Frage von VERMOUTxBOURBON, 770

Wie können manche menschen so undankbar sein!?

Hallo ich war vorhin einkaufen dann sah ich vor dem laden eine obdachlose frau mit ihrem hund. Ich hatte sehr fest mitleid mit ihr weil sie sehr abgemagert war und im regen sas. Desshalb habe ich ihr einen regenschirm erwas zu essen und etwas zu trinken gekauft und hunde futter für den hund. Als ich das zeug ihr geben wollte motzte sie nur:" du hu**e ich will dein sche*** mitleid nicht" als ich sie dann schockiert ansah hatt sie mich dann angespuckt und hat das zeig in den müll geschmissen. Ich war dann sehr traurig und wütend. Ich wollte ihr nur helfen und nett sein. Wieso gibt es so undankbare menschen?

Antwort
von brandon, 106

Solche Menschen werden auch nicht böse geboren. Meistens hat ihnen das Schicksal übel mitgespielt.

Ich glaube das solche Menschen das Vertrauen in andere total verloren haben und nur schlechtes von ihren Mitmenschen erwarten. Deswegen sind sie verbittert und können sie es nicht erkennen wenn es jemand gut mit ihnen meint 

Das sie damit auch das letzte bisschen Fürsorge mit Füssen treten ist ihnen nicht bewusst.

Das ist traurig und da wir hier beim Thema Hund sind, kann man das mit einem bösen Hund vergleichen der sein Leben lang gequält wurde und deshalb auch nach Menschen beisst die es gut mit ihm meinen.

Du darfst das, auch wenn Du erschrocken bist nicht persönlich nehmen.

LG

Kommentar von Madmoisele ,

Wunderbare, warmherzige Antwort!

Antwort
von Dirndlschneider, 167

Ich denke , sie war betrunken ( ? ) oder sie ist so depressiv , dass sie gar nicht mehr in der Lage ist , eine freundliche Geste als solche zu erkennen .

Ich kann hier auch nur vermuten ; möglicherweise hat sie Geld erwartet - du schreibst ja auch nicht , ob ersichtlich war , dass sie bettelt . Vllt ist sie zu stolz , eine milde Gabe anzunehmen.....

Besonders befremdlich scheint einem natürlich , dass sie nicht einmal ihrem Hund das Futter gegeben hat , aber das werte ich ebenfalls als Hinweis , dass mit ihr etwas " nicht stimmt " ....

Solche Erlebnisse kannst du einfach nur unter " Lebenserfahrung " ablegen - verstehen kann man es nicht . LG

Kommentar von friesennarr ,

Also wenn mir jemand Futter für meinen Hund in die Hand drücken würde, nur weil er annimmt das ich bedürftig sei, dann würde ich das auch zurückgeben und nicht meinem Hund füttern - der bekommt nämlich zu Hause sein Futter.

Antwort
von Shiranam, 137

Auch Obdachlose haben ihren Stolz. Es sind Menschen. Man kann nicht über sie hinwegbestimmen. Du hättest vorher fragen sollen, ob sie die Sachen haben möchte. Es war ja kein unmündiges Kind.  

Natürlich verstehe ich, dass Du helfen wolltest. Das geht aber nur mit viel Fingerspitzengefühl und nie über den Kopf der Person hinweg.   

War ein bisschen ungeschickt von Dir, und von der Frau natürlich auch nicht richtig so, eher gemein und rüpelhaft. Dankbarkeit ist sie Dir jedoch nicht schuldig, da sie dich um nichts gebeten hat.   

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 123

Woher weist du das sie obdachlos war? Hat sie ein Schild mit der Aufschrift Obdachlos getragen? Oder saß da eine etwas schlecht angezogene Frau mit ihrem Hund und hat auf jemanden oder etwa gewartet?

Wenn sie nur da saß, dann kann ich mir ihre Reaktion schon vorstellen. Da kommt jemand und gibt einem Zeug, nach dem man nicht gefragt hat. Und dieser junge Mensch geht automatisch davon aus, das man auf Hilfe angewiesen ist. Evtl. war es ihr Peinlich das du so über sie denkst und sie ist deshalb heftig geworden. Zweitens gibt es kranke Menschen, die nicht mal genau wissen was sie tun. Und da kann man die Reaktion nur verstehen, wenn man den Hintergrund ihrer Geschichte kennen würde.

Einfach nur sagen die ist Betrunken oder so finde ich echt frech.

Ich hatte eine Kollegin, die mitten auf dem Markt zusammengebrochen ist wegen Unterzucker - mehrer Leute die vorbei liefen ohne zu helfen haben gesagt: Guck mal da liegt eine Besoffene. Sie hat das gehört. Also bitte die Menschen die man nicht kennt nicht in Schubladen stecken.

Die meisten Obdachlosen oder Bettler haben ein Schild und eine Spendendose und die freuen sich auch wenn man andere Sachen spendet (so meine Erfahrung).

Kommentar von StPetriDom ,

Ich habe bisher nur selten Obdachlose mit Schild gesehen. Und ich denke, man kann das schon erkennen...

Kommentar von friesennarr ,

Ich wollte damit ausdrücken, das man es ja nicht weis ob jemand obdachlos ist - dazu bräuchte man ja einen definitiven Hinweis.

Bettler sind regelmäßig mit Schild unterwegs und indentifizieren sich so als Bettler.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 155

Woher willst du denn wissen, dass die Frau obdachlos war? Und bei diesem Wetter hatte sie ja mindestens eine dicke Jacke an - wie kannst du dann sehen, dass sie "abgemagert" war?

Ich weiß ja nicht, wie viel Taschengeld du mit 16 Jahren bekommst - aber dass du davon so viel Geld ausgibst, für jemanden, den du nicht kennst, wundert mich schon.

Sorry, aber bei mir stellen sich beim Lesen deiner Frage irgendwie die Nackenhaare hoch - denn mir scheint es eher so, als wolltest du - unter dem Mäntelchen des "Gutmenschen" hier Stimmung gegen eine "Randgruppe" machen ...

Wenn man etwas Gutes tun möchte und nicht unbedingt Bargeld geben möchte, dann sollte man vllt. vorher mal fragen, ob man dem Menschen etwas kaufen kann .... freundliche Worte mit einem Hilfsangebot wirken meist besser ....

Kommentar von aask1000 ,

Naja ich habe auch schon mal einem  Obdachlosen Trinken gegeben und dieser hat ganz sicher nicht so reagiert wie in diesem Fall- denn wenn doch wäre ich schon geschockt gewesen nicht weil ich von dieser Person erwartet hätte sich zu bedanken oder ein Mensch auf der Straße nicht das Recht hätte mal auszurasten, aber in diesem Kontext einfach übertrieben- man kann auch ablehnen wenn man es nicht möchte und muss nicht gleich beleidigend werden

Kommentar von VERMOUTxBOURBON ,

1. danke dass du alle meine fragen liest
2. was bringt es mir wenn ich eine "randgruppe" herunter mache?

Kommentar von dsupper ,

Manchen Menschen bringt es erstens eine Menge, sich selbst als "Gutmensch" darzustellen und zweitens brauchen viele es ebenso, von anderen bedauert zu werden, weil sie sich so "menschlich" und "hilfsbereich" verhalten und dann so böse angegriffen und beleidigt werden.

Tja, was bringt es, Randgruppen niederzumachen? Das frage ich mich z.B. in Anbetracht der "Flüchtlingsproblematik" zur Zeit auch immer wieder - denn da ist es ja bei vielen Menschen nicht anders.

Diese Menschen werden auch immer wieder als "undankbar" und "anspruchsvoll" dargestellt ....

Und nein, auch wenn es dir vllt. gefiele, aber ich lese nicht alle deine Fragen - aber oft ist es schon sehr bezeichnend, das Alter eines FS zu kennen und das ergibt sich meist sehr schnell aus einigen der Fragen ....

Kommentar von stey1954 ,

@VERMOUTxBOURBON,

1. gutefrage - Programm sieht es vor, an Fragen und Antworten von Fragestellern und Ratgebern heran zu kommen, um solche Fälle, wie Deinen, richtig abschätzen zu können, weiß Du, wir Ratgeber sind auch nicht komplett schutzlos!

2. Deine 2. Frage würde ich am liebsten nur Dir persönlich beantworten. Dies ist aber bei GF nicht vorgesehen, also sage ich es Dir so leise, wie möglich:

Mädchen, wenn Du weiter hin so über Menschen, ohne Grund her fällst und vorurteilst, wundere Dich nicht, wenn Du in einpaar Jahren Richtung Freulein Ztschäpe abdriftest und nicht mehr zu retten bist. Wer wird dann die "Randgruppe" sein??? Ich persönlich, wünsche Dir alles Gute!!!

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, unbedingt nochmals nachfragen!

Antwort
von Zischelmann, 20

Ich finde das Verhalten dieser obdachlosen(?) Frau sehr gemein. Besonders wegen der vulgären Wortwahl. Sie hätte auch Nein Danke sagen können.

Oder die Sachen einfach an andere weiterverschenken können.(Oder Dir ehrlich sagen, WARUM sie nichts möchte)

Ich habe das Wort Obdachlos mit Fragezeichen versehen ,da  es sein kann das diese nicht obdachlos ist, sondern vielleicht bei einem Freund lebt

Vielleicht bei einem aggressiven, der sie schikaniert und sie gibt diese Aggressionen an andere Menschen weiter. Oder er schickt sie zum Geldbetteln?

Oder sie ist vielleicht bei ihren dominanten Eltern abgehauen und sieht jede Hilfe daher auch von Fremden  als Bevormundung an?

Oder sie ist ein Junkie und durch Drogenkonsum so aggressiv drauf..?

Alles lediglich Vermutungen.

Mein Rat: Am Besten frage nächstes Mal einen Obdachlosen ob Du ihm was kaufen darfst/bzw. ob er sich was Gutes zu Essen/Trinken aussuchen möchte.

Wenn er oder sie dann Nein sagt, dann hast Du

1.) Kein unnötiges Geld ausgegeben

2.) Dir Beschimpfungen erspart

Jedoch ich verstehe gut Deine Traurigkeit und Deine Wut.

Undankbare gibt es leider überall .

Jedoch zum Glück auch obdachlose Menschen, die Hilfe zu schätzen wissen.

Antwort
von aask1000, 148

Erstmal Respekt an dich dass du dich so hilfsbereit verhalten hast, das die Obdachlose so reagiert hat finde ich überhaupt nicht schön. Vielleicht war sie frustriert und ihr hat keiner vorher geholfen, weil sie bisher immer im Regen auskommen musste ist es ihr jetzt egal und sie ist wütend.

Antwort
von Justus1091, 162

Es kann daran liegen das es ihnen sehr peinlich ist. Warum man aber direkt so reagiert ist mir auch ein Rätsel...

Antwort
von Leisewolke, 152

Bargeld ist ihnen lieber. Das müssen sie abends dann bei ihrem Chef abliefern. Wenn der sieht, dass sie einen Schirm und Hundefutter hat, bekommt sie  u.U. Ärger.

Kommentar von Leisewolke ,

oh, nun  schon 2x Daumen runter, wofür und warum und wer war es ? Oder ist es in der Anonymität so schön ?

Kommentar von brandon ,

Mit einschließlich meinem Daumen sind es nun sogar drei.

Warum?

Ganz einfach. 

Du verurteilst einen Menschen ohne etwas über ihn zu wissen und unterstellst einfach irgendwelche Motive.

Wenn es natürlich so ist das Du diese Frau persönlich kennst ist das eine andere Sache. 

Kennst Du sie ?

Kommentar von 2951413 ,

Ich empfinde den Kommentar als sehr vorurteilsbeladen und nicht hilfreich. Daumen runter ist nicht von mir (; aber vllt sprech ich für die Anonymen mit.

Kommentar von DCKLFMBL ,

was ist daran Vorurteilsbeladen? 

Kommentar von Leisewolke ,

@2951413: kannst du so sehen, du sprichst es ja auch aus und vertrittst deine Meinung offen, damit kann ich leben, nur warum sind andere lieber anonym unterwegs und bewerten mit Daumen runter, ohne das zu begründen?

Kommentar von Hamburger02 ,

dann gibts von mir nen DH. Viele Bettler sind in der Tat nichts anderes als organisierte Kriminelle, und die interessieren sich nur für Euros und sonst für nichts. Die müssen auch tatsächlich das meiste ihrem Chef abgeben.

Kommentar von friesennarr ,

Lt. FS hat sie aber nicht Gebettelt sie stand oder sass einfach vor einem Laden und hat "Obdachlos ausgesehen".

Kommentar von stey1954 ,

@Hamburger02, 

und diese organisierten, abgemagerten, kriminellen Weibchen, sitzen dann mit Hund bei 5-6°C im Regen und betteln um Euros?

Also?

💙Diese Frau ist womöglich 2-3 Min. vorher gestolpert und kam nicht mehr gleich hoch, um aus dem Regen weg zu gehen, oder

💚diese Frau hatte womöglich kurz davor, einen Herz-Infarkt erlitten und kömpfte ums Überleben - dann kam unsere Heldin mit Almosen,...., oder

💜diese Frau bekam durch Asthma, keine Luft mehr, fiel um, kam hoch und..., oder

💖diese Frau sah und hörte, daß ihr Hund auf einmal aufschrieh und hinkte, sah gleich nach und die blieben eben im Regen stehen um es sofort anzusehen, oder

💛dieser Frau wurde anderweitig schlecht....,

wie viele Möglichkeiten soll ich noch aufzählen, 3 habe ich noch parat -

wie so ein Mensch mit Hund in Februars 5-6°C beim Regen - IM REGEN sitzt ??????

Hinter allem, was man ansieht und hört und fühlt und.... sind noch 60-70% vom REST, was man nicht mal in kühnsten Träumen vermutet. Dies in Geschehnisse einzuplanen und voraus zu ahnen, nennt man auch:

WEISE VORAUSSICHT ! 

Hamburger02, nichts für Ungut, Du bist nicht der/die einzige, der/die die Lage hier, falsch eingeschätzt hätte. Da die wirklich auch falsch eingeschätzt worden war!!! 

Deswegen gibt es uns, alte Menschen, die bereits zug-Mal solche Fälle im Leben hatten und sich, nach und nach, überzeugten, daß sie bei der ersten, spontanen Annahme, total falsch lagen und lernten, mit Ver- , Vor- und Beurteilung sich zurück zu halten und auch hinter den Kulissen diese restlichen 60-70% zu vermuten und in das Geschehene einzuarbeiten. 

Dazu bin ich da, dazu sind wir da - die ALTEN !!!

D A N K E  ! ! !

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, unbedingt nochmals nachfragen!

Antwort
von StPetriDom, 132

Vielleicht möchte sie selber aus dieser Situation herausfinden oder denkt sie hätte etwas im Leben falsch gemacht (hat sie vielleicht auch) und meint, sie hätte es verdient.

Antwort
von wotan0000, 119

Weil die teilweise keine Naturalien wollen, sondern Euros.

Antwort
von DasPigi, 175

Manchen Menschen kann mans einfach nicht recht machen (leider)

Kommentar von Bestie10 ,

Recht machen

hat die um Hilfe gebeten ?

also lass sie in Ruhe

Antwort
von Aleqasina, 138

Man sollte in solchen Fällen nur helfen, wenn man darum gebeten wird.

Kommentar von StPetriDom ,

Und wenn jemand wirklich Hilfe annehmen möchte, sie braucht, aber es ihr zu peinlich ist zu fragen?

Kommentar von stey1954 ,

@StPetriDom, 

weißt Du, was ich in solchen Fällen z.B. mache? 

Nur eine Möglichkeit:

Ich gehe dahin, 

stelle mich so halb seitlich vor diese Person hin,

mir "Vorankündigung"- mehrmaligem Versuch, quasi ihren Ellenbogen zu erreichen, fasse ich die Person am Ärmel, atme langsam, ganz langsam mehrmals ein und sage zu ihr:

ich bin der Meinung daß ich Dir helfen kann - jetzt und gleich, mit allem, was Du jetzt nötig und unbedingt brauchst,

sonst hätte ich Dich nie im Leben angesprochen !

Bei der Frau und dem Hund, um die es hier geht, hätte ich mich seitlich davor gestellt mit meinem Rollator und meiner Hündin Pippa drauf. Ich hätte der Frau gesagt, daß ich weiß, was sie durchmacht, ich hätte mich dazu gesetzt. Ich hätte unsere Notfall-Maler-Abdeckplane über uns alle geworfen. Ich hätte meine Kekse und Pippas Kekse rausgeholt. Ich hätte, womöglich auch geschwiegen und gewartet, daß sie zuerst Mut faßt. Ich hätte inzwischen ihren Hund bestochen, gestreichelt, Wasser gegeben, ihr einen Schluck von meinem heißen Kaffee schamhaft angeboten (den habe ich immer dabei, da er so gut schmeckt), dann den Zweiten, den Dritten und - Eis ist gebrochen... 

Diese Frau hätte gewußt, daß ich ihr Freund bin, sie hätte es gespürt - es wäre ja auch nicht mein erstes Mal im Leben, daß ich Lebewesen ansprach, nachging, herlockte.... und Freunde für immer bekam. Ich weiß, wie sehr ein Lebewesen leiden kann. Ich habe schon welche, ohne Kratzer, aus den Fänger ca. 12-14 wütender Männer rausgeholt. Ich weiß, wie man Problemen vorbeugt und wenn..., auch löst. Um sonst ist man "geältert", wenn man dies nicht gelernt hatte.

ALSO, JEDER ATEMZUG IM LEBEN - IST EIN GESCHEHNIS,

JEDER IST GESCHICHTE FÜR SICH, 

WIE TIEF DIESE GESCHICHTE GEHT - HÄNGT VON UNSEREM AUFFASSEN, SINNEN, SENSIBILITÄT, WELTOFFENHEIT, LIEBE ZU SICH SELBS, ... USW. AB!

Augen auf, zu sehen ist nicht nur das, was sich selbst präsentiert, dahinter ist viel, noch viel mehr - lerne es, DIES, auch zu vermuten, ohne es gesehen zu haben!

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, unbedingt nochmals nachfragen! 

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Ich kann nicht nachvollziehen, warum hier einer eine negative Beurteilung abgegeben hat (bis jetzt). Es kommt einfach großkotzig an, wenn man ungefragt Dinge unter den vermeintlich Armen verteilt. Schau her, ich kann es mir leisten. Und wehe, du küsst mir nicht vor Dankbarkeit die Füße. Was für eine Mentalität steckt da eigentlich hinter?

Kommentar von aask1000 ,

Was ist denn daran so schlimm einem Obdachlosen helfen zu wollen? Das ist meistens eine nett gemeinte Geste weil man möchte das sich die Person auf der Straße für wenigstens kurze Zeit besser fühlt. Klar fragen nicht alle Obdachlose direkt nach Hilfe, das muss aber nicht bedeuten dass sie es sich nicht wünschen würden. Ich denke mal das jeder das mögen würde aber in diesem Beispiel sind man eben das es nicht immer so ist

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Wenn die vermeintlich obdachlose Frau doch aber gar keine Hilfe wollte. Wie menschenverachtend ist es bitte, ihr trotzdem seine Almosen darzubieten? Dürfen obdachlose Menschen nicht mehr selbst entscheiden, ob sie Hilfe wollen oder nicht?

