Warum helfen Menschen nicht mehr einander?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,ich denke es liegt daran,das unsere Gesellschaft immer respektloser und unmoralischer wird. Respekt gegenüber älteren Menschen,sowie Hilfsbereitschaft gibt es kaum noch. Die meisten interessieren sich nur noch für sich selbst. Kinder und Jugendliche sind nicht mehr erzogen,sondern verzogen und respektvolles Verhalten haben die meisten überhaupt nicht mehr gelernt. Wenn man weiter darüber nachdenken tut,stellt sich die Frage wohin das führen tut. Menschlichkeit,Hilfbereitschaft und Respekt sollte eigentlich jeder haben. Es dürfte nicht sein ,das wenn jemand in eine ungünstige Lage kommt niemand hilft. Man sollte nie vergessen,das vielleicht der Zeitpunkt kommt wo man selbst Hilfe braucht und andere lachen oder wegsehen. Fühlt sich sicher nicht schön an. Das Handeln vieler Menschen in der heutigen Gesellschaft ist schon extrem erschreckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Gleichgültigkeit einem anderen gegenüber, der Hilfe braucht.

 Ich weiß nicht, woran das liegt, evtl. an unserer schnelllebigen Zeit, nach dem Motto immer schneller, höher, weiter.

Während der Kriegszeiten und auch danach halfen sich Menschen gegenseitig, man kannte seine Nachbarn, unterstützte sich gegenseitig, heutzutage ist alles so anonym.

Es interessieren sich nicht mehr sehr viele Menschen für andere, deren Nöte usw.

Aber, eine gute Frage, die zum Nachdenken anregt.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fressibessi
18.12.2015, 20:00

Das war Mein Ziel

2

Weil sich die menscheit ändert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wertewandel Das ist die entwicklung der gesellschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wo war das?

In meiner Region erlebe ich (zum Glück) das komplette Gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leute sind heutzutage blöd geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?