Frage von bannomy, 65

Warum ,, brennt" bei einem zu starken elektrischen Strom die Sicherung durch, und nicht irgendeine Leitung?

Antwort
von GuenterLeipzig, 20

Das ist deshalb so, dass die Sicherung so ausgelegt sein muss, dass diese alle nachgeordneten Systeme vor Überlastung schützt.

Günter

Antwort
von acoincidence, 23

Zum Glück hat der Elektriker die Sicherung korrekt an die verlegten Leitungen angepasst. So das die so die Sicherungen hoffentlich zuerst auslösen bevor die Hütte brennt. 

Dennoch kann man die Sicherungen austricksen. Wenn du mehrer Verlängerungskabel hintereinander steckst und am Ende einen großen Verbraucher einsteckst und einschaltest kann es passieren, das die Sicherung zu spät auslöst und die Verlängerungskabel schmoren und qualmen. 

Kommentar von bannomy ,

Vielen Dank!

Antwort
von Schnoofy, 41

Weil die Sicherung die definierte Schwachstelle des Stromkreises ist, die im Falle einer Überspannung den Stromkreis trennt bevor er Schaden nimmt.

Kommentar von bannomy ,

Vielen Dank!

Antwort
von taunide, 43

Deshalb heißt sie ja SICHERUNG.

Ganz Laienhaft:

Sie ist das "schwächste Glied" in dem Stromkreislauf (geringster Querschnitt) und wenn ein zu hoher Strom fließt als gewollt brennt sie durch, weil durch den geringen Querschnitt sich das Material erhitzt, bis es verglüht.

Kommentar von bannomy ,

Vielen Dank!

Antwort
von dompfeifer, 14

Weil der Sicherungsdraht normalerweise viel dünner ist als die Leitung. Wenn der Draht der Sicherung nicht schwächer wäre, dann wäre das ja keine Sicherung.

Antwort
von Bibliothikar, 27

Weil für unter anderem so etwas Sicherungen da sind.

Kommentar von bannomy ,

Vielen Dank!

Antwort
von wollyuno, 17

sicherung kommt von sicher,die soll auslösen bevor leitungen brennen,sonst bräuchte man keine.kannst aber schaffen wenn du eine zu starke reinschraubst und überlastest

Kommentar von germi031982 ,

Dafür gibt es zum Glück Passhülsen (Neozed) bzw. -schrauben (Diazed). Um eben zu verhindern das jemand eine zu starke Sicherung reinschraubt. Da geht nur maximal die Sicherung rein die rein darf, oder schwächer. Aber stärker passt nicht.

Auch ein Grund warum NH-Sicherungen nicht laienbedienbar sind. Nebem dem Grund das man spezielle Ausrüstung braucht, gibt es für dieses System keine Möglichkeit eine zu hohe Absicherung zu verhindern.

Kommentar von wollyuno ,

manche lassen passschrauben oder passhülsen einfach weg und NH 00 gibt's auch bis 100A,da kannst ein 10² durchaus übersichern.hab schon laien gesehn die NH mit kombizange gewechselt haben

Kommentar von germi031982 ,

Ist aber nicht zulässig das Laien NH-Sicherungen selbst wechseln. Eben weil da kein Schutz gegen zu hohe Absicherung vorhanden ist, man spezielles Werkzeug (Steckgriff mit Lederstulpe) braucht und ab 63A ist Schutzkleidung gegen Lichtbogen obligatorisch.

Kommentar von wollyuno ,

ja ich kenn das alles,war bei einem stromversorger und hatte schaltberechtigung bis 400 000 Volt.

Antwort
von Cynob, 42

Ja weil die Sicherung genau dafür gebaut wurde :D > Kabel schützen, damit es nicht  anfangen kann zu brennen.

Kommentar von bannomy ,

Vielen Dank!

Antwort
von RasThavas, 19

Wofür sind die Sicherungen wohl da?

Kommentar von bannomy ,

Ich habe schon eine Antwort! Aber Danke schön!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community