Frage von Typderfragt0815, 133

Warum erliegen die Menschen immer ihrem Trieb?

Hallo,

diese Frage ist keine Neue, die Menschen beschäftigen sich oft damit. In meinem Leben bin ich oft auf Affären eingegangen, die verhängnivoll waren. Sie waren zu riskant meist weil die Frauen, mit denen ich sie führte in einer Partnerschaft waren.

Bei den Überlegungen, ob ich mit einer vergebenen Frau schlafen sollte, gehen mir immer wieder alle Probleme durch den Kopf, die das mtbringt : Hotelzimmer mieten, Angst erwischt zu werden etc. Aber dann, wenn ich die wackelnden Pobacken der Frau sehe, mit der ich das Schäferstündchen plane vergesse ich all das.

Dieses Verhalten ist zwar unintelligent, weil es mehr Probleme verursacht und dennoch erliege ic himmer wieder diesem Trieb. Dasselbe gilt auch für die Frauen, die deswegen ihre Partner betrügen. Auch sie erliegen diesem Trieb.

Meine Frage an dieser Stelle : Warum riskiere ich instinktiv so viele Probleme, nur wegen eines schönen Hinterns ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 69

Der Mensch kommt sich zwar immer so erhaben vor, aber im Grunde unterliegen wir zwei Trieben: Dem Fortpflanzungstrieb und dem Selbsthaltungstrieb, mehr ist da nicht.

Wenn Du Dich da immer in solche Schwierigkeiten bringst, solltest Du  vielleicht mal lernen, Dich zu beherrschen. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder Mensch seinem Sexualtrieb nachgibt? Dafür haben wir einen Kopf, der uns sagen sollte "Lass das lieber, gibt nur Ärger".

Vielleicht brauchst Du das aber auch, die gewisse Gefahr, die dann immer hintergründig ist? lg Lilo

Antwort
von Hamsterking, 58

Diese Frage lässt sich relativ simple beantworten.

Biologisch gesehen sind wir daran interessiert uns fortzupflanzen und so viel Nachwuchs zu zeugen wie nur möglich. Frauen (oder auch Männer) sind zudem auch sehr begehrt, wenn sie in einer Partnerschaft sind, da dies ein Zeichen ist, dass sie evolutionstechnische Vorteile bieten/haben. Bspw. wirken Frauen auf Männer attraktiv, wenn sie empfängnisfreudig (wegen dem breiten Becken), einen schönen gesunden Po und mit einer schmalen sportlichen Taille, ausgestattet sind. Bieten die Frauen große Brüste, was anscheinend gut für den Nachwuchs sein muss, sind wir denen erst recht verfallen, weil diese uns auch noch an einen Hintern erinnern (von der Form her) und Fortpflanzung ist nun mal höchste Priorität im Leben.

Frauen stehen auf Männer, die begehrt sind, weil es ja irgendwie Gründe dafür gibt. Ist es das Geld, der schöne Körper, das Schönling-Gesicht, seine Kontakte usw. Männer, die viele Frauen haben/kriegen wirken auch von der Ausstrahlung anders auf Frauen. Sie haben eine andere Aura, wirken selbstsicher etc. und dies wirkt sich positiv auf diese aus.

Nun kommen auch noch die Faktoren Abwechslung, Geisteszustand, Neugier etc. ins Spiel...

Stimmen diese Faktoren, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich zwei Menschen finden...für kurze Zeit...^^

Antwort
von Kunsttier, 57

Dich reizt das Verbot. Du würdest ja nun wirklich nicht mit jeder Frau mit schönem Hinterteil schlafen. Aber die Tatsache, dass dieses Zusammenkommen hoch riskant und geradezu verboten ist, macht dich neugierig und fordert dich heraus. Du magst das Spiel. 

Du kannst dich aber fragen, ob du die ganze Sache nicht etwas zu sehr dramatisierst, um sie für dich interessant zu machen. Mal im Ernst – Affären und Sex sind längst kein Tabuthema mehr. Zwar ist es moralisch verwerflich, jemanden zu betrügen, aber oft gibt es sehr plausible Gründe, weshalb jemand nicht in der Lage ist, seine Unzufriedenheit in einer Beziehung auszudrücken und deshalb den Ausweg in einer Affäre sucht. Die wenigsten gehen wohl fremd, weil sie einfach nur ultra triebgesteuert wären. Dafür ist Sex in unserer Gesellschaft viel zu normal. Und vielleicht hilft es dir weiter, wenn du diese Themen für dich mal enttabuisierst. Dann verfällst du vielleicht nicht mehr dem Reiz des Verbots. 

Antwort
von loema, 47

Es gibt Forschungsergebnise, die nahe legen, dass die Kinder, die 2 Schokoküsse bekommen, wenn sie den ersten  nicht sofort essen, sondern etwas warten, ein erfolgreicheres Leben führen hinsichtlich des Berufes und des Privatlebens.
Somit ist es sehr wichtig, früh zu lernen, dass Triebaufschub sich lohnt.
Wer das nicht lernt sondern sich sofort alles gönnt was glitzert, verstrickt sich in blöden Situationen und läßt seine Lebensenergie planlos ins Chaos ab.
Die einzelnen, kurzen Lebenssituationen sind dann bestimmt sehr lustbetont, spontan und lebendig. Aber auf Dauer eben eher negativ in den Auswirkungen.


Kommentar von NorthernLights1 ,

aber unsere gesellschaft fördert gerade das Verhalten der Ungeduld und alles-sofort-bekommen-zu-können ( Werbung ) ...und es wird ihnen ja auch schon im Elternhaus so vorgelebt.

Kommentar von loema ,

Alles, was man sich alleine schnell beschaffen kann (Essen, trinken, Drogen, Sexfilme) ist eine Sache. Aber daraus ein Recht auf Sex zu basteln, oder Ungeduldig bei der Partnerin zu sein, etc.... ist eine andere Sache.

Antwort
von Mignon2, 46

Weil du eine sehr schwache Persönlichkeit hast und in bestimmten Situation dein Gehirn ausschaltest und deine Entscheidungen in südlichen Regionen deines Körpers gefällt werden.

Du solltest aber nicht pauschalisieren, wie du es in deiner Überschrift gemacht hast. Dein Verhalten und dasjenige der Frauen, mit denen du dich abgibst, ist bei weitem nicht auf den Rest der Menschheit übertragbar. Zum Glück gibt es willensstarke Menschen, die nicht so oberflächlich wie du sind und für die es noch andere und viel wichtigere Dinge beim anderen Geschlecht gibt als nur Sex. Wer sich von einem weiblichen Po in prekäre Situationen bringen läßt, hat selbst Schuld.

Antwort
von KnusperPudding, 51

Es ist dein persönliches Problem. Nicht jeder hat sich so wenig unter Kontrolle wie du. - Das sexuelle Verlangen hingegen ist absolut natürlich, das ist der Fortpflanzungstrieb. Allerdings bist du für dein Handeln immer noch verantwortlich, und es wundert mich wieso sich manche Leute bei Sex absolut nicht unter Kontrolle haben.

Antwort
von frischling15, 51

Hast Du noch mehr solcher Wunschträume ? Man glaubt Dir k e i n  Wort ...*lache*

Antwort
von holgerholger, 17

Tun sie nicht. Nicht Alle und nicht immer. Manche mehr, manche weniger.

Antwort
von Gina02, 22

Es heißt: Wer sich in Gefahr begiebt, kommt darin um! Offensichtlich forderst Du sie geradezu heraus! Bis Du mal von ´nem Ehemann so richtig eine geballert kriegtst!!!

Die Menschen unterliegen nicht dem Trieb, den kann man mit a bissl Verstand steuern! Aber wenn wie bei Dir  Selbigerer  in die Unterhose gerutscht ist, solltest vielleicht mal zu ´nem Sexualtherapeuten gehen! Undn iocht der Einfachheit halber pauschalisieren!

Antwort
von violatedsoul, 15

Warum riskiere ich instinktiv so viele Probleme, ..........

.......weil DU es so willst.

Menschen wie du reden sich erfolgreich ein, dass sie ihren Trieben unkontrolliert nachgeben müssen.

Die Wahrheit sieht aber so aus: Müssen muss keiner!

Deine Einstellung, Menschen zu betrügen und zu verletzen, ist armselig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten