Wann sind die Drachen ausgestorben und gibt es irgendwelche Knochenfunde?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls Du nicht ebenfalls zu der Gattung der Trolle gehörst – wenigstens aber für die anderen Kinder:

Die Legende der Drachen ist höchst wahrscheinlich durch bereits sehr frühe Funde von Dinosaurier-Knochen entstanden.

Da Menschen ebenfalls sich immer gerne wichtig machen und zu maßlosen Übertreibungen neigen, liegt es quasi auf der Hand, dass solche "Monster" dann natürlich auch Feuer spucken. Das ist dann natürlich sehr viel eindrucksvoller und beängstigender, als wenn sie – na sagen wir mal – grünen-schwarzen, klebrigen Schleim kotzen würden.

Horror-Geschichten gab es schon, laaaange vor dem Homo Sapiens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drachen sind nicht ausgestorben, so manch einer hat noch einen Hausdrachen, auch wenn er den gar nicht haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Verschie130207
30.06.2016, 09:11

*hust* meine Frau *hust*

0

das ist immer die Frage wie man sich einen Drachen vorstellt.

Einmal abgesehen von dem Fabeltier, dass es natürlich nie gegeben hat sehen auch manche Leute in dem Komodowaran (tatsächlich eine Echse) eine Art von modernem Drachen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Komodowaran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll man dazu sagen? Es gab nie Drachen, was du sicher weißt. Was hast du von einer solchen Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Beweise, dass es Drachen jemals auf der Erde gegeben hat.

Dinosaurier gab es, das sind aber keine Drachen gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1505... derjenige, der den letzten Drachen tötete, soll Überlieferungen zufolge die Überreste in ein Vulkan geworfen haben.

Was willst du morgens mit einer Trollfrage erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drachen sind Fabeltiere, die hat es nie gegeben.

Wenn du die Dinos meinst, die sind seit 65 Millionen Jahren ausgestorben, Aber trotz dieser langen Zeit gibt es viele Knochenfunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung