Frage von Jowarrior, 72

Warum habe ich nach Einbau eines Switches keine Internetverbindung/ ungütlige IP-Adresse?

Hallo zusammen!

Folgende Ausgangssituation: Ich habe einen PC via Kabel mit meiner Fritzbox verbunden. In dieser Konfiguration habe ich keine Probleme, eine Internetverbindung herszustellen. Die Einstellungen der Fritzbox habe ich beigefügt. Die Adresse der Fritzbox ist 192.168.0.1 und DHCP ist aktiviert. Aus dem Bereich 192.168.0.xxx wird dann auch die IP-Adresse für den PC geholt. Hier ist bezüglich der IP-Adresse alles auf automatisch gestellt.

Die IP-Config-Daten sind als Screenshot beigefügt. (Grafik IP-Config OHNE Switch)


Problem:

Nun wird der Switch dazwischen geschlossen. In Port 5 habe ich das Kabel zur FritzBox gesteckt und an Port 1 das Kabel zum PC. So war es auf dem Karton abgebildet. Handbuch oder Hinweiszettel haben leider komplett gefehlt.

Ich habe nun weder Intranet noch Internetverbindung. Die Windows Netzwerkdiagnose meldet: Keine gültige IP. Wenn ich nun nochmal Ipconfig ausgebe, dann habe ich eine völlig andere Netzwerkadresse, also nicht auus dem Bereich 192.168.0.xxx. Die Ip-Config-Daten seht ihr in der Grafik IP-Config MIT Switch.

Kann mir bitte jemand mitteilen, was ich noch tun könnte? Eigentlich sollte ja alles von alleine Funktionieren. Wie gesagt, am Router ist DHCP aktiviert und am PC werden die Eisntellungen automatisch bezogen. Ich weiß mir nach mittlerweile 3 Stunden keinen Rat mehr.

Vielen Dank.

Antwort
von Culles, 48

Hallo,

bei einem Switch ist es egal, in welchen Port du ein Ethernetkabel steckst. Das Problem ist, dass mit Switch dein Rechner nicht mit dem Router verbunden ist (Die angegebene IP-Adresse vergibt sich dann dein Rechner selbst). Das kann an einer der Ethernetkabeln liegen oder der Switch oder sein Netzteil sind defekt. Am Switch findest du in der Regel für jeden Port eine Signalled, die sollte dort leuchten, wo ein Ethernetkabel angeschlossen ist. Verbindugnsleds gibt es zudem am Router und den meisten Ethernetkarten. 

Die Kabel kannst du einfach überprüfen, indem du sie nacheinander für eine Direktverbindung zwischen Router und Rechner verwendest.

Kommentar von flaglich ,

Es kann auch sein,  dass seine Komponenten nicht zwischen geraden und gekreuzten Kabeln unterscheiden können. Mal nur gerade Kabel ausprobieren

Kommentar von Jowarrior ,

Vielen Dank flaglich! Der Router unterstützt Auto-MDI. Er sollte also zwischen Crossover und Straight-Through unterscheiden können.

Kommentar von Jowarrior ,

Vielen Dank für die gute Antwort! Die Kabel funktionieren über die Verbindung direkt zum Router. Ich habe einen neuen Router bestellt, weil es sich bei dem getesteten um ein billigst NoName-Produkt handelt. Mal schauen, ob der neue funktionieren wird. Bei dem aktuellen leuchtet die entsprechende LED auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community