Frage von SYSCrashTV, 75

DHCP-Server mit Adress-Reservierung für Linux?

Hallo, ich habe vor in meinem Netzwerk einen DHCP-Server auf meinem Raspberry Pi zu installieren, da der DHCP meines Routers keine Adressen für bestimmte Geräte reservieren kann und auch keine Hostnamen an die IP bindet (im DNS des Routers).

Das ist sehr ärgerlich, wenn ich z.B. mein Laptop nicht mal "eben so" ansprechen kann, denn anders als beim Laptop ist eine am Gerät statische IP am Laptop bei mir sehr uncool, da ich so in jedem anderen Netzwerk erst wieder auf automatisch schalten muss.

Da ich seit kurzem einen RasPi habe, dachte ich mir, dass man das bestimmt auch damit regeln kann, vorraussetzung ist aber, dass ich z.B. die 10.20.1.2 für ein bestimmtes Gerät mit der MAC z.B: 00:11:22:33:44:55 reservieren kann.

Nun habe ich im Internet schon einige DHCP-Server mit dynamischen DNS-Updates gefunden, habe keiner davon konnte eine bestimmte IP reservieren!

Antwort
von Uzay1990, 57

Mit dem Server ISC-DHCPD (https://www.isc.org/downloads/dhcp/) kannst du mit Host-Blöcke zu bestimmten MAC-Adressen immer eine bestimmte IP-Adresse und Host-Namen zuordnen:

host raspi{
hardware ethernet 00:11:22:33:44:55;
fixed-address 10.20.1.2;
option host-name "raspi";
}
Kommentar von SYSCrashTV ,

Danke, werde ich gleich mal versuchen.

Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen ganzen Servern?

Es gibt da dhcpd, udhcpd, isc-dhcpd, ...

Kommentar von SYSCrashTV ,

Noch eine andere Frage:

Muss ich bind9 oder anderes mitinstallieren, damit ich auch einen DNS dabei habe? Ich habe bis jetzt nichts außer den DHCP installiert..

Kommentar von Uzay1990 ,

Namensauflösung mit bind kann mit installiert werden, außer du hast bereits ein DNS bei dir laufen, dass au verwenden kannst. Am besten mit einer DNS-Weiterleitung auf z. B. Public-DNS von Google, damit es mit der Namensauflösung von externen Adressen klappt ;-)

Bei einer Installation mittels eines Paketmanagers in der Linux-Distribution werden die notwendigen Pakete mit installiert.

Kommentar von SYSCrashTV ,

So den ISC-DHCP habe ich nun am laufen und der vergibt nun auch IPs. Muss ich die Reservierung in die Subnetz-Deklarierung einschreiben oder wo?

Kommentar von Uzay1990 ,

Ja, zum vorgesehenen subnet der /etc/dhcp/dhcpd.conf

Kommentar von Uzay1990 ,

Oder folgendes der Conf-Datei hinzufügen:

host Accountant {
hardware ethernet 00:11:22:33:44:55;
fixed-address 10.20.1.2;
}
Kommentar von Uzay1990 ,

dhcpd, udhcpd, isc-dhcpd sind sozusagen "DHCP-Server Produkte".

ISC DHCP ist von den Leuten die auch Bind entwickelt haben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Systems_Consortium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community