTube ,

So eine Einstellung ist wirklich lobenswert, Akzeptanz gegenüber anderen Musikstilen! Ich kenne Leute die leider der Meinung sind das Metal zb. Musik ohne Niveau ist.

Kommentar von lewei90 ,

Naja, ich mag verschiedenes. Verschiedene Arten von Rock, NDW, Reggae, manchmal (eher selten) Klassik oder Soul. Ich höre Bob Marley, die Beatles, NDW, Green Day, Johnny Cash, Subway to Sally, Rammstein, Xavier Naidoo, Manu Chao, Udo Lindenberg, die Toten Hosen und viele andere. Also, was mir so gefällt.

Je nach Laune, habe ich Lust auf unterschiedliche Musikrichtungen. Ich war auch schon in der Oper (Wagner, sehr schön aber schwer) und in Musicals (haben mir teilweise gefallen). Ich mag sowohl ältere als auch aktuellere Musik. Manchmal gefällt es mir auch, einfach das Radio anzuschalten und mich mit dem jeweiligen Programm "berieseln" zu lassen (vorallem beim Autofahren). Einer meiner All-Time-Favorites ist Rammstein. Die mag ich schon sehr lange und kann ich der Faszination, die ihre Musik auf mich ausübt, nicht entziehen. Ich hoffe sehr, sie mal live sehen zu können. Aber manchmal ist mir einfach nicht nach Rammstein, ist ja schon sehr speziell.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community