Kommentar von friesennarr ,

Und wo her weis man das die Person überhaupt Obdachlos war?

Hat die ein Schild getragen wo das drauf stand, oder hat man das einfach angenommen weil sie so aussah als ob?

Kommentar von aask1000 ,

Ich denke nicht das erwartet wurde, dass die Obdachlose dem Schenkenden um den Hals springt sondern einfach nur annimmt und nicht ausrastet. außerdem  ist diese Reaktion wie sie geschildert wurde mehr als unverschämt, man kann mal schlecht gelaunt sein das ist i.O. Aber So aggressiv zu werden ist völlig überzogen

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Sie wollte keine Hilfe und wer weiß, ob ihr dies nicht häufiger schon passiert ist. Logisch, dass sie da austickt. Das ist nicht überzogen, das ist menschlich.

Kommentar von brandon ,

“Aber So aggressiv zu werden ist völlig überzogen“

Genau deshalb bin ich bei dieser Geschichte etwas mißtrauisch.

Kommentar von friesennarr ,

Aber es gibt ja auch geistig behinderte Menschen, verwirrte Menschen, Menschen mit Tourette z.B., deshalb kann man ja eine solche Reaktion nicht mal krumm nehmen wenn man den Hintergrund kennen würde, was ja die FS logischerweise nicht hat.

Ich liefere oft Briefe ans Altenheim (dort sind auch jüngere Pflegebedürftige) die verstehen kein Wort von dem was ich sage, oder antworten was ganz anderes als man gefragt hat. Nicht jeder Mensch ist "normal".

Kommentar von aask1000 ,

Ja, so kommt es rüber aber woher soll man dann vorher wissen das ein Obdachloser keine Hilfe möchte ? Ich gehe davon aus, das wenn sich jemand ohne Wohnbesitz in einer belebten Zone aufhält darauf aus ist Unterstützung zu erhalten

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Da liegst du leider falsch. Wie das Wort schon sagt "ohne Wohnsitz". Wo soll derjenige sich denn aufhalten? Wollen wir die Innenstädte für Obdachlose zur no-go-area erklären?

Kommentar von friesennarr ,

DH☺

Antwort
von DCKLFMBL, 109

wahrscheinlich stark Depressiv und dazu noch Betrunken oder so? aber das sie nicht mal dem Hund das Futter gibt…den hätte ich mir Geschnappt und in die Tierrettung Gebracht! das wäre das beste für das arme Tierchen :-(

aber sehr nett von dir das du Helfen wolltest! 

Kommentar von dsupper ,

den hätte ich mir Geschnappt und in die Tierrettung Gebracht!

... und hättest damit einen vollendeten Diebstahl begangen!

Kommentar von DCKLFMBL ,

und noch dazu ein Lebewesen Gerettet :-)

Kommentar von friesennarr ,

Du ziehst Schlüsse aus dem was jemand drittes erzählt?

Was wenn die Story aus der Sicht der anderen Frau ganz anders war? Vielleicht ist sie einen von den Menschen, deren Hund es besser geht als ihr selbst, weil alles in den Hund fliest.

Ich kenne echte Obdachlose - deren Hund ist gut gefüttert - sie selbst hungern lieber als das der Hund nichts bekommt.

Jemand der Bettelt oder Hilfe wünsch tut dies offen. Er ist nicht einfach nur da und wartet.

Lies meine Antwort, dann verstehst du was ich meine.

Kommentar von DCKLFMBL ,

aber wenn man Obdachlos ist und selbst hungert damit der Hund was bekommt, nimmt man doch eine Dose Hundefutter an! dann kann man sich mit dem Gesparten Geld mal selber auch etwas Kaufen!

Kommentar von friesennarr ,

Nochmal - du hast nur die Darstellung der FS - du hast keine Ahnung ob der Sachverhalt - Obdachlosigkeit - Hunger - überhaupt existiert, oder?

Selbst wenn sie Obdachlos gewesen ist, braucht keiner selbstgefällig und dankesheischend jemandem etwas in den Arm drücken in der Erwartung das derjehnige das braucht.

Nirgends schreibt die FS das der Hund mager war, oder?

Kommentar von DCKLFMBL ,

wenn es dem Hund ''gut'' geht hätte ih ihn auch nicht einfach weggenommen! Rechtfertigt immer noch nicht das verhalten der Frau! man kann ja ablehnen aber nicht beleidigen...

Kommentar von friesennarr ,

Warum - hast du schon mal jemand mit Tourette kennengelernt?

Kommentar von DCKLFMBL ,

ja, aber Tourette hört man raus und man kann es von willkürlicher Beleidigung deutlich Unterscheiden!

Kommentar von dsupper ,

@DCKLFMBL -

und noch dazu ein Lebewesen Gerettet

und wie kommst du auf die Idee, dass der Hund "gerettet" werden muss? Vllt. hatte er bereits gefressen? Jemandem nur auf einen bloßen Anschein und eine bloße Annahme hin den Hund wegzunehmen - und dann noch zu behaupten, man hätte ihn "gerettet" - dazu gehört schon eine große Menge Überheblichkeit und Arroganz!

Kommentar von DCKLFMBL ,

wie gesagt, nur wenn ich sicher sagen kann das es ihm nicht gut geht!

Kommentar von dsupper ,

Dann erklär mir aber bitte, wie man dies nur vom bloßen Anschein her SICHER erkennen kann? Nur weil der Hund nicht dick und fett gefüttert ist, wie mancher andere Hund (der dafür niemals mehr als 5 Minuten Bewegung hat - aber das bekommt ja keiner mit). Oder weil er draußen bei seinem Frauchen auf der Straße saß (besser, als ihn 8 oder mehr Std. alleine Zuhause zu lassen, wie viele andere Hunde es erleiden müssen - aber auch das bekommt ja meist keiner mit). Weil er kein weiches Plüschkörbchen hat oder ganz viel Spielzeug (wie viele andere Hunde, für die ansonsten aber niemand Zeit hat, die alleine spielen sollen - aber auch das bekommt ja keiner mit) .....

WORAN also willst du das erkennen?

Kommentar von brandon ,

@DCKLFMBL

Und Du kannst das beurteilen?

Kommentar von DCKLFMBL ,

wenn ich sehe der Hund ist sehr Dünn oder so dann kann ich das schon Beurteilen! 

Kommentar von dsupper ,

Ah ja, ist schon klar - dann hättest du meine Whippets zu Zeiten, wo sie im vollen Renntraining waren - bestimmt auch alle gerettet!

Kommentar von DCKLFMBL ,

Whippets sind so...

Kommentar von dsupper ,

Ja? Kennst du einen Whippet der im vollen Renntraining steht? Wo du jede Rippe und 5 Rücken-Wirbelknochen sehen kannst? Wo die Hunde nur aus Knochen und Muskeln bestehen? Du wärst wahrscheinlich ebenso darauf reingefallen, wie viele andere Menschen auch, die uns beschuldigt haben, "das wir uns nicht so viele Hunde anschaffen sollen, wenn wir sie nicht ernähren können ..."

Ob es einem Hund gut oder schlecht geht, kann man nicht an seiner Körperfülle festmachen.

Dann müsstest du im Moment auch meine 16jährige Whippethündin retten, denn, obwohl sie frisst und frisst und frisst - ist sie rappeldürr - lt. Tierarzt aber top gesund und fit - sie kann halt die Nährstoffe nicht mehr so verwerten wie ein jüngerer Hund.

Alles eben nur "Anschein" ... und hat nichts damit zu tun, wie es einem Hund geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community