Frage von AnonymFuchs, 69

Warum habe ich jetzt ein Handy Abo gebucht?

Ich war auf einer Seite im mit meinem Smartphone und wurde automatisch weitergeleitet ohne das ihr was geklickt habe und hatte automatisch diese Abo abgeschlossen. Habe ich aber nicht. Wie gesagt wurde nur weitergeleitet. Warum haben die mir dann 5€ abgebucht und wollen dies jetzt wöchentlich. Haben die dazu ein recht? Bitte helft mir.

(Habe auch ein Bild angehängt)

Antwort
von Keehh, 26

Das ist leider kein Fake ! Ich bin in die selbe Falle vor ca 3 Wochen
getappt! Geh schleunigst auf die angegeben Internetseite logg dich dort
ein und kündige das Abo !! Sonst musst du wirklich 4,99Euro pro Woche
zahlen!

Die ersten 4,99€ wurden bereits abgebucht!

Sowas fängt man sich im Internet ein! Wenn du irgendeine Seite
öffnest kann ein Werbepopup reichen um sich so ein Abo einzufangen!

Das ganze ist höchstillegal trotzdem gibt es das in Deutschland.

Also als erste unbedingt auf der Seite das Abo kündigen!

Also 2tes eine email an den Betreiber schreiben. Indem du die ersten
4,99 Euro zurückverlangst da es nie zu einem rechtgültigen Vertrag kam
und du andernfalls einen Anwalt einschalten wirst.

Hat bei mir geklappt! Hab die 4,99 zurück bekommen!

Ist einfach ne saurei sowas aber gut das du nachfragst nicht ignoreiren!

Achja und genau lass dir bei deinem Anbieter eine Sperre für Abos einrichten! Hab ich auch noch machen lassen

Antwort
von brummitga, 41

das ist Abzocke; verlange von deinem Mobilfunk-Anbieter eine Rückzahlung und lass eine Drittanbietersperre einrichten. Außerdem hast du ein Recht auf eine deutsche, ladungsfähige Geschäftsadresse des Unternehmens. Ich wette, dass die nicht in Deutschland sitzen.

Antwort
von Laluta, 36

Leider schon. Kündige es sofort ubd lass es dir schriftlich bestätigen. lass dir von deinem Anbieter ein Drittanbietersperre einrichten

Kommentar von DerDiplomAnwalt ,

Leider schon.

Wie begründest du das?

Antwort
von DerDiplomAnwalt, 19

Du hast keinen Fehler gemacht, sondern bist vielmehr auf eine illegale, kriminelle Betrügermasche von Mobilfunkunternehmen und deren dritten, angeschlossenen Verbündeten gestoßen.

Das passiert Hunderten oder Tausenden jeden Tag.

So ein Abo wird letztendlich einfach auf deine Nummer eingespeist, sobald du dich irgendwo mal im Internet bewegst.

1.)  Kann man dir den rechtmäßigen Abschluss des Abos nicht nachweisen.

Rechtmäßig bedeutet, dass der Anbieter dir vor dem Abschluss des Abos überhaupt erst einmal Gelegenheit zur Kenntnis darüber verschafft.

Er dir also anbietet:  möchtest du das Abo für 4,99 € /Woche? Ja? Nein?

Stattdessen wurde hier im verborgenen etwas "abgeschlossen". Also rechtswidrig.

2.)  Der Drittanbieter kann dir keine Leistung nachweisen, die er dir angeblich mit dem Abo erbracht hat.

3.)  Wenn dann darf nur der Drittanbieter und nicht dein Mobilfunkanbieter ( bei dem du deine Simkarte hast ) die Abogebühren einziehen.

Denn dein Mobilfunkanbieter hat mit dem Abo dem Grunde nach nichts zu tun und schon gar keine Leistung bereit gestellt. Also auch hier ist die Abbuchung rechtswidrig.

Versuche das Abo und die Abogebühren nur über E-Mail zu kündigen und zurück zu fordern. So gibst du wegen den Betrügern nicht noch Geld aus.

Wenn du denen eine E-Mail schreibst, dann füge unbedingt als Anhang den unten stehenden Link der Kanzlei Hollweck bei. Das macht Eindruck.

Fordere alle eingezogenen Abo Gebühren zurück, die Kündigung aller Abos und eine Drittanbietersperre. Das alles muss kostenlos sein.

Bedenke:  alle Mobilfunkunternehmen agieren so. Alle. Strafrechtlich liegen hier zwar Betrüge vor, da es sich aber um große Unternehmen handelt wo man keine einzelnen Personen rausfiltern kann, sind Strafanzeigen nichts wert.

Man kann immer nur zivilrechtlich gegen diese Kreaturen vorgehen.

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/drittanbieter/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten