Frage von GamerBeast, 38

DHCP Server vergibt falsche IPs?

An meinen Router sind mehrere Geräte angeschlossen (DHCP), diese bekommen allerdings falsche IPs zugewiesen, die Router IP ist 192.168.2.1 mit Subnetz 255.255.255.0. Die IPs die der DHCP Server vergibt, sind 192.168.1.XXX. Natürlich funktioniert das dann nicht. An was könnte das liegen?

Die Geräte haben keine statische IP eingestellt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von suessf, Community-Experte für Computer & Netzwerk, 23

Entweder du hast irgendwo in deinem Netzwerk noch einen zweiten DHCP-Server am Laufen (z.B. in einem 2.Router, einem WLAN-AccessPoint etc.) oder der DHCP-Server im Router ist falsch konfiguriert -> geh dort mal rein und kontrolliere die Einstellungen, wo steht DHCP IP-Adressbereich von ... bis.

Kommentar von GamerBeast ,

Das Problem war ein 2. Router im Netz, bei dem der DHCP-Server nicht deaktiviert wurde. Somit waren 2 DHCP Server im gleichen Netz was natürlich nicht funktioniert. Ich habe den 2. DHCP-Server jetzt deaktiviert und es funktioniert wieder. Danke für die Antwort!

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer & Router, 26

welcher Router ?

und sicher, das du nicht einen zweiten Router oder sonst ein Gerät (AP, Switch, ....) im Netzwerk hast, das einen DHCP-Server aktiviert hat ?

Antwort
von GWBln, 19

Was hast du denn für einen Bereich der IP-Adressen angeben ... ist da eventuell ein Typo drin?

Der Bereich darf natürlich nicht die eigene IP-Adresse des Routers enthalten ...

und m.W. kann ein Router mit der IP 192.168.1.2 keine IP-Adressen im IP-Bereich 192.168.2.0/24 vergeben!

Kommentar von barnim ,

und m.W. kann ein Router mit der IP 192.168.1.2 keine IP-Adressen im IP-Bereich 192.168.2.0/24 vergeben!

Die Adressen vergibt per se der DHCP-Server im

Geraet

(ich schreibe bewusst nicht "im Router", weil die Heimdinger halt mehr sind als nur das (DHCP-/DNS-/File-Server etc.))

Einem DHCP-Server sind also etwaige Router- oder Gateway Interfaces egal, genau wie bereits benutzte Subnets oder gar oeffentliche IP-Bereiche.

Wenn man den DHCP-Server so konfiguriert, dass er IPs von 1.1.1.1-2.2.2.2 vergibt, macht der das auch brav ;)

Kommentar von GWBln ,

Ich habe bisher noch keinen Router (Fritzbox, Netgear, ...) gesehen, der es erlaubte, diesen beliebigen Bereich zu setzen! Der erste Teil des Bereiches ist immer die Basis-Adresse des Routers ... bei einer FritzBox also 192.168.178.x wobei x >1 und x < 255 sein dürfen!

Wenn du einen eigenen DHCP aufsetzt (z.B. in Linux), mag das möglich sein ... ich frage mich aber nach dem Sinn!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